Stahlnetz

    Stahlnetz

    D 1999–2003
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.09.1999 Das Erste

    Dreißig Jahre sind vergangen – und immer noch gibt es in der Bundesrepublik Deutschland Verbrechen aufzuklären. Aber einiges hat sich geändert: Es gibt nun auch eine Kommissarin und die Ermittler haben nun auch ein Privatleben.

    Fortsetzung von Stahlnetz (1958)
    siehe auch Tatort

    DVD-Tipps von Stahlnetz-Fans

    Stahlnetz im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Mo
    26.12.23:25–00:50MDR2Der Spanner
    23:25–00:50
    Do
    12.01.20:15–21:45rbb5PSI
    20:15–21:45

    Stahlnetz – Community

    severins (geb. 1966) am 05.09.2014: Liebe Zuschauer, die bereits angekündigten Serien "Schwarz-Rot-Gold", "Stahlnetz" und "St. Pauli-Landungsbrücken" können leider nicht wie geplant zum 01. September ausgestrahlt werden. Wir werden Sie selbstverständlich umgehend informieren, ob und wann die Serien ins Programm aufgenommen werden. Alternativ können Sie sich auch ganz einfach für unseren Newsletter anmelden. Wir möchten uns für die aufgetretenen Unannehmlichkeiten vielmals bei Ihnen entschuldigen. Quelle: www.anixehd.tv

    Cast & Crew

    Dies und das

    Ende der 90er Jahre gab der NDR die Neuauflage des Klassikers in Auftrag und holte für die ersten beiden Folgen Regisseur Roland und Autor Menge mit ins Boot. Auch Jessica Schellack, die Tochter des Regisseurs schrieb an einigen Folgen mit.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. dt. Krimireihe.

    Mehr als drei Jahrzehnte nach Jürgen Rolands gleichnamigem Straßenfeger startete die ARD eine spielfilmlange Neuauflage auf dem renommierten Tatort-Sendeplatz am Sonntagabend um 20.15 Uhr. Am Strickmuster hatte sich nichts geändert: wechselnde Kommissare, halbdokumentarischer Stil, Off-Stimme des Ermittlers erzählt von seinen Gedanken und Fortschritten.

    In den einzelnen Hauptrollen: Suzanne von Borsody, Bernhard Bettermann, Stefanie Stappenbeck, Michael Mendl, Hermann Beyer und Axel Milberg. Bei den ersten beiden Filmen stand Wolfgang Menge noch einmal als Berater zur Seite.

    Auch interessant …