Die Abenteuer des jungen Indiana Jones

    Die Abenteuer des jungen Indiana Jones

    USA 1991–1994 (The Adventures of Young Indiana Jones)
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.11.1992 Sat.1

    Diese Serie zeigt das aufregende Leben des jungen Indiana Jones. Er ist ständig auf der ganzen Welt unterwegs, erlebt jede Menge Abenteuer und trifft genausoviele interessante wie merkwürdige Leute.

    Einige Folgen zeigen Indys Kindheit, wie er mit seinem Vater die ganze Welt bereist (Ägypten, Griechenland, Russland … ) und dort eine Menge über diese Länder lernt.

    Als junger Mann ist Indy eine Zeit lang freiwillig im Dienste der belgischen Armee und agiert dort als Geheimagent, Kurier oder was sonst gebraucht wird. Eine weitere Station in Indys Leben ist dann noch z.B. Hollywood. (Text: Zachi_D)

    siehe auch Indiana Jones

    Die Abenteuer des jungen Indiana Jones auf DVD

    Die Abenteuer des jungen Indiana Jones – Community

    ttquattro (geb. 1960) am 07.10.2016 19:02: Es wird soviel Schrott immer Jahrelang wiederholt und warum man hier endlich mal nach so vielen Jahren nicht die Kurve kriegt bleibt mir bei dieser tollen Serie ein Rätsel !?
    Tim Weissenborn am 05.06.2015: tolle Serie und die Filme sind auch voll gut aber der 4te teil ist nicht so toll wie die anderen da dort modernere Technik zum dreh genutzt wurden die alte Technik war etwas schöner und zu der Serie wann kommt sie endlich mal wieder würde sie gerne mal sehen aber warum gibt es Folge 37 und Folge 40 nicht in Deutschland kann es mir jemand sagen
    Carlo (geb. 1971) am 14.07.2014: Das mit den verschwundenen Synchronbändern ist mit Sicherheit Quatsch. Ich glaube nicht, dass Sat 1 die Serie nach Ausstrahlung einfach in den Mülleimer wandern ließ. Die ist bei denen ins Archiv gewandert, wie andere Serien und Filme auch. Das es bislang zu keiner weiteren Ausstrahlung kam, dürfte rein rechtliche Gründe haben. Das betrifft auch die Neusynchronisation für die 12 VHS-Veröffentlichungen. Bei anderen Serien, die auf Video rauskamen, gabs das auch (z. B. A-Team). Leider brachte die Serie damals nicht die erhofften Quoten. Vermutlich interessiert sich nur deshalb niemand mehr dafür.
    luke78 (geb. 1977) am 05.07.2014: ja, die synchro ist wirklich gut gemacht! was es nicht auf deutsch gibt bleibt einfach in englisch, kennt man ja auch von professionellen dvd-releases älterer filme. was ich bloß schade finde: dass noch niemand auf die idee gekommen ist einfach die alten deutschsprachigen tv-ausstrahlungen zu digitalisieren und ins netz zu stellen (etwa 30 folgen pilotfilm-doppelfolge) – da hätten man dann nämlich auch den alten indy mit dabei, ohne den die serie für mich doch einiges an qualität einbüßt. (george hall ist für mich das unverzichtbare bisschen salz in einer an sich schon sehr, sehr guten suppe ...)
    didione (geb. 1970) am 06.08.2010: An Tyrell 63. Dein schreiben von 06.04.2010. Synchrobänder verschwunden? Klingt wirklich SEHR unwahrscheinlich, denn...... es hat sich tatsächlich jemand die Mühe gemacht, alle 44 Folgen sauber zusammenzustellen, die neu gedrehten "Mittelstücke" falls nicht deutsch synchronsiert, deutsch zu untertiteln und die Folgen in die richtige Reihenfolge zu bringen und die Folgen mit einer deutschen Tonspur zu versehen. Und er hat die NICHT selbst neu synchronisiert Das sind insgesamt 22 DVD´s, 44 Folgen. Ein Traum!!!! Also...es geht doch. würde mich auch interessiern wer das gemacht hat und wäre auch super für die anderen zu wissen, denn wenn wir warten bis die serie wiederholt wird können wir bestimmt warten bis wir alle 2meter tief liegen.

    Die Abenteuer des jungen Indiana Jones – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    30-tlg. US-Abenteuerserie (The Young Indiana Jones Chronicles; 1992–1993).

    Die Erlebnisse des Archäologen Henry Indiana Jones in seinen frühen und späten Lebensabschnitten: als 16-Jähriger (Sean Patrick Flanery), als Zehnjähriger (Corey Carrier) und als 93-Jähriger (George Hall), der auf seine Jugend zurückblickt. Der junge Indy, oft begleitet von seinem Freund Remy (Ronny Coutteure), trifft bei seinen Abenteuern Personen der Zeitgeschichte, darunter Thomas Alva Edison, Lawrence von Arabien, Sigmund Freud oder Theodore Roosevelt.

    Nach drei erfolgreichen Kinofilmen mit Harrison Ford in der Rolle des Indiana Jones zeigte Produzent George Lucas in der Fernsehserie Indys Abenteuer in anderen Abschnitten seines Lebens. Harrison Ford hatte in einer Folge einen Gastauftritt als 50-jähriger Indiana Jones.

    Jede Folge war eine Stunde lang. Sat.1 war Koproduzent der zweiten Staffel.

    Auch interessant …