YouTube-Serien wie „Cobra Kai“ künftig kostenlos streambar

    Dritte Staffel der „Karate Kid“-Fortsetzung bestätigt

    03.05.2019, 11:43 Uhr – Ralf Döbele

    YouTube-Serien wie "Cobra Kai" künftig kostenlos streambar – Dritte Staffel der "Karate Kid"-Fortsetzung bestätigt – Bild: YouTube
    „Cobra Kai“ geht bei YouTube ins dritte Jahr

    YouTube hat einen Strategiewechsel im Umgang mit seinen eigenproduzierten Serien bestätgt. Alle Formate sollten fortan kostenlos abrufbar sein, allerdings mit Werbeunterbrechungen. Dies gilt auch für die „Karate Kid“-Fortsetzung „Cobra Kai“, von der YouTube nun eine dritte Staffel bestellt hat.

    In der Ankündigung sprach YouTube zunächst von kostenlosen „Fenstern“, die jede Eigenproduktion erhalten solle. Ob damit ein gewisser Zeitumgang gemeint ist, in dem alle User auf die Serien zugreifen können, blieb noch unklar. Auch ein Starttermin für die kostenlosen Abrufe wurde noch nicht genannt.

    Dennoch überrascht die Ankündigung kaum, schließlich hatte der Bezahlservice YouTube Premium, der 2015 als YouTube Red an den Start gegangen war, zuletzt keine weiteren Serienprojekte in Auftrag gegeben. Stattdessen sollte der Fokus fortan auf Reality-Formaten in den Themenbereichen Musik, Lernen und Persönlichkeiten liegen. Zuletzt hatte YouTube außerdem vier fiktionale Serien auf einen Schlag eingestellt (fernsehserien.de berichtete).

    „Während jeder andere Anbieter eine Bezahlschranke einrichtet, wenden wir uns in die Gegenrichtung“, so Chief Business Officer Robert Kyncl von YouTube in einem Statement. „Wir haben jetzt mehr Möglichkeiten denn je, um mit Werbekunden zusammenzuarbeiten und unsere von Kritiker gelobten Originalproduktionen mit einem weltweiten Publikum zu teilen.“

    Erst am 24. April ging die zweite Staffel von „Cobra Kai“ bei YouTube Premium an den Start. Die neuen Folgen setzen nach dem kontroversen Sieg bei den All Valley Championships und nach der Rückkehr von John Kreese (Martin Kove) ein. Eine neue Rivalität zwischen konkurrierenden Dojos entsteht. So eröffnet Daniel (Ralph Macchio) seine eigene Trainings-Schule Miyagi-Do zu Ehren seines Mentors Mr. Miyagi.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen