Kampfstern Galactica

    Kampfstern Galactica

    USA 1978–1979 (Battlestar Galactica)
    Deutsche Erstausstrahlung: 31.01.1981 ARD

    Nach einem 1000-jährigen Krieg gegen die grausamen Zylonen sind die zwölf menschlichen Kolonien fast vollständig zerstört. Die Flotte der Kolonien gerät in eine Falle und die Zylonen zerstören nahezu alle Schiffe. Nur ein einziges übersteht die Attacke: Der riesige Kampfstern Galactica. Ihr Kapitän, Commander Adama (Lorne Greene), macht sich mit den Überlebenden der zwölf Himmelskörper auf zum sagenumwobenen Planeten Erde, wohin die angebliche dreizehnte Kolonie der Menschheit vor tausenden von Jahren verschwunden ist. Doch die Zylonen sind der Galactica auf der Spur …

    Neue Version als Battlestar Galactica

    Kampfstern Galactica auf DVD

    Kampfstern Galactica – Community

    Tom_Cat am 24.07.2016 11:35: Vorallem verglichen im Kontext der Zeit: Sehen die Effekte und Modelle der originalen Galactica Serie heute noch besser aus als die CGI-Effekte der neuen. Stimmt, die Story ist bei der neuen komplexer, aber alles andere wirkt trist und zäh. Die Galactica 1980 kann man aber auch nicht mit den Folgen um Richard Hatch und Dirk Benedict vergleichen. Da hat man tatsächlich sehr viel eingespart und diese "Staffel" ist echt schrott.
    Stephan (geb. 1971) am 10.04.2015: Billigst gedreht..??? Kampfstern Galactica war seinerzeit die teuerste TV-Serie! Im Vergleich zu heute "stinken" die Tricks von damals natürlich etwas ab... Aber dafür gab's den Charme der Spätsiebziger mit viel Augenzwinkern und Selbstironie...
    Stefan (geb. 1963) am 09.10.2014: Schade, daß es wieder auf "RTL Nitro" wiederholt wird - und nicht auf "SyFy Universal" (oder ist es nur der Pilotfilm, der gezeigt wird?)...
    SoSo am 16.03.2014: MegaROFL. Insbesondere die auf der Erde spielende "Galactica 1980" ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Anders als die billigst gedrehte alte Serie ist die neue Galactica herausragend gemacht und nichts für Kinder.
    serien_kenner (geb. 1960) am 06.03.2014: Da hast Du völlig recht!!!! Das waren noch super Schauspieler auch wenn das für heutige ein bisschen billig rüberkommt, aber das machen Apollo und Co wieder wett!!!;)

    Kampfstern Galactica – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    32 tlg. US Science-Fiction-Serie von Glen A. Larson („Battlestar Galactica“; 1978–1979; „Galactica 1980“; 1980).

    Mit einer großen Raumschiffflotte fliegen die Bewohner von Galactica Richtung Erde, um die drohende Vernichtung durch die Cylons zu verhindern. Die Cylons sind eine mechanische Rasse, die jedes menschliche Leben auslöschen wollen. Zu den Galactica-Kämpfern gehören Commander Adama (Lorne Greene), sein Sohn Captain Apollo (Richard L. Hatch), Apollos Schwester Athena (Maren Jensen), Lieutenant Starbuck (Dirk Benedict), Lieutenant Boomer (Herb Jefferson, Jr.), Colonel Tigh (Terry Carter), Boxey (Noah Hathaway), Adar (Lew Ayer), Lieutenant Jolly (Tony Swartz) und Sandell (David Tress). Ihr Gegenspieler und Anführer der Cylons ist Graf Baltar (John Colicos). Als die Galactica-Flotte 30 Jahre später in der zweiten Staffel die Erde erreicht, sind nur noch Adama und Boomer von der Originalbesatzung dabei, neu sind Captain Troy (Kent McCord), Lieutenant Dillon (Barry van Dyke), Nachrichtenoffizier Jamie Hamilton (Robyn Douglass), Colonel Sydell (Allan Miller) und das junge Genie Dr. Zee (Robbie Risk; später gespielt von Patrick Stuart).

    Mit Produktionskosten von 1 Million US-$ pro Folge war Kampfstern Galactica die bis dahin teuerste Fernsehserie überhaupt. Für die Spezialeffekte war John Dykstra verantwortlich, von dem auch die Special Effects in der Kinotrilogie „Krieg der Sterne“ stammten. Auch sonst war die Serie den Kinofilmen so ähnlich, dass die „Krieg der Sterne“-Produzenten den US Fernsehsender ABC wegen Diebstahls ihres Films verklagten – allerdings erfolglos.

    Jede Serienfolge war eine Stunde lang. Schon vor der Erstausstrahlung der Serie bei RTL hatte die ARD Anfang der 80er-Jahre Kinofilme gezeigt, die aus den ersten Serienepisoden gebildet worden waren – wohl weil man davon ausgegangen war, die Serie würde hier eh nie gezeigt. Ab 2003 entstand eine Neuauflage, die in Deutschland ab 2006 als Battlestar Galactica bei RTL2 gezeigt wurde.

    Auch interessant …