ZDF dreht fünf neue „Inga Lindström“-Filme

    Nina Bott mit Hauptrolle in „Das Götterschiff“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 22.05.2014, 09:21 Uhr

    Nina Bott – Bild: ZDF/Marco Meenen
    Nina Bott

    Seit mehr als zehn Jahren sind die „Inga Lindström“-Filme eine feste Größe im Sonntagsprogramm des ZDF. Ein Ende ist nicht abzusehen, zumal das Zweite derzeit fünf weitere Liebesgeschichten der Reihe vorbereitet. Eine davon wird bereits auf der schwedischen Insel Öland gedreht. Die Hauptrolle in „Das Götterschiff“ (Arbeitstitel) übernimmt Nina Bott, die bereits 2009 in dem „Inga Lindström“-Film Sommermond zu sehen war.

    Mina (Bott) soll sich um ihren Ex-Schwiegervater Per Ostersund (Peter Sattmann) kümmern. Der einst berühmte Pianist lebt inzwischen zurückgezogen und entmutigt auf Öland und verweigert eine dringend notwendige Herz-Operation. Auf der Ostseeinsel begegnet Mina dem charismatischen Autor Markus Bergen (Patrick Kalupa), den sie erst zögerlich immer sympathischer findet. Doch als ihr Ex-Mann Frank (Leander Lichti) unerwartet auftaucht muss sie feststellen, dass er sich seit ihrer Trennung vor einigen Jahren äußerst positiv verändert hat. So steht Mina plötzlich zwischen zwei Männern.

    Das Buch zu „Das Götterschiff“ stammt wie immer bei „Inga Lindström“ von Christiane Sadlow. Regie führt Udo Witte, der bereits mehrere Filme der Reihe inszeniert hat. Im Anschluss an die aktuellen Dreharbeiten entstehen dann bis Ende Oktober die vier weiteren neuen Filme der Reihe: „In fremden Gärten“, „Die zweite Chance“, „Wie das Leben so spielt“ und „Schokoladenträume“. Darin sind dann unter anderen Suzan Anbeh, Hendrik Duryn, Maresa Hörbiger, Jördis Richter und Götz Schubert zu sehen. Die Sendetermine stehen noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen