7 Episoden

    1870 verlässt Barney Barnato England gen Südafrika. In einem der entlegensten Winkel des Commonwealth gelingt Barnato der steile Aufstieg vom Zirkusartisten zu einem der reichsten Diamantenhändler der Welt. Sein Weg nach oben wird aber von seinen Neidern mit Argusaugen verfolgt. Sie warten nur auf ihre Chance, um den Emporkömmling wieder hinab zu stoßen. Als er sich gegen die Kriegspläne des rhodesischen Premierministers stellt, scheinen seine Tage gezählt zu sein.

    Barney Barnato – Community

    Jürgen Sieberg Wuppertal (geb. 1944) am 06.04.2010: Ich war als Extra ( Komparse ) 2 Wochen bei den Dreharbeiten zu diesem Film dabei. Das war beeindruckend, und ich erinnere mich sehr gern an diese Produktion. Auch an die zwei, leider verstorbenen deutschen Schauspieler und meinen Freund " Len Sparrowhawk "

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7 tlg. brit.-dt.-südafrik. Historienserie (Barney Barnato; 1992).

    Mit 30 britischen Pfund in der Tasche verlässt der junge Barney Barnato (Sean Taylor) in der zweiten Hälfte des 19. Jh. England, um sein Glück in südafrikanischen Diamantenminen zu suchen. Nach einigen Gelegenheitsjobs, z. B. beim Zirkus, findet er das Glück in Kimberley. Zunächst wird er dort Zwischenhändler für Diamanten, schließlich kauft er eine Mine, die für die meisten Diamantensucher erschöpft scheint, aber noch große Schätze birgt.

    Sein größter Konkurrent ist der Brite Cecil John Rhodes (Graham Hopkins), der mehr im Sinn hat als nur Reichtum. Er strebt die britische Kolonialherrschaft an. Beide werden durch ihre Diamantenminen wohlhabende Männer, doch nur Rhodes genießt auch gesellschaftliches Ansehen. Barnato tritt nebenbei noch immer mit Tanzeinlagen oder Shakespeare-Rezitationen in Spelunken auf. Schließlich führt Rhodes Barnato in seinen elitären Club ein, und Barnato überschreibt Rhodes zum Dank seine Kimberley Central Diamond Mining Company, die nun in Rhodes’ DeBeers Diamond Mining Company aufgeht. Sie führen die Geschäfte fortan gemeinsam. 1890 wird Rhodes zum Premierminister der Kap-Kolonie gewählt. 1897 stirbt Barnato, als er während der Überfahrt nach England unter mysteriösen Umständen über Bord geht. Sein Tod wird als Selbstmord deklariert.

    Die Serie beruhte auf wahren Begebenheiten. Die tatsächlichen Todesumstände Barnatos wurden nie geklärt. Die einstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm.