zurückFolge 36weiter

    • 36. Wie der Maestro sich selbst in (Film-)Szene setzte

      Folge 36

      Bereits in den frühen 1980er-Jahren begann der Maestro Konzertmusik zu visualisieren. Er nahm dabei die Partitur als Vorlage für eine filmische Dramaturgie, die in rascher Schnittfolge nicht nur das gesamte Orchester, sondern auch die einzelnen Instrumentalisten und allen voran den Dirigenten ins Bild setzte. Die Zusammenarbeit mit den Filmgesellschaften und Regisseuren gestaltete sich oft schwierig, worauf Karajan kurzerhand seine eigene Firma gründete und selber Regie zu führen begann – mit einer eindrücklichen Bilanz: In den letzten sieben Jahren seines Lebens realisierte er 45 Opern- und Konzert-Videoproduktionen. Der Perfektionist Karajan hatte nicht nur an das Filmteam, sondern vor allem an die Musiker höchste Erwartungen: Passagen mussten oft Dutzende Male wiederholt werden, bis sie Gnade fanden. Das ging so weit, dass Karajan auch auf die Playback-Technik nicht verzichtete, um für die Kamera eine perfekte Aufführung zu liefern. (Text: SRF)

      Original-Erstausstrahlung: So 09.01.2011 SF 1
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Sendetermine

       So 09.01.2011
      22:50–23:50
      22:50–SF 1
      evt. ältere Sendetermine sind noch nicht erfasst

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Stars im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …