Sarah Wieners erste Wahl

    zurückFolge 2weiter

    • 2. Brot aus Bayern

      Folge 2

      Um eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel geht es, wenn sich Sarah Wiener zum Biobauernhof von Engelhard Troll in Bayern aufmacht. Er bewirtschaftet mit seiner Familie ca. 77 Hektar, neben Weizen gibt es auch noch Dinkel, Roggen, Bohnen und Rüben sowie 85 Rinder. Gemeinsam kontrollieren sie, ob der Weizen reif für die Ernte ist, und Sarah hilft beim Mähdreschen und beim Stroh Einbringen. Bei Christian Birnkammer, Chefkoch im Restaurant Birnis in Altötting, holt sie sich Ideen für ihr Abschlussessen bei Familie Troll. Der Koch überrascht mit drei Gerichten, zubereitet aus Einkornweizen, Kamut-Weizen und Weichweizen. Sarahs Überraschung für das gemeinsame Essen sind ihre „Zerrissenen Fleck“. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.09.2013 arte
      Original-Erstausstrahlung: So 07.07.2013 ORF 2
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Crew

      Sendetermine

       Mi 20.04.2016
      16:05–16:55
      16:05–ORF III (Österreich)
       Mi 20.04.2016
      09:55–10:40
      09:55–ORF III (Österreich)
       Di 19.04.2016
      18:50–19:40
      18:50–ORF III (Österreich)
       So 06.09.2015
      17:05–17:55
      17:05–ORF 2 (Österreich)
       Mi 02.04.2014
      10:45–11:30
      10:45–ORF III (Österreich)
       Mi 02.04.2014
      05:25–07:00
      05:25–ORF III (Österreich)
       Di 01.04.2014
      19:10–20:00
      19:10–ORF III (Österreich)
       Mo 30.12.2013
      11:15–12:00
      11:15–arte
       Di 08.10.2013
      11:15–11:55
      11:15–arte
       Di 24.09.2013
      07:45–08:30
      07:45–arte
       Di 10.09.2013
      19:30–20:15
      19:30–arte NEU
       So 07.07.2013
      17:05–17:50
      17:05–ORF 2 (Österreich)

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Sarah Wieners erste Wahl im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …