„Weeds“-Fortsetzung mit Mary-Louise Parker in Arbeit

    Starz entwickelt neue Serie „Weeds 4.20“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 08.11.2019, 11:22 Uhr

    Mary-Louise Parker in „Weeds“ – Bild: Showtime
    Mary-Louise Parker in „Weeds“

    Nancy Botwin steht möglicherweise kurz vor einem Comeback. Der US-Bezahlsender Starz entwickelt derzeit eine Fortsetzung von „Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn“, in der Mary-Louise Parker erneut die Hauptrolle übernehmen, aber auch als Executive Producer fungieren würde. Das Original war von 2005 bis 2012 bei Showtime zu Hause.

    Die Fortsetzung mit dem Arbeitstitel „Weeds 4.20“ würde sich erneut um Nancy Botwin (Parker) und ihre Familie drehen und zehn Jahre nach der Originalserie spielen. Inzwischen wurde Marijuana in mehreren US-Bundesstaaten legalisiert.

    Dies würde zum Serienfinale von „Weeds“ passen, das 2012 einen Zeitsprung ins Jahr 2022 absolvierte. Dort war Nancy inzwischen erfolgreiche Vorstandsvorsitzende einer Firma, die Gras vertreibt. Allerdings hatte sie dieser Erfolg auch die Beziehungen zu ihrer Familie gekostet.

    Hinter dem Projekt steht die Autorin Victoria Morrow, die mehrere Jahre für „Weeds“ tätig war. Serienschöpferin Jenji Kohan ist bislang an der Neuauflage nicht beteiligt. Produziert wird sie von Lionsgate Television. Da Lionsgate auch der Mutterkonzern von Starz ist, könnte nun jener Bezahlsender zum neuen Zuhause von „Weeds“ werden.

    Die Originalserie brachte es bei Showtime von 2005 bis 2012 auf acht Staffeln und 102 Episoden. Seitdem war Mary-Louise Parker unter anderem in „The Blacklist“, dem LGBTQ-Drama „When We Rise“ und in der Stephen-King-Serie „Mr. Mercedes“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen