fabrixx

fabrixx

D 2000–2005
Deutsche Erstausstrahlung: 24.11.2000 Das Erste

„fabrixx“ erzählt Geschichten rund um das gleichnamige Stuttgarter Jugendzentrum. In dem umfunktionierten Fabrikgebäude treffen sich Kinder und Jugendliche. Sie erleben dort Abenteuer, quatschen sich aus und helfen einander bei ihren Alltagsproblemen. Für einige von ihnen ist das Jugendzentrum ein zweites Zuhause. Hier können sie den Stress in der Schule und zu Hause vergessen. Zwischen Internetcafe, Kuschelecke, Billardtisch und Konzertbereich gibt es Spaß und Streit, Freundschaften und erste Liebe, Mutproben und Aktionen an der Halfpipe.

Und wenn etwas nicht so glatt läuft, ist Uli da, studierter Theologe und Leiter des Jugendhauses. Da er ohne das fabrixx und seinen damaligen Leiter auf die schiefe Bahn geraten wäre, fühlt er sich dem Jugendzentrum und den Kids besonders verpflichtet. Und so hilft er, wo er kann, manchmal unkonventionell und manchmal mit überraschender Strenge.

Die neue Kinder- und Jugendserie ist ein spezielles Angebot für eine Altersgruppe, deren Welt sich sonst nur selten in den Medien widerspiegelt: die Zehn- bis 14-Jährigen. „fabrixx“ ist nicht nur eine Serie über, sondern eine Serie von Kids für Kids. Sie spielen die Hauptrollen, ihre Anregungen fließen in die Handlungen ein und auch die Drehbücher werden in einem echten Stuttgarter Jugendzentrum „gegengelesen“. (Text: KiKa)

fabrixx – Kauftipps
fabrixx – Community
Sandra am 12.04.2014: Auch ich habe fabrixx über alles geliebt. Ich finde sehr schade, dass es fabrixx nicht mehr gibt. Das war wenigstens noch etwas, was man sehr, sehr gerne gesehen hat. Schloss Einstein ist zwar auch ganz gut. Aber es wird nie so gut, wie das fabrixx sein. Ich wünschte mir so sehr, dass es diese Serie wenigstens auf DVD geben würde.
MaryChaos (geb. 1989) am 03.04.2014: Ich würde diese Serie auch gerne auf DVD haben um sie später meinen Kindern zu zeigen, bei den ganzen Müll was heutzutage für Kinder im fernsehen kommt.
nanuk am 25.02.2014: Traurig das es diese Jugendserie auch nach so vielen Jahren nicht auf DVD gibt.
Turbiii (geb. 1988) am 17.08.2013: Fabrixx... oh, man. Auch heute, mit 25 Jahren würde ich sie gerne gucken. Ich liebe die Serie *_* Schloss Einstein kommt jeden Tag im Fernsehen, aber sowas geiles nicht? Frechheit -.- Damals habe ich paar Folgen auf "Video" (Ja video) aufgenommen, aber sind heute alle schon lange weg. 2010 lief sie glaub das letzte Mal. Immer früh ab 5:45 oder so. Bin ja noch etxra früh Schlafen gegangen, um sie zu schauen. Zum Glück passten damals die Jobzeiten :D:D I miss Fabrixx :(
MaryMosby am 21.11.2012: Ich finde es auch total schade das diese Sendung nicht mehr im tv gezeigt wird .stattdessen immer Schloss Einstein.und die neuen folgen von schloss einstein sind auch nur noch Müll .allgemein was für serien heutzutage für Kinder laufen ist nur noch volkverblödung .ich hätte gern fabrixx auf dvd .das ich meinen Kindern später was ordentliches zeigen kann.
fabrixx – News
Schauspieler
SusannDanielle Gaubatz
UlliChristof Arnold
AnicaJudith Hellebronth
AnjaJulia Colazzo
CarloDorian Messelhäuser
DennisBenjamin Kuch
EstherIsabelle Trick
FabianFranz Dinda
GiannaTanja Maier
Ivo MaricFrederik Defant
FranziskaLisa Stanew
MehmetHorst Penkert
JennySabine Menne
TomSebastian Gerold
Gitti HaidleNannita Peschke
SophieVanessa Bieswanger
Jens LiebigCornelius Dane
MikeTobias Wolf
NadjaMirjam Hamm
SalihSebastian Sury
SebastianJulian Trostorf
SandraPaula Kohlmann
Dies und das
Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

220-tlg. dt. Jugendserie.

Im Stuttgarter Jugendzentrum fabrixx, einem umfunktionierten Fabrikgebäude, treffen sich Kinder und Jugendliche. Es gibt dort ein Internetcafé, einen Billardtisch, einen Konzertbereich und auch eine Kuschelecke. Uli Buchner (Christof Arnold) ist der erwachsene Ansprechpartner für die Kids, zur Stammclique der Acht- bis 17-Jährigen gehören Mike Kusterer (Tobias Wolf) und sein Bruder Dennis (Benjamin Kuch), Franziska Häberlin (Lisa Stanew), Mehmet Yilmaz (Horst Penkert), Esther van der Boom (Isabelle Trick), Sebastian Stettner (Julian Trostorf), Gianna Seidler (Tanja Maier) und ihr Bruder Carlo (Dorian Messelhäuser), Anja Allgöwer (Julia Colazzo), Ivo Maric (Aaron-Frederick Defant) und seine Schwester Anica (Judith Hellebronth), Sandra Dittmann (Paula Kohlmann) und Salih Bucovic (Sebastian Sury). Anfang 2004 bekommt das fabrixx einen neuen erwachsenen Leiter: Tom Kamphausen (Sebastian Gerold) wird Ulis Nachfolger. Natürlich herrscht auch innerhalb der Clique, schon altersbedingt, Fluktuation.

Nach vier Staffeln stellte die ARD die Serie ein, weil sie mit den Quoten nicht mehr zufrieden war. Als Problem galt, dass Fabrixx fortlaufende Geschichten eher im Stil einer Daily-Soap erzählte, der wöchentliche Sendeplatz wegen der Übertragungen von Sport- oder anderen Ereignissen aber häufig ausfiel. Dadurch sei es schwer, Zuschauer zu binden. Das sei nur bei der Gruppe der Zehn- bis 14-jährigen Mädchen gelungen.

Die halbstündigen Folgen liefen anfangs freitags um 16.00 Uhr, dann samstags am frühen Mittag.

Auch interessant …