„World Wide Wohnzimmer – Das ESC Halbfinale 2020“: Abstimmung schon eröffnet

    Dennis und Benni Wolter präsentieren am Samstag alle diesjährigen ESC-Teilnehmer

    Ralf Döbele – 08.05.2020, 12:02 Uhr

    Dennis und Benni Wolter präsentieren die ESC-Ausgabe des „World Wide Wohnzimmers“

    Am morgigen Samstag (9. Mai) lädt das „World Wide Wohnzimmer“ zum improvisierten ESC-Halbfinale. Dennis Wolter und Benni Wolter, die Moderatoren des funk-Formats, präsentieren alle 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die eigentlich am diesjährigen Eurovision Song Contest hätten teilnehmen sollen, mit ihren Musikvideos. Besonders bemerkenswert: Manche Künstler haben für dieses Halbfinale extra neue Videos produziert, die hier nun ihre Premiere feiern.

    Unterstützt werden die Wolters ab 20:15 Uhr von ESC-Legende Peter Urban und von dem YouTuber Freshtorge. Tatsächlich konnen Zuschauer sich bereits ab sofort für ihre Favoriten ins Zeug legen.

    Auf voting.eurovision.de hat die Abstimmung bereits begonnen, sodass man seine Favoriten schon heute unterstützen kann. „World Wide Wohnzimmer – das ESC Halbfinale 2020“ wird morgen dann nicht nur in One, sondern auch in der ARD Mediathek, funk.net, dem YouTube-Kanal von „World Wide Wohnzimmer“ und bei eurovision.de ausgestrahlt.

    Der Sprung in die Top 10 dieser Abstimmung bedeutet für die erfolgreichsten Acts dann die Teilnahme an dem ESC-Ersatzfinale am nächsten Wochenende. Am 16. Mai wird um 20:15 Uhr im Ersten „Eurovision Song Contest 2020 – das deutsche Finale live aus der Elbphilharmonie“ ausgestrahlt. Dabei soll dann der diesjährige „Sieger der Herzen“ gewählt werden. Abgerundet wird der von Barbara Schöneberger präsentierte Abend laut NDR durch die schönsten, berührendsten und schrecklichsten Auftritte dieser Länder aus den vergangenen 64 Jahren ESC-Geschichte.

    Das ARD-Event und auch die ebenfalls ESC-lastigen Sondersendungen im Anschluss stehen natürlich in direkter Konkurrenz zu Stefan Raabs Ersatz-ESC auf ProSieben. Der „Free European Song Contest“ wird ebenfalls am Samstag, den 16. Mai um 20:15 Uhr abgehalten, allerdings in Köln (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1984) am melden

      Dank dieser Veranstaltung muss man die ESC Show "Shine a Light" bei der Konkurrenz auf ORF1 oder SRF1 schauen, da die Das Erste die Sendung nicht live überträgt. Einfach nur peinlich
        hier antworten

      weitere Meldungen