Die letzten Tage von Pompeji

    Die letzten Tage von Pompeji

    USA/I 1984 (The Last Days of Pompeji)
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.11.1985 DDR1

    Intrigen, Liebesreigen und Komplotte im alten Pompeji, wo mehrere Geschichten ineinander laufen. Hauptfiguren sind: ein junger Senator, der eine junge Priesterin liebt. eine blinde Sklavin, die ihn heimlich liebt, ein freier Gladiator, der die blinde Sklavin liebt, eine Prostituierte mit Baby, die einen Sklaven liebt, der Christ ist und ein reiches Mädchen, das den Senator heiraten soll, aber einen armen Studenten liebt. Über allem steht ein machtbesessener, geldgieriger Oberpriester, der vor Mord nicht zurückschreckt um sich eine Erbschaft anzueigen. Und zu allem Übel bricht ein Vulkan aus … (Text: NN)

    Die letzten Tage von Pompeji – Kauftipps

    Die letzten Tage von Pompeji – Community

    Chris Dresden (geb. 1960) am 12.08.2014: Die letzten Tage von Pompeji – Ned Beatty - USA.GB.IT 1984 // Dies ist ein durchaus sehenswerter Film - wenngleich auch ein wenig " altbacken " - Mindestens seit Gladiator (2000) mit Russell Crowe und der HBO-Fernsehserie Rom (2005–2007), wissen wir wie ein moderner Film aussieht und wie eine interessante Handlung von heute aussehen muss.
    Kerstin (geb. 1972) am 05.08.2008: Leider entspricht die herausgebrachte DVD nicht wirklich der Version, die damals bei uns im TV lief. Von dem völlig anderen Vorspann mal abgesehen, fehlen einige wichtige Szenen, dafür sind neue Szenen aus der italienischen Version enthalten, die meiner Meinung nach aber nicht wirklich passen. Auch das Ende ist verändert. Keine gelungene Veröffentlichung.:(
    Kristina (geb. 1969) am 19.10.2007: Ich hab mir die DVD''s sofort besorgt!! :)
    Olivier Zeidler (geb. 1970) am 27.08.2007: Die Serie kommt nun endlich am 11.10.2007 auf DVD raus, lt. einem Onlineshop. Habe gehofft nachdem "Quo Vadis" mit Brandauer rausgekommen ist, dass dieser 80er Jahre-Serie auch noch erscheinen wird.
    Kristina (geb. 1969) am 09.08.2007: Hab die Serie damals in der 80ern gesehen und wünsche mir so sehr eine Wdh., weil auch ich fasziniert war, das Buch ist gut umgesetzt (auch wenn Cloe ihr Freund da nicht vorkommen) Wenn ich das als DVD bekäme, würde ich es mir sofort kaufen!!! Besonders gefallen hat mir damals Leslie Ann Down

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    US-brit.-ital. Historiendrama von Carmen Culver nach dem Roman von Edward George Bulwer-Lytton, Regie: Peter Hunt (The Last Days Of Pompeii; 1984).

    Das Leben im Jahr 79 n. Chr. am Fuße des Vesuv unterscheidet sich nicht groß von dem Alltag, sagen wir, 1900 Jahre später in Denver. Pompeji ist eine reiche Stadt, in der die Verbreitung des christlichen Glaubens und die grausame Verfolgung seiner Anhänger die Nachrichten beherrscht. Der muskulöse Gladiator Lydon (Duncan Regehr) will seinen Job aufgeben und liebt Nydia (Linda Purl), eine blinde Sklavin, die jeden Winkel in der Stadt kennt. Die bauchtanzende Prostituierte Chloe (Lesley-Anne Down) ist heimlich Christin. Der Grieche Glaucus (Nicholas Clay) umschwärmt die edle Ione (Olivia Hussey), die Priesterin wird, weshalb ihn der böse und fanatisch religiöse Ägypter Arbaces (Franco Nero) hasst. Geschäftsmann Diomedes (Ned Beatty) hat zwar Geld, aber kein Ansehen, und will seine Tochter Julia (Catriona MacColl) mit Glaucus verheiraten. Und kurz bevor alle miteinander ins Bett gestiegen sind oder sich umgebracht haben, bricht der Vesuv aus und macht dem Elend ein Ende.

    Dies war mit 19 Millionen Dollar die teuerste Verfilmung von Bulwer-Lyttons Roman. Sie verwandelte das Drama in eine hochkarätig besetzte Seifenoper mit reichlich unfreiwilligem Humor. Das US-Fernsehen machte aus den gefühlten 245 Stunden, jedoch tatsächlichen 245 Minuten, drei Teile. Das DDR-Fernsehen und 1987 die ARD zeigten sie zunächst als Fünfteiler, später liefen auch Fassungen in sechs und drei Teilen.

    Auch interessant …