zurückStaffel 2, Folge 1–5weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (26 Min.)
      Bild: rbb
      rbb Fernsehen TÄTER - OPFER - POLIZEI - VERMISST, "Spurlos verschwunden in Berlin und Brandenburg", Teil 1, am Sonntag (21.06.15) um 19:00 Uhr. Nachgestellte Szene zum Fall Sabine Kettel. – © rbb

      Ein Mensch verschwindet spurlos – unfassbar für die Angehörigen, vor allem, wenn auch intensivste Ermittlungen der Polizei ohne Ergebnis bleiben. Uwe Madel greift einige Vermissten-Fälle aus Sendungen vom Januar 2015 noch einmal auf.

      Wie den Fall Georgine Krüger – die 16-Jährige wird seit einem Septembertag 2006 vermisst – auf dem Heimweg von der Schule verschwindet sie am helllichten Tag, ihr Handy wird nur 200 Meter von ihrem Zuhause entfernt ausgeschaltet. Für immer?

      Oder der Fall des alleinerziehenden Vaters Dirk Lunkwitz aus dem brandenburgischen Zeckerin: er sagt seinen beiden Kindern an einem Sonntagnachmittag im August 2011, dass er in einer Stunde zurückkommen wird – seitdem ist er spurlos verschwunden.

      Und immer bleiben Fragen: Was ist geschehen? War es ein Verbrechen? War es ein Unfall? Oder doch ein freiwilliger Entschluss, um ein neues Leben zu beginnen? Warum gibt es dann kein Lebenszeichen?

      Uwe Madel geht gemeinsam mit Angehörigen von Vermissten und Ermittlern der Kriminalpolizei diesen Fragen nach und erzählt berührende Geschichten – die mitten unter uns passiert sind. Vielleicht sogar direkt vor unseren Augen. Alle Fälle sind noch ungeklärt – und Hinweise ausdrücklich erwünscht. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 21.06.2015 rbb
    • Staffel 2, Folge 2 (26 Min.)
      Bild: rbb
      rbb Fernsehen TÄTER - OPFER - POLIZEI - VERMISST, "Spurlos verschwunden in Berlin und Brandenburg", Teil 2, am Sonntag (28.06.15) um 19:00 Uhr. Die Rohrbrücke über die Spree, an der Ivo Schmidt möglicherweise ins Wasser stürzte. Die Spur endet hier. – © rbb

      Ein Mensch verschwindet spurlos – unfassbar für die Angehörigen, vor allem, wenn auch intensivste Ermittlungen der Polizei ohne Ergebnis bleiben. Moderator Uwe Madel greift einige Vermissten-Fälle aus Sendungen vom Januar 2015 erneut auf.

      Die Familie von Karsten Lorenz wartet seit 2013 auf ein Lebenszeichen des Ehemannes und Vaters – vergebens. Völlig unerklärlich auch für seine Arbeitskollegen verschwindet der Lokführer an einem Februartag spurlos. Was ist geschehen? War es ein Verbrechen? War es ein Unfall? Oder doch ein freiwilliger Entschluss, um ein neues Leben zu beginnen? Warum gibt es dann kein Lebenszeichen?

      Auch die Angehörigen von Elisabeth Wolk hoffen sehr, dass sie noch am Leben ist. Der Tod ihres Sohnes hat die Ärztin völlig aus der Bahn geworfen – sie brach alle Brücken ab und lebte zeitweise im Wald. Wo ist sie jetzt?

      Uwe Madel geht gemeinsam mit Angehörigen von Vermissten und Ermittlern der Kriminalpolizei diesen Fragen nach und erzählt berührende Geschichten, die mitten unter uns passiert sind. Vielleicht sogar direkt vor unseren Augen. Alle Fälle sind noch ungeklärt – und Hinweise ausdrücklich erwünscht. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 28.06.2015 rbb
    • Staffel 2, Folge 3 (26 Min.)
      Bild: Tagesschau24
      Uwe Madel – © Tagesschau24

      Ein Mensch verschwindet spurlos unfassbar für die Angehörigen, vor allem, wenn auch intensivste Ermittlungen der Polizei ohne Ergebnis bleiben. Uwe Madel greift einige Vermisstenfälle aus Sendungen vom Januar 2015 noch einmal auf.

      Es ist einer der mysteriösesten Fälle in Brandenburg: Auf dem Rheinsberger See verschwinden in einer Dezembernacht 1998 zwei junge Männer sie waren mit dem Paddelboot unterwegs. Das Boot wird später im Schilf gefunden. Kkeiner der beiden Studenten aber taucht wieder auf. Gab es ein Verbrechen? War es ein Unfall? Oder doch ein freiwilliger Entschluss, um ein neues Leben zu beginnen? Warum gibt es dann keine Lebenszeichen?

      Und auch der Fall von Sandra Wissmann gibt bis heute Rätsel auf: Mitten in Berlin, am helllichten Tag Verschwindet sie. Ihre letzte Spur findet sich an einer Ampelkreuzung in Neukölln. Was ist mit dem Mädchen geschehen?

      Uwe Madel geht gemeinsam mit Angehörigen von Vermissten und Ermittlern der Kriminalpolizei diesen Fragen nach und erzählt berührende Geschichten, die mitten unter uns passiert sind – vielleicht sogar direkt vor unseren Augen. Alle Fälle sind noch ungeklärt und Hinweise ausdrücklich erwünscht. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.07.2015 rbb
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: rbb
      Uwe Madel – © rbb

      In zwei neuen Folgen der Reihe „Täter, Opfer, Polizei Vermisst. Spurlos verschwunden in Berlin und Brandenburg“, geht es um bis heute ungeklärte Kriminalfälle und die Rekonstruktion dessen, was passiert sein könnte. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.12.2015 rbb
    • Staffel 2, Folge 5 (45 Min.)

      In der zweiten Folge der Reihe „Täter, Opfer, Polizei Vermisst. Spurlos verschwunden in Berlin und Brandenburg“, gehen wir bis heute ungeklärten Fällen nach und versuchen zu rekonstruieren, was passiert sein könnte. Vielleicht hat der Gesuchte ein neues Leben angefangen, vielleicht kann er sich an sein altes nicht mehr erinnern oder ist dieser Mensch gar nicht mehr am Leben? Moderator Uwe Madel macht sich mit Angehörigen, Psychologen und Ermittlern auf Spurensuche. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 30.12.2015 rbb

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Täter – Opfer – Polizei – Vermisst! im Fernsehen läuft.