VOX holt „Survivor“ zurück nach Deutschland

    Comeback der Abenteuershow im nächsten Jahr

    Glenn Riedmeier – 15.10.2018, 11:41 Uhr

    „Survivor“ ist ein echter Dauerbrenner unter den Realityshows. In den Vereinigten Staaten ist das Format seit 2000 auf Sendung, aktuell läuft dort die sage und schreibe 37. Staffel. Auch in Frankreich, Italien und 15 anderen Ländern erfreut sich die Abenteuershow seit vielen Jahren Beliebtheit. In Deutschland hingegen sprang der Funke nie so recht über. Doch nun wagt VOX einen neuen Anlauf: Der Kölner Sender hat sich die Rechte gesichert und will „Survivor“ 2019 ins deutsche Fernsehen zurückbringen. Als Produktionsfirma der Adaption fungiert Banijay Productions Germany.

    18 Kandidaten leben insgesamt 40 Tage lang weit entfernt von jeglicher Zivilisation und unter extremen Bedingungen auf einer unbewohnten und naturbelassenen Insel. Sie werden in zwei Teams aufgeteilt und müssen in diversen Challenges gegeneinander antreten. Die Mitglieder des Gewinnerteams erhalten Immunität, während das Verliererteam nach einer verlorenen Challenge ein Mitglied aus den eigenen Reihen wählt, das daraufhin die Insel verlassen muss. Im weiteren Verlauf der Staffel werden die verbleibenden Kandidaten schließlich in einem Team zusammengeführt. Waren sie vorher noch Gegner, müssen sie fortan zusammenarbeiten. Im Finale bestimmt eine Jury, bestehend aus den ausgeschiedenen Teilnehmern, den endgültigen Gewinner der Staffel.

    Es gilt, Teamgeist zu beweisen, doch letztendlich kämpft jeder Kandidat auch für sich selbst. Sie müssen sich ohne fremde Hilfe Nahrung, Wasser, Feuer und Schlafplätze beschaffen und bei den Challenges körperliche und psychische Grenzen überwinden. Nur wer in der Lage ist, sich in dieser Extremsitutation perfekt anzupassen, die anderen Kandidaten auf seine Seite ziehen und mit seiner sozialen Kompetenz und der richtigen Strategie bestehen kann, hat eine Chance auf das Preisgeld.

    „Wir sind nach wie vor ständig auf der Suche nach neuen Ideen, mit denen wir unser VOX-Portfolio erweitern können. Dabei stoßen wir auch immer wieder auf Formate, die weltweit schon lange erfolgreich sind. So war es vor einigen Jahren bei ‚Die Höhle der Löwen‘ – und so ist es jetzt bei ‚Survivor‘“, so Kai Sturm, VOX Chefredakteur und Unterhaltungschef. ‚Survivor‘ ist eine der ausgereiftesten Entertainment-Marken der Welt. Sie hat sich von einer reinen Abenteuershow hin zu einem hochintelligenten und spannenden Strategiespiel mit körperlichen Challenges weiterentwickelt. Dieses Spiel um ‚the survival of the fittest‘ fasziniert und begeistert das gesamte VOX-Team. Wir sind sicher, dass gemeinsam mit den langjährigen, internationalen Produktionspartnern und dem deutschen Team von Banijay Productions Germany eine außerordentlich authentische, anspruchsvolle und moderne Umsetzung entstehen wird.“

    Ausdrücklich wird „Survivor“ nicht nur für VOX, sondern auch für das Streamingportal TV NOW der RTL-Gruppe produziert. Inwiefern dies bei der geplanten Ausstrahlung bzw. Veröffentlichung genutzt wird, ist aktuell noch nicht bekannt. „Wir bauen TV NOW zu einem populären SVoD-Angebot massiv aus. Eine wichtige Säule unserer Content-Strategie sind dabei auch Eigenproduktionen wie ‚Survivor‘, die wir gemeinsam mit unseren Kollegen auf den Weg bringen“, so Moritz Pohl, Bereichsleiter VoD-Content von RTL Interactive.

    Unter dem Titel „Das Inselduell“ versuchte sich Sat.1 erstmals 2000 an einer Adaption von „Survivor“, wenige Monate später folgte RTL II mit „Expedition Robinson“. Ein Jahr später kam der nächste Versuch namens „Gestrandet – Zeig, was in dir steckt!“, ebenfalls bei RTL II. Die vorerst letzte deutsche Version war 2007 auf ProSieben zu sehen, nun unter dem Originaltitel „Survivor“, doch auch diese Adaption überlebte nur eine Staffel.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Hatte kurz gehofft endlich die Staffeln zu sehen nach dem sie nicht mehr auf Sky kamen...aber eigene Produktion? Nein Danke!
        hier antworten

      weitere Meldungen