fabrixx

    fabrixx

    D 2000–2005
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.11.2000 Das Erste

    „fabrixx“ erzählt Geschichten rund um das gleichnamige Stuttgarter Jugendzentrum. In dem umfunktionierten Fabrikgebäude treffen sich Kinder und Jugendliche. Sie erleben dort Abenteuer, quatschen sich aus und helfen einander bei ihren Alltagsproblemen. Für einige von ihnen ist das Jugendzentrum ein zweites Zuhause. Hier können sie den Stress in der Schule und zu Hause vergessen. Zwischen Internetcafe, Kuschelecke, Billardtisch und Konzertbereich gibt es Spaß und Streit, Freundschaften und erste Liebe, Mutproben und Aktionen an der Halfpipe.

    Und wenn etwas nicht so glatt läuft, ist Uli da, studierter Theologe und Leiter des Jugendhauses. Da er ohne das fabrixx und seinen damaligen Leiter auf die schiefe Bahn geraten wäre, fühlt er sich dem Jugendzentrum und den Kids besonders verpflichtet. Und so hilft er, wo er kann, manchmal unkonventionell und manchmal mit überraschender Strenge.

    Die neue Kinder- und Jugendserie ist ein spezielles Angebot für eine Altersgruppe, deren Welt sich sonst nur selten in den Medien widerspiegelt: die Zehn- bis 14-Jährigen. „fabrixx“ ist nicht nur eine Serie über, sondern eine Serie von Kids für Kids. Sie spielen die Hauptrollen, ihre Anregungen fließen in die Handlungen ein und auch die Drehbücher werden in einem echten Stuttgarter Jugendzentrum „gegengelesen“. (Text: KiKa)

    fabrixx – Kauftipps

    fabrixx – Community

    User_2311 am 20.11.2016 17:32: Hallo Ihr Lieben! Ich würde mich Karu anschließen wollen und fragen, ob ihr die Folgen mal komplett online stellen könntet? Bei YouTube und DailyMotion habe ich schon viele gesehen, was mich super gefreut hat. Aber die staffeln sind ja leider nicht vollständig. Ich hätte sie so gern komplett gesehen. liebe Grüße, Sandy
    User_1170820 am 13.09.2016 02:27: es hat sich wer auf youtube gemeldet
    User_1170820 am 13.09.2016 02:27: hey sag mal, kannst du vllt bitte nochmal in skype kommen? da hat sich wer auf yt gemeldet aber ich hab da auch noch ein anderes problem :(
    User_1170820 am 13.09.2016 02:26: hey sag mal, kannst du vllt bitte nochmal in skype online kommen? da hat sich wer auf yt gemeldet aber ich hab da auch noch ein anderes problem :(
    User_1170820 am 13.09.2016 02:24: hey sag mal kannst du vllt nochmal in skype online kommen? da hat sich vor 6 tagen jemand unter meinem yt video gemeldet aber ich hab da auch noch ein anderes problem :(

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    220-tlg. dt. Jugendserie.

    Im Stuttgarter Jugendzentrum fabrixx, einem umfunktionierten Fabrikgebäude, treffen sich Kinder und Jugendliche. Es gibt dort ein Internetcafé, einen Billardtisch, einen Konzertbereich und auch eine Kuschelecke. Uli Buchner (Christof Arnold) ist der erwachsene Ansprechpartner für die Kids, zur Stammclique der Acht- bis 17-Jährigen gehören Mike Kusterer (Tobias Wolf) und sein Bruder Dennis (Benjamin Kuch), Franziska Häberlin (Lisa Stanew), Mehmet Yilmaz (Horst Penkert), Esther van der Boom (Isabelle Trick), Sebastian Stettner (Julian Trostorf), Gianna Seidler (Tanja Maier) und ihr Bruder Carlo (Dorian Messelhäuser), Anja Allgöwer (Julia Colazzo), Ivo Maric (Aaron-Frederick Defant) und seine Schwester Anica (Judith Hellebronth), Sandra Dittmann (Paula Kohlmann) und Salih Bucovic (Sebastian Sury). Anfang 2004 bekommt das fabrixx einen neuen erwachsenen Leiter: Tom Kamphausen (Sebastian Gerold) wird Ulis Nachfolger. Natürlich herrscht auch innerhalb der Clique, schon altersbedingt, Fluktuation.

    Nach vier Staffeln stellte die ARD die Serie ein, weil sie mit den Quoten nicht mehr zufrieden war. Als Problem galt, dass Fabrixx fortlaufende Geschichten eher im Stil einer Daily-Soap erzählte, der wöchentliche Sendeplatz wegen der Übertragungen von Sport- oder anderen Ereignissen aber häufig ausfiel. Dadurch sei es schwer, Zuschauer zu binden. Das sei nur bei der Gruppe der Zehn- bis 14-jährigen Mädchen gelungen.

    Die halbstündigen Folgen liefen anfangs freitags um 16.00 Uhr, dann samstags am frühen Mittag.

    Auch interessant …