ZDF startet neue Krimiserie „Garmisch-Cops“ am Vorabend

    Auch die „Rosenheim-Cops“ ermitteln in neuen Fällen

    Roger Förster – 27.08.2012, 15:54 Uhr

    Die Garmisch Cops – Bild: ZDF/ Marco Meenen
    Die Garmisch Cops

    Ab dem 10. Oktober zeigt das ZDF immer mittwochs die neue Krimiserie „Die Garmisch-Cops“ um 19:25 Uhr im Vorabendprogramm. Wie bei ihrer Schwesterserie „Die Rosenheim-Cops“ dreht sich auch hier alles um zwei sehr unterschiedliche Polizisten, die im bayerischen Berggebiet auf humorvolle Weise für Aufregung sorgen.

    Da wäre der äußerst sture Ur-Bayer Kriminalhauptkommissar Anton Wölk (Thomas Unger), der den schüchternen Neuankömmling Kriminaloberkommissar Robert Bähr (Jan Dose) nur widerwillig empfängt. Für weiteres Unbehagen sorgt bei Anton seine Noch-Ehefrau und Staatsanwältin Claudia (Franziska Schlattner), die vom hochnäsigen Oberstaatsanwalt (Holger Daemgen) umworben wird. Dass im Büro zudem die sehr schwatzhafte Sekretärin Marianne Zaglmann (Sara Sommerfeldt) sitzt, macht die Situation nicht einfacher.

    Es ist kein Zufall, dass das Konzept stark an die Kollegen aus Rosenheim erinnert. Der verantwortliche ZDF-Redakteur Johannes Frick-Königsmann sieht eine gute Chance zur Etablierung einer Regionalkrimi-Reihe: „Ähnlichkeiten der beiden Formate sind durchaus beabsichtigt, die bayerischen Cops werden nun zu einer richtigen Marke“, stellte Frick-Königsmann bereits im April fest (fernsehserien.de berichtete).

    Bereits ab dem 2. Oktober dürfen sich alle „Rosenheim“-Fans auf die zwölfte Staffel mit Anton Stadler (Dieter Fischer) und Sven Hansen (Igor Jeftic) freuen. Auf dem gewohnten Sendeplatz am Dienstagvorabend ermitteln die beiden Unikate in neuen Folgen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      was ist denn mit hofer, wurde der abgeschafft oder was? :(
      • am via tvforen.de

        Langweilig !
        den fällt auch garn nix mehr ein....
        • am via tvforen.de

          Inzwischen dürfte auch Themenmäßig bei Krimis alles abgegrast worden sein.
          • am via tvforen.de

            Ja, die bisherigen Einfälle werden variiert und damit es nicht zu öde wird, tritt das Lokalkolorit in den Vordergrund und der eigentliche Fall wird zur Nebensache. Und die überwiegende Mehrzahl der Krimis behandeln ohnehin Beziehungstaten, auch wenn oftmals ein anderer Eindruck erweckt werden soll. Aber inzwischen kommts eben drauf an, wie es verpackt ist.

            Der Lonewolf Pete
        • am via tvforen.de

          Bei Dreharbeiten zum ZDF-Krimi „Hattinger – der Chiemsee-Krimi“ wurde einer der Schauspieler von einem anderen angeschossen: Edgar Selge schießt Kollegen Max Schmidt ins Bein. Die Pistole, die nicht geladen sein durfte, war mit Platzpatronen gefüllt und da der Schuss aus nächster Nähe abgegeben wurde, hat er seinen Kollegen Max Schmidt eine Fleischwunde zugefügt. Jetzt wird ermittelt.

          Krasse Nummer. Ich frage mich, warum so was vorher nicht noch mal überprüft wird. Herr Schmidt kann froh sein, dass der Schuss nicht direkt in sein Gesicht ging...!

