Stargate

Stargate

USA 1997–2009 (Stargate SG-1)
Deutsche Erstausstrahlung: 06.01.1999 RTL 2
Alternativtitel: Stargate Kommando SG-1

Diese Serienfortsetzung des gleichnamigen Science-Fiction-Kinofilms von 1994 schildert die Erlebnisse einer streng geheimen Elite-Einheit der US-Airforce, die mit Hilfe eines altertümlichen Tores Zugang zu entferntesten Winkeln des Weltalls erhält.

Die Stargate-Teams werden durch das Tor geschickt, um fremde Planeten und Technologien zu erforschen. Der bereits aus dem Film bekannte Colonel Jack O’Neill (Richard Dean Anderson) bekommt erneut den Auftrag, mit seinem Team „SG-1“ zum Planeten Abydos zu reisen. Dort trifft er auf seinen alten Bekannten, den Wissenschaftler Daniel Jackson (Michael Shanks), der auf dem Stargate einen Code erkannt hat, welcher den Zugang zu unzähligen weiteren Planeten ermöglicht. Auf den Reisen durchs Universum muss sich das Team auch immer wieder mit gefährlichen extraterrestrischen Lebensformen, allen voran den „Goa’uld“, auseinandersetzen. Nachdem Michael Shanks in Staffel 6 die Serie vorübergehend verlässt, wird seine Figur durch Jonas Quinn (Corin Nemec), einem Wissenschaftler von einem anderen Planeten ersetzt. Auch Anführer Jack O’Neill bleibt nicht bis zum Ende der Serie und überlässt seinen Platz zum Beginn der 9. und vorletzten Staffel Lieutenant Colonel Cameron Mitchell (Ben Browder).

Fortsetzung als Stargate Universe
Stargate auf DVD
Stargate im Fernsehen
Mo
21.04.201411:25–12:15 UhrProSieben MAXX20610.12Die Linie im Sand
11:25–12:15 Uhr
Mo
21.04.201412:15–12:55 UhrProSieben MAXX20710.13Die Parallelwelt
12:15–12:55 Uhr
Mo
21.04.201418:40–19:25 UhrProSieben MAXX21310.19Ba’Als letztes Gefecht
18:40–19:25 Uhr
Mo
21.04.201419:25–20:15 UhrProSieben MAXX21410.20Endlosigkeit
19:25–20:15 Uhr
Di
22.04.201411:35–12:20 UhrProSieben MAXX21310.19Ba’Als letztes Gefecht
11:35–12:20 Uhr
Di
22.04.201412:20–13:00 UhrProSieben MAXX21410.20Endlosigkeit
12:20–13:00 Uhr
Di
22.04.201418:35–20:15 UhrProSieben MAXX11.01Das Tor zum Universum (1)
18:35–20:15 Uhr
Mi
23.04.201411:30–13:05 UhrProSieben MAXX11.01Das Tor zum Universum (1)
11:30–13:05 Uhr
Mi
23.04.201418:40–19:25 UhrProSieben MAXX31.03Der Feind in seinem Körper
18:40–19:25 Uhr
Mi
23.04.201419:25–20:15 UhrProSieben MAXX41.04Verraten und Verkauft
19:25–20:15 Uhr
Do
24.04.201411:35–12:20 UhrProSieben MAXX31.03Der Feind in seinem Körper
11:35–12:20 Uhr
Do
24.04.201412:20–13:00 UhrProSieben MAXX41.04Verraten und Verkauft
12:20–13:00 Uhr
Stargate – Community
tv-deluxe2000 (geb. 1987) am 08.08.2013: Um einiges etwas kürzer zu fassen, schreibe Ich lieber selber einen Eigenen Beitrag. Geplant war im Vorfeld eigentlich ein Antwort an Markus_Scheurer. Aber bitte, eventuell kommt durch meinen Beitrag weiteres Licht ins Dunkel... ...fest steht nun endlich das Stargate ab September im Abendprogramm von Pro7 Maxx läuft. Das ist eine tolle Nachricht da Ich diese Serie ebenfalls gerne geschaut habe, aber wohl ehr ein Fan von SQ1 und Atlantis war! ;-) Beim Stichpunkt "Tele 5 / Xena" möchte ich lediglich anmerken das Xena sehr wohl viele Fans hat und diese es wunderbar finden diese alte Serie nun endlich auch wieder im Free TV genießen zu dürfen! Deswegen würde Ich aber nicht gegen Tele 5 wettern, der Sender hat ein extra gut ausgewähltes Programm für alt und jung am laufen! Daumen rauf für Tele 5! Was nun Stargate betrift sehe ich es so: Mit der Wideraufnahme ins Free TV können weitere neue Fans und alte Fans die die Serie vermissten angelockt werden und so eine neu-vermakrtung für das Konzept entstehen! Es könnte doch gut darauf hinaus laufen das irgendwann doch noch eine 3. Staffel für SG Universe entsteht!? Den das würde der Grundplan für das Comebak der Serie sein. Erstmal wieder auf Sendung bringen, dann schauen ob die Fans immernoch den Hype mitfeiern, dann (bei postitivem Ergebniss) die Fortsetzung der abgebrochenen Serie Universe! Ich jedenfalls würde dies nur befürworten
turmalin (geb. 1958) am 12.08.2012: Ich bin stocksauer, dass Stargate in den Programmen angekündigt , aber nich gesendet wird. Diese Serie hat dem Samstag gerettet. Was soll das? Wurde die Serie nun einfach abgesetzt oder kommt sie zu einem anderen Zeitpunkt?
tscherub (geb. 1992) am 29.08.2010: Hi, ich fönd es richtig gut, wenn man die Sendetermine nach titeln durchsuchen könnte, da ich tv aufzeichnungen von einem Online-tv recorder bekommen kann und aktuell nur noch zwei folgen suche.... Das Tor zum Universum 1 und 2 .... Ich finde da immer nur den Pilotfilm (der ja genauso heißt). Von der Beschreibung her dürfte der das aber ja nicht sein. mfg
fan am 28.07.2010: mir wäre echt lieber wenn die stargate-universe absetzten würden und weiter sg1 und Atlantis :DD universe is einfach kein stargate :(
Alex am 03.07.2010: Weiß jemand, warum Tele5 die dritte Staffel auslässt? Das ist doch vollkommen sinnlos! Ich hab mich so gefreut, dass ich die Serie endlich einmal von Anfang an sehen kann und jetzt werd ich schon wieder aus der Handlung gerissen... Das wars dann halt mit Tele5 schauen, mit ner Lücke will ichs nicht sehen. Sehr schade, Tele5, Chance vertan
Stargate – News
Schauspieler
Colonel Jack O'NeillRichard Dean Anderson1997-2005
Capt. Samantha CarterAmanda Tapping
Dr. Daniel JacksonMichael Shanks
Teal'cChristopher Judge
General HammondDon S. Davis1997-2004
Dr. Janet FrasierTeryl Rothery1997-2005
Lt. Colonel Cameron MitchellBen Browder2006-2007
Vala Mal DoranClaudia Black2006-2007
Jonas QuinnCorin Nemec2002-2003
Major General Hank LandryBeau Bridges2005-2007
Sgt. Walter HarrimanGary Jones
Sgt. SilerDan Shea
Jacob CarterCarmen Argenziano
Master Bra'tacTony Amendola
ApophisPeter Llewellyn Williams
Dies und das

Mit zehn Staffeln ist „Stargate“ die am längsten ohne Unterbrechung gelaufene Science-Fiction-Serie. (Die britische Serie „Dr. Who“ lief zwar insgesamt länger, wurde aber immer wieder für einige Zeit unterbrochen).

Aufgrund des enormen Erfolgs der Serie wurden noch drei weitere Spin-Off-Serien produziert („Stargate: Infinity“, „Stargate: Atlantis“ und „Stargate Universe“).

Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

US-Science-Fiction-Serie von Brad Wright und Jonathan Glassner nach dem Film von Roland Emmerich („Stargate SG-1“; seit 1997).

Durch einen Ring glühender Materie, ein „Stargate“, sind Reisen zwischen verschiedenen Welten möglich. Durch ein solches Stargate brechen Colonel Jack O’Neill (Richard Dean Anderson) und sein Team zu intergalaktischen Missionen auf und kämpfen gegen Aliens. Zur Mannschaft gehören der Wissenschaftler Dr. Daniel Jackson (Michael Shanks), dessen Frau Sha’re (Vaitiare Bandera) von den feindlichen Goa’uld entführt wurde, die Astrophysikerin Captain Samantha Carter (Amanda Tapping) und der Außerirdische Teal’c (Christopher Judge), der auf die Seite der Menschen gewechselt ist, um sein Volk, die Jaffa, von der Herrschaft der Goa’uld zu befreien. Die Goa’uld werden von dem bösen Apophis (Peter Williams) angeführt. General George Hammond (Don S. Davis) ist der Vorgesetzte der Stargate-Mitarbeiter, Cheftechniker Sergeant Walter Davis (Gary Jones) sein Assistent und Dr. Janet Frasier (Teryl Rothery) die Chefphysikerin.

Verbündete im Kampf gegen die Goa’uld sind die Tok’ra. Selmak (Carmen Argenziano), eine Tok’ra, hat sich im Körper von Sams krebskrankem Vater Jacob eingenistet, der ihr das gestattet hat. In der dritten Staffel findet Daniel seine entführte Frau, die sich jedoch in die Goa’uld Amonet verwandelt hat und kurz darauf stirbt. In der fünften Staffel gewinnen Jack und seine Leute endlich den Kampf gegen Apophis und töten ihn, der Kampf gegen die Goa’uld geht jedoch weiter, denn Apophis’ Nachfolger Anubis (David Palffy) ist nicht minder böse. Jonas Quinn (Corin Nemec) vertritt in der sechsten Staffel Daniel, der sich einer zu hohen radioaktiven Strahlendosis ausgesetzt hatte, um einen Planeten zu retten, doch er kommt in der siebten Staffel zurück. An deren Ende wird ein weiteres Stargate im verlorenen Atlantis entdeckt – und damit der Spin-off Stargate Atlantis eingeführt.

In Emmerichs Film hatten Kurt Russell und James Spader die Hauptrollen als O’Neill und Jackson gespielt. Ein Zeichentrickableger, „Stargate: Infinity“, wurde noch nicht in Deutschland gezeigt.

Die Serie, von der bisher mehr als 170 Folgen liefen, wurde mittwochs um 20.15 Uhr zum Dauerbrenner. Jede Folge dauerte eine Stunde.

Auch interessant …