„Wentworth“: Neunte und finale Staffel hat Termin für Deutschlandpremiere

    Finale Staffel des Gefängnisdramas lief noch nicht in Australien

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.06.2021, 09:30 Uhr

    „Wentworth“ – Bild: Foxtel
    „Wentworth“

    Die letzte Staffel von „Wentworth“ hat einen Termin für ihre Deutschlandpremiere erhalten: Ab dem 21. Juli geht es mit den finalen zehn Folgen aus der neunten Staffel los, die bei Sky Atlantic HD dann immer mittwochs ab 23:05 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt werden.

    In Australien ist die neunte Staffel aktuell weder ausgestrahlt worden noch wurde eine Ausstrahlung konkret angekündigt. Dort lief bisher zuletzt das Finale der achten Staffel am 29. September 2020, während die neunte Staffel „im Sommer 2021“ starten soll – im auf der Südhalbkugel liegenden Australien sind unsere Sommermonate ja die „kühlere Jahreszeit“, in der mehr Menschen vor dem Fernseher sitzen.

    „Wentworth“ ist eine lose australische Adaption der australischen Soap-Opera „Prisoner“, die zwischen 1979 und 1986 mit 692 Folgen gezeigt wurde. Sie lieferte auch die Idee für den RTL-Erfolg „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ (1997 bis 2007) sowie dem weniger erfolgreichen „Block B – Unter Arrest“ (RTL, 2015).

    Ursprünglich, so die Gerüchtelage, hatte der australische Anbieter Foxtel schon zum Ende der siebten Staffel Cast und Crew mitgeteilt, dass die Serie nicht weitergeführt werde. Auch, wenn es keine offizielle Bestätigung gab, begann eine Fan-Kampagne – und es folgte doch noch die Bestellung von 20 weiteren Episoden – Staffel acht und neun – als Serienabschluss. Die 20 letzten Episoden waren am Stück produziert worden, werden jedoch mit einer größeren Pause ausgestrahlt.

    Zur Handlung der neunten Staffel: Als Allie (Kate Jenkinson) aus dem Krankenhaus zurückkehrt, sind die anderen Insassinnen entsetzt: Der Angriff in der Dusche hat dafür gesorgt, dass sie dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen sein wird. Während Allie einstweilen Boomer (Katrina Milosevic) zur Anführerin der gefangenen Frauen in Wentworth proklamiert, hat Rückkehrerin Lou (Kate Box) andere Pläne: Sie will sich diesen Rang für sich selbst erkämpfen. Während die Verwaltungschefin Ann Reynolds (Jane Hall) sich mit ihrem drakonischen Vorgehen Feinde unter den Aufsehern wie den Insassinnen macht, nähert sich Joans (Pamela Rabe) Prozess seinem Ende – und Lou plant ihren großen Tag der Abrechnung…

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen