Die Monroes

    Die Monroes

    USA 1966–1967 (The Monroes)
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.10.1970 ARD

    Fünf Kinder spielen die Hauptrollen in der neuen ARD-Western-Serie „Die Monroes“. Clayt und Kathleen übernehmen die Stelle der Eltern für ihre Geschwister, nachdem Vater und Mutter Monroe beim Treck nach Westen in einem Fluß ertranken. Mit den Zwillingen Big- und Little-Twin und Klein-Amy bestehen sie manches Abenteuer mit Indianern und wilden Tieren. (Text: Funk Uhr 39/1970)

    Die Monroes – Community

    Stefan (geb. 1963) am 09.10.2012: Also es liefen 11 Folgen von Oktober '70 bis Juli '71 lt. "Kabel1"-Serienlexikon. Die anderen 15 Folgen wurden nicht synchronisiert und ausgestrahlt. Weiß der Geier, was sich die ARD damals gedacht hatte dabei...
    Wolfgang (geb. 1960) am 28.05.2012: Kann mich noch erinnern, daß die Serie sehr interessant anlief. Dann, nach sechs Folgen wurde sie plötzlich ohne Erklärung abgesetzt, und seit dem nicht wieder gesendet.
    Conny (geb. 1959) am 21.12.2008: Was ich schade finde, daß Senna die einzigst ist,die auf dem Boden geblieben ist!Was ist mit den anderen Mädels passiert, daß sie ein wenig eingebildet wirken???
    Stefan (geb. 1963) am 16.07.2006: Sehr interessant. Nur ist mein Englisch leider miserabel. Ob da mal deutsche DVD' s rauskommen, ist mehr als fraglich, weil diese Serie eher unbekannt ist und nahezu vergessen wurde. Vielleicht, aber wirklich auch vielleicht - ist "Premiere" ja nicht abgeneigt, diese Serie doch mal irgendwann zu wiederholen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich immer zuletzt.
    Jasper (geb. 1959) am 09.01.2006: Und wenn deutsche Sender solche Perlen der fernsehunterhaltung nicht mehr zeigen, muss man eben auf das Ausland ausweichen. Dort bekommt man sie mit viel Glück...und so darf ich mir jetzt 24 von 26 Erlebnisse der Monroe-Kinder, inklusive der Pilotepisode, in der englischen Originalfassung anschauen...in Irland bin ich diesmal fündig geworden. Damals bei der deutschen Ausstrahlung habe ich die Serie geliebt, heute fand und finde ich sie eher unspektakulär. Aber die Ausgangsposition, gestrandete Kinder in der Wildnis Amerikas, die sich behaupten müssen, ist schon sehr gut. Bemerkenswert auch Ron Soble, der nicht gerade attraktive Darsteller war eigentlich immer der Bösewicht vom Dienst und durfte hier zur Abwechslung mal den "Guten" spielen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Eine Familiengeschichte aus Wyoming. 11 tlg. US Westernserie (The Monroes; 1966–1967)

    Auf dem Weg in den Westen ertrinken 1876 die Eltern der fünf Monroe-Kinder. Clayt (Michael Anderson Jr.) und Kathy (Barbara Hershey), die beiden Ältesten, die Zwillinge Jefferson (Keith Schultz) und Fenimore (Kevin Schultz) sowie das sechsjährige Nesthäkchen Amy (Tammy Locke) beschließen, dennoch auf dem Stück Land in Wyoming, das ihr Vater ausgesucht hatte, ein neues Leben zu beginnen. Der Indianer Jim (Ron Soble) hilft ihnen; Major Mapoy (Liam Sullivan) versucht mit allen Mitteln, an ihr Land zu kommen.

    Die einstündigen Folgen, von denen es im Original 26 gibt, liefen monatlich um 16.40 Uhr.

    Auch interessant …