Niklaas, ein Junge aus Flandern

    Niklaas, ein Junge aus Flandern

    J 1975 (Flanders no Inu)
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.04.1984 PKS

    Der Waise Niklaas lebt mit dem Großvater im malerischen Flandern. Sein Leben ist arbeitsreich und hart, doch trotz allem ist Niklaas glücklich. Er nimmt einen misshandelten Hund namens Patrasch bei sich auf und zwischen den beiden entsteht eine enge Freundschaft. Als sein Opa stirbt, hat der Junge niemanden mehr außer Patrasch und seiner Freundin Aneka.

    Die Serie entstand nach dem Roman „The Dog of Flanders“ von Marie Luisa de la Ramée. Regisseur Yoshiro Kuroda führte auch bei „Die Abenteuer des Peter Pan“ Regie. Die Geschichten um den tapferen Niklaas sind liebevoll gezeichnet und bestechen durch einen ruhigen, besonders für die Kleinsten geeigneten Erzählstil. (Text: Premiere)

    gezeigt bei Bim Bam Bino

    Niklaas, ein Junge aus Flandern auf DVD

    Niklaas, ein Junge aus Flandern – Community

    Katinka (geb. 1988) am 13.03.2014: Das Ende erinnerte mich so an "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" - sie stirbt auch zum Schluss und sieht ihre Großmutter. Ich denke, dass in der jap. Version, der kleine Niklaas stirbt und von den Engeln abgeholt wird. Für Kinder natürlich unerträglich, daher wurde das Ende entschärft. Ich dagegen dachte mir schon, dass er sterben wird, so grausam sind die Menschen zu ihm gewesen. Ich hatte dann auch zum Schluss nen Heulflash und war wütend auf die anderen Charaktere. Die Serie ist wirklich toll und die Geschichte ist herzzerreissend. Ich hoffe, dass mein Sohn eines Tages auch so brav und klug sein wird wie Niklaas
    mimi am 11.03.2012: Ich möchte diese serie nocheinmal sehen, unbedinkt.
    Susi (geb. 1982) am 30.12.2011: Na, was vermittelt er ? Das nun mal - leider! - nicht immer alles gut läuft und das nicht immer das Gute über das Schlechte triumphiert. Wie es im "echten" Leben ja auch ist. Sicher, es ist heftig für eine Zeichentrickserie,aber darum wurde am Ende mit einer "glücklichen" Abmoderation versucht, es zu entschärfen...
    Tobi (geb. 1983) am 30.11.2011: Geilo!!!! Ich hab die beiden boxen grad noch bekommen und habe jetzt Niklaas komplet in Schrank stehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Geil das jetzt alle Anime_serien ausm Vampy und Pinozeit auf dvd rauskommen. Als nächstes muß ich nur noch die boxn von hallo kurt kaufen dann dürfte ich alles haben was mal im Fernsehr lief. und wenn doch noch eine serie fehlt nehme ich die bei anixe auf. Der kleine bibelfuch nehme ich dort grade auf. Die ersten Folgen hab ich schon aufgenommen!!!!!!!!!!!Geil das alles wider so ist wie es mal war. ich liiiiieeebe die serien
    Thomas (geb. 1973) am 05.10.2011: Es gibt nun auch ein Spielfilm Name der Eisprinz. Dies ist eine japanische Produktion und handelt eigentlich von Niklaas dem Jungen aus Flandern.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Titelsong:

    Ihr habt sicher schon Namen gehört,

    die man heut’ noch als Maler so hoch verehrt,

    euch sind Rembrandt und Rubens bekannt,

    und sie malten alle im Flandern-Land.

    Einer wollte so werden wie sie,

    so ein unvergessliches Mal-Genie,

    was man heut’ noch in Flandern erzählt,

    sind die Abenteuer, die er erlebt.

    Niklaas, der Junge aus Flandern,

    Niklaas, der Junge aus Flandern,

    wir wollen heut’ wieder ein Stück mit dir geh’n,

    wir wollen dich und deine Zeit versteh’n.

    Niklaas, der Junge aus Flandern,

    Niklaas, der Junge aus Flandern,

    wir warten gespannt, was heut’ wieder passiert,

    ob er gewinnt oder verliert.

    Niklaas.

    (Text: R. Pferdmenges)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    52 tlg. jap. Zeichentrickserie nach dem Roman von Marie Luisa de la Ramée, Regie: Yoshiro Kuroda (Flanders No Inu; 1975).

    Die Abenteuer des Waisenjungen Niklaas, seines Hundes Patrasch und seiner besten Freundin Aneka. Niklaas wohnt bei seinem Großvater Jehan in Flandern, und er muss viel arbeiten, um den Opa zu unterstützen. In Folge 44 stirbt schließlich auch Jehan, und Niklaas ist auf sich allein gestellt.

    Eine der japanischen Kinderserien, in denen alle Figuren aussahen wie Heidi. Diese hatte das ZDF ausgelassen, Sat.1 zeigte sie täglich nachmittags.

    Auch interessant …