          Quelle: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bei-dreharbeiten-zum-zdf-krimi-angeschossen-edgar-selge-schiesst-kollegen-max-schmidt-ins-bein_aid_805108.html
          • am via tvforen.de

            Fehler passieren in den besten Firmen - egal ob nun bei Dreharbeiten, auf dem Bau, im Lebensmittelbereich oder im Sicherheitsbereich (ich mag gar nicht an die kürzliche XY Folge denken, in der die Sicherheitsleute offensichtlich so viele Fehler gemacht haben, dass es die Schutzbefohlenen um ein Haar das leben gekostet hätte...). Man kann sowas einfach nicht 100prozentig verhindern. Menschen machen nun mal Fehler.

            Der Lonewolf Pete
          • am via tvforen.de

            Beverly Boyer schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Bei Dreharbeiten zum ZDF-Krimi „Hattinger –
            > der Chiemsee-Krimi“ wurde...


            Das ist doch nur Unglückssache und hätte wohl bei jedem anderen Sender auch passieren können, zumal diese Filme längst von externen Firmen gedreht und daher auch verantwortet.

            Aber gut, Auftraggeber war wohl das ZDF, ein gefundenes Fressen also für Focus, Bild & Co.
        • am via tvforen.de

          Ist das alles, was den Herrschaften einfällt? Dann würde ich natürlich auch sagen "Ähnlichkeiten ... beabsichtigt" und von einer "Marke" fantasieren.
          Wenn ich noch regelmäßig ZDF sähe, würde ich mich aufregen.
          • am via tvforen.de

            Blondino schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Wenn ich noch regelmäßig ZDF sähe, würde ich
            > mich aufregen.


            Ich mich auch. Das einzige was ich im ZDF regelmäßig gucke (oder über Youtube) ist die Heute Show. Ansonsten wüsste ich keine Sendung im ZDF, die ich schaue.
          • am via tvforen.de

            Na ja, also die krimiserien sind meistens gut, sofern sie nicht in Dauerwiederholung gezeigt werden. Die Samstagskrimis sind überwiegend von hohem Niveau, Rosa Roth davon mit Abstand der beste, aber Wilsberg ist Kult und Stubbe geht auch, Das Duo und Kommissarin Lucas sind meist über Durchschnitt. Ätzend eigentlich nur die Fälle mit Senta Berger und mit Jenny Berlin (Aglaia S.).

            Man kann am ZDF durchaus gefallen finden, sind die meisten Produkte doch allemal besser als Proll-TV von den privaten...denn ne unter-der-Gürtellinie-Flachwitz-Komödie von SAT1 oder irgendeine Prollshow von RTL muss ich nun wirklich nich haben, und Pro7 ist auch nicht mehr das, was es mal war.

            Ich finde das neue Cop-Format zwar auch "Mit Vorsicht zu genießen", aber ich schau triotzdem mal rein. Besser als Cobra 11 und Co. wirds wohl sein. Und wenn nicht - wenns rum is, kommt wieder Küstenwache. Und die hat mich noch nicht enttäuscht.

            Der Lonewolf Pete
          • am via tvforen.de

            Beverly Boyer schrieb:
            -------------------------------------------------------
            >
            > Das einzige was ich im ZDF
            > regelmäßig gucke (oder über Youtube) ist die
            > Heute Show.

            Dann müßte dir die Anstalt doch auch gefallen.

            Ich schaue im ZDF:

            - Anstalt
            - heute-Show
            - Terra X (z. T.)
            - history (z. T.)
            - Illner (z. T.)

            Mit Krimis habe ich beim ZDF Schluß gemacht, als Kommissar Köster
            das Zeitliche gesegnet hat.
          • am via tvforen.de

            Blondino schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Wenn ich noch regelmäßig ZDF sähe, würde ich
            > mich aufregen.

            Nein. Wenn du noch regelmäßig ZDF sähest, dann würdest du die Serie gut finden, weil sie dann für Leute wie dich gemacht wäre. Die versuchen nur anzuknüpfen. Was im Vorabend auch kaum anders möglich ist.

        weitere Meldungen