„Unterleuten“: Drehstart zur ZDF-Verfilmung des Juli-Zeh-Bestsellers

    Starbesetzter Dreiteiler statt Miniserie

    "Unterleuten": Drehstart zur ZDF-Verfilmung des Juli-Zeh-Bestsellers – Starbesetzter Dreiteiler statt Miniserie – Bild: ZDF/Stefan Erhard
    Thomas Thieme und Miriam Stein in „Unterleuten“

    Bereits im Herbst 2016 informierte das ZDF darüber, den Erfolgsroman „Unterleuten“ von Juli Zeh als Miniserie verfilmen zu wollen. Seitdem ist einige Zeit ins Land gezogen, doch nun fiel der Startschuss für die Dreharbeiten. In Brandenburg hat Regisseur Matti Geschonneck mit der Verfilmung begonnen – nun ist allerdings nicht mehr von einer Miniserie die Rede, sondern von einem Dreiteiler.

    Mehr als dreißig Jahre nach der Wende wird die Geschichte des Dorfes „Unterleuten“ in der brandenburgischen Provinz erzählt, in dem Alteingesessene ihre Geheimnisse hüten und mit den neu Zugezogenen aus dem Westen ein nicht ganz konfliktfreies Miteinander pflegen. Das Zusammenleben wird auf eine sehr harte Probe gestellt, als Windkraftanlagen in unmittelbarer Nähe des Dorfes aufgestellt werden sollen. Dies führt dazu, dass Interessen kollidieren und Intrigen gesponnen werden. Es kommen Geheimnisse der Vergangenheit und ganz neue Seiten der Dorfbewohner ans Licht. Kein Stein bleibt auf dem anderen.

    In der Verfilmung spielt ein großes Ensemble an prominenten Darstellern mit: Hermann Beyer, Nina Gummich, Alexander Held, Alexander Hörbe, Charly Hübner, Bettina Lamprecht, Úna Lir, Bjarne Ingmar Mädel, Dagmar Manzel, Jacob Matschenz, Ulrich Noethen, Sarina Radomski, Christine Schorn, Jörg Schüttauf, Miriam Stein, Mina Tander, Thomas Thieme und Rosalie Thomass.

    Die Buchvorlage aus dem Jahr 2016 belegte monatelang die vorderen Plätze der Bestseller-Listen. Die Drehbücher zur Filmadaption schrieb Magnus Vattrodt. Zusammen mit Regisseur Matti Geschonneck zeichnete er bereits für Fernsehfilme wie „Ein großer Aufbruch“, „Das Zeugenhaus“, „Das Ende einer Nacht“ und „Liebesjahre“ verantwortlich. „Unterleuten“ ist eine Produktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion Hamburg, die Produzenten sind Reinhold Elschot und Silke Pützer. Gedreht wird noch bis Mitte Oktober an Originalschauplätzen in Brandenburg und Berlin. Der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

    04.07.2018, 15:31 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen