„Westworld“ engagiert Emmy-Preisträgerin Sela Ward („CSI: New York“)

    Markante Gastrolle in zweiter Staffel

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 11.06.2018, 10:45 Uhr

    Sela Ward in „Graves“ – Bild: Epix
    Sela Ward in „Graves“

    Wie nun durch einen Trailer zur neunten Episode der zweiten Staffel von „Westworld“ enthüllt wurde, hat HBOs Science-Fiction-Serie die Emmy-prämierte Schauspielerin Sela Ward für eine Gastrolle engagiert.

    Ward hatte ihren Durchbruch als geschiedene Mutter Lily Manning in „Noch mal mit Gefühl“ („Once and Again“). Für die Rolle der Frau, die ihre bestehende Familie um einen neuen Partner (und dessen Kinder) erweitert, erhielt sie einen Emmy und einen Golden Globe. Danach war sie als Gregory House’ große Liebe Stacy Warner in „Dr. House“ zu sehen. In den letzten Jahren war Ward durch Hauptrollen bei „CSI: New York“ und „Graves“ präsent und spielte in „Independence Day: Wiederkehr“ die Präsident Lanford.

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der ZWEITEN Staffel von „WESTWORLD“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Trailer zur Folge 2x09 von „Westworld“

    Nachdem in der zweiten Staffel von „Westworld“ verstärkt Rückblicke in die Vergangenheit des Schwarzen Mannes (Ed Harris) geworfen wurden und sein Aufstieg im Delos-Konzern durch die Heirat mit der Tochter des Konzerngründers James Delos (Peter Mullan) gezeigt wurde, bekommen die Zuschauer nun diese Tochter mit Namen Juliet im fortgeschrittenen Alter zu sehen. In der Serie bereits etabliert ist, dass sie in ihrem Ehemann eine „tiefe Dunkelheit“ gesehen hat und sich das Leben genommen hatte – worauf der jetzt zur neunten Folge der zweiten Staffel veröffentlichte Trailer auch mit der Szene des über einen Badewannenrand hängenden Arms anzuspielen scheint.

    Im Verlauf der zweiten Staffel war in einer früheren Episode bereits Claire Unabia als jüngere Version von Juliet zu sehen gewesen. Die frühere „America’s Next Top Model“-Teilnehmerin kam eher auf Umwegen zu der Rolle: In der ersten Staffel war für ein Foto in der Serie zufällig ein Foto von ihr aus einem Archiv verwendet worden. Als die Figur dann in der Serie auftauchen sollte, engagierte man die Frau, deren Schauspielresümee ansonsten sehr übersichtlich ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen