MacGyver

    MacGyver

    USA 1985–1992
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.08.1987 Sat.1

    Das ist schon ein seltsamer Geheimagent, dieser Angus MacGyver (Richard Dean Anderson). Da wird er von seinem Brötchengeber „Phoenix Foundation“ als Problemblöser für besonders schwierige Fälle rund um den Globus geschickt – und dann verzichtet der Mann bei seinen Einsätzen freiwillig auf Schusswaffen und sucht selbst dann noch nach einer möglichst gewaltfreien Lösung, wenn andere den Feind schon längst in die Luft gejagt hätten. Möglich macht dies MacGyvers von der Regierung geförderte Ausbildung zum Technikspezialisten, die ihm zunächst im Vietnamkrieg zugute kam. Seine nahezu grenzenlosen wissenschaftlichen Kenntnisse helfen ihm immer wieder aus scheinbar ausweglosen Situationen. Dafür braucht er keine asiatischen Kampfkünste und schon gar keine High-Tech-Spielereien wie sie James Bond nutzt: MacGyver reichen Streichhölzer und ein Kaugummipapier. Er besiegt den Feind mit dem Inhalt einer Damenhandtasche. Gebt ihm eine Büroklammer, und er entschärft eine Atombombe! Doch bei allen spektakulären Abenteuern bleibt MacGyver stets ruhig und besonnen.

    Neue Version als MacGyver

    MacGyver auf DVD

    MacGyver im Fernsehen

    So
    11.12.14:20–15:10RTL Nitro111.11Sechs Stunden bis zur Ewigkeit
    14:20–15:10
    So
    11.12.15:10–16:05RTL Nitro121.12Ein unsichtbarer Gegner
    15:10–16:05
    Sa
    17.12.08:00–08:55RTL Nitro131.13Alte Freundschaften
    08:00–08:55
    Sa
    17.12.08:55–09:45RTL Nitro141.14Wenn Bomben ticken
    08:55–09:45
    So
    18.12.14:20–15:15RTL Nitro131.13Alte Freundschaften
    14:20–15:15
    So
    18.12.15:15–16:05RTL Nitro141.14Wenn Bomben ticken
    15:15–16:05
    Sa
    31.12.07:45–08:35RTL Nitro151.15Spitzel aus den eigenen Reihen
    07:45–08:35
    Sa
    31.12.08:35–09:30RTL Nitro161.16Liebe kennt keine Grenzen
    08:35–09:30
    Sa
    07.01.08:20–09:10RTL Nitro171.17Ein einfacher Auftrag
    08:20–09:10
    Sa
    07.01.09:10–10:05RTL Nitro181.18Das häßliche Entlein
    09:10–10:05
    So
    08.01.14:20–15:10RTL Nitro171.17Ein einfacher Auftrag
    14:20–15:10
    So
    08.01.15:10–16:05RTL Nitro181.18Das häßliche Entlein
    15:10–16:05

    MacGyver – Community

    HerbPet am 19.03.2016 09:28: 38 DVDs für 54,99 € bei amazon.de: http://www.amazon.de/MacGyver-Die-komplette-Collection-Discs/dp/B00XKOF05S/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1458376061&sr=1-1&keywords=macgyver
    HerbPet am 19.03.2016 09:26: Frage: Wieso wurde "Harry´s Will" denn nie synchronisiert? Weiß das jemand?
    Michael Ritscher (geb. 1987) am 23.06.2015: Hallo. Mac ist auch mein Vorbild. Wollte fragen ob es bei Ihnen immer noch so ist und ob Ihr Leben durch die Umstellung weiterhin so positiv verlaufen ist. Liebe Grüße Michael
    Eric_Z am 05.06.2015: Hätte mich auch gewundert wenn die Filme enthalten gewesen wären. Die selbe Box kam in den USA schon raus, auch ohne die Filme.
    Mathias am 13.05.2015: Nun leider doch ohne Spielfilme - nur die Staffeln 1 -7.

    MacGyver – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die Serie befasste sich auch mit sozialen und gesellschaftlichen Problemen und war bei Kritikern und Publikum gleichermaßen beliebt. Selbst Eltern und Lehrer mochten den Typen – wegen seiner moralischen Grundsätze und seiner unkonventionell-intelligenten Art, seine Fälle zu lösen.

    Wie einige andere Fernsehhelden (Quincy, Columbo) so hatte auch MacGyver zunächst keinen Vornamen. Erst in einer Folge der letzten Staffel erfährt man in einer Traumsequenz, dass er Angus lautet.

    Die ersten beiden sowie die letzte Staffel der weltweit erfolgreichen Serie wurden in Los Angeles gedreht, Staffeln 3 bis 6 in Vancouver, British Columbia.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    137 tlg. US-Abenteuerserie von Lee David Zlotoff („MacGyver“; 1985–1992).

    Der technisch versierte MacGyver (Richard Dean Anderson) arbeitet im Auftrag der Phoenix Foundation, die wiederum für die Regierung und andere Auftraggeber friedensstiftend wirkt. MacGyver weigert sich seit einem Unfall in seiner Jugend, eine Waffe bei sich zu tragen, und baut stattdessen notfalls als Waffen einsetzbare Dinge aus was immer gerade rumliegt. Dank seiner Physik- und Chemiekenntnisse gelingt es ihm, sich auch aus den brenzligsten Situationen zu befreien. Peter Thornton (Dana Elcar) ist MacGyvers Boss, mit dem sich MacGyver später von der Phoenix Foundation trennt und selbstständig macht. Zur Foundation gehören noch die Anwältin Nikki Carpenter (Elyssa Davalos) und der Agent Jack Dalton (Bruce McGill).

    Die Plots der einzelnen Folgen unterschieden sich nur minimal voneinander. Irgendwann fand sich MacGyver fast immer in einer ausweglosen Situation, ganz auf sich allein gestellt, ohne technisches Werkzeug, nur mit einem Kaugummi und einer Büroklammer in der Hosentasche. Zum Glück fand er dann, sagen wir, ein halbes Stück Käsekuchen, sodass er aus den drei Gegenständen schnell eine Atombombe basteln konnte, mit der er exakt zwei Zehntelsekunden, bevor irgendein Ultimatum ablief, die Welt rettete. Fans nannten diese Tricks „MacGyverismen“. Aus Zucker, Salz, Unkrautvertilgungsmittel und einer Batterie baute MacGyver eine Bombe mit Zeitverzögerung, aus einem Wecker und einem Blutdruckmesser einen Lügendetektor, und mit Hilfe von Pfeffer, Essig, Backpulver und einer Wärmflasche konnte er Tränengas herstellen. Angeblich funktionierte all dies theoretisch, nur bei größeren Bombenbastelanleitungen hätten die Autoren einen Bestandteil weggelassen, um Teenagern und Terroristen die Sprengstoffproduktion nicht zu leicht zu machen, hieß es.

    Unterschiedliche Ansichten gibt es über MacGyvers Vornamen, der so gut wie nie erwähnt wurde. Im Pilotfilm hatte ihn sein Großvater „Stace“ genannt, aber auch „Bud“; in einer Episode der letzten beiden Staffeln ging aus einem Traum MacGyvers hervor, dass sein Vorname „Angus“ sei. Die Figur des Peter Thornton erblindete im Laufe der Serie allmählich, weil auch ihr Darsteller Dana Elcar wegen einer Krankheit langsam das Augenlicht verlor.

    Die beiden größten Fans von MacGyver sind Patti und Selma, die Schwestern von Marge bei den Simpsons. Im wirklichen Leben ist es vielleicht auch Fonzie aus der Serie Happy Days. Der ist zwar auch erfunden, doch sein Darsteller Henry Winkler war einer der Produzenten von MacGyver.

    Sat.1 sendete die einstündigen Folgen zur Primetime. Nach dem Ende der Serie entstanden noch zwei „MacGyver“-Fernsehfilme, die ebenfalls in Sat.1 liefen.

    Auch interessant …