„Und tschüss!“: Mallorca-Filme zum RTL-Klassiker zurück im TV

    „Zwei Mädels auf Mallorca“ und mehr „S.O.S. Barracuda“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 23.03.2022, 08:22 Uhr

    „Und tschüss! Auf Mallorca“ – Bild: RTL/Kurt Media
    „Und tschüss! Auf Mallorca“

    An Ostern ist die Mediengruppe RTL Deutschland im Mallorca-Fieber. Anlässlich der Free-TV-Premiere der Serie „Der König von Palma“ mit Henning Baum (fernsehserien.de berichtete) zieht auch der kleine Schwestersender RTLup einige versunkene Archivschätze zurück an Land. Wir berichteten bereits über die Wiederholung der Trashfilme „Die Bademeister – Weiber, saufen, Leben retten“, „Hai-Alarm auf Mallorca“ und „S.O.S. Barracuda – Der Hai von Mallorca“ (zum Artikel). Jetzt steht fest, dass auch noch weitere thematisch passende Produktionen gezeigt werden.

    So werden am Ostersamstag, 16. April unter dem Motto „Inselreif – Dein Wochenende auf Mallorca“ zwei Langfilme zu „Und tschüss!“ wiederholt, der RTL-Ruhrpott-Serie, von der 1995 eine 13-teilige Staffel lief. Nach Serienende wurden insgesamt noch drei Spielfilme produziert – zwei davon werden bei RTLup gezeigt: „Und tschüss! Auf Mallorca“ (9:20 Uhr) und „Und tschüss! Ballermann Olé“ (11:05 Uhr). Die Filme haben nur noch wenig Bezug zur Serie, da von den ursprünglichen Hauptdarstellern nur noch ein Bruchteil mitwirkte.

    In „Und tschüss! Auf Mallorca“ erhält Raoul ein angebliches „Superangebot“ des Reiseunternehmers Ruhr Tours: Ferien auf Mallorca. Zusammen mit Günni, dessen Freundin Petra, Silke und Jürgen macht sich Raoul auf die Reise ins Touristenmekka der Deutschen, Ballermann 6. Doch bereits der Flug wird zur reinen Nervensache für die Freunde – und auch danach geht vieles schief. Zu allem Überfluss wird Petra auch noch mit Bonny Bender, der Tochter des Schlagersängers Bernd Bender, verwechselt… Gesine Cukrowski spielt diese Doppelrolle. Benno Fürmann, Chrissy Schulz, Christian Kahrmann, Paul Herwig und Tom Mikulla sind in weiteren Hauptrollen des 1996 erschienenen Films zu sehen.

    „Und tschüss! Ballermann Olé“ kam zwei Jahre später als letzter Film der Reihe raus und bietet eine noch verrücktere Handlung: Raoul hat eine Reise nach Mallorca bei einem Preisausschreiben gewonnen und macht sich mit seinen Freunden in einem Bus auf die Reise. Auch Bestattungsunternehmer Zombie reist mit seinem Freund Jürgen nach Mallorca, um die Leiche einer alten Dame, die auf Mallorca verstorben ist, nach Deutschland zu überführen, wo sie begraben werden soll. Doch der Sarg taucht bei der Gepäckausgabe am Flughafen nicht auf. Stattdessen erhalten sie einen Sarg mit einem alten Mann, in dessen Kleidung Drogen versteckt sind. Schließlich tauchen die Gangster Achmed und José auf, die für den Drogenbaron Carlos arbeiten und Rauschgift in Särgen nach Deutschland schmuggeln wollen. Allem Anschein nach wurden die Särge vertauscht und es beginnt eine wilde Jagd… Andreas Arnstedt, Christian Kahrmann, Tom Mikulla und Chrissy Schulz spielen die Hauptrollen. Kurios ist der Film auch hinsichtlich Gast- und Nebenrollen: So tauchen hier nicht nur Ulla (Ulrike Bliefert) und Rüdiger (Thorsten Nindel) aus der Serie „Das Amt“ auf – auch Bjarne Mädel ist in seiner ersten Filmrolle als betrunkener Tourist in „Absturz ’97“-Shirt zu bewundern.

    Damit nicht genug: Am 16. April zeigt RTLup um 14:30 Uhr auch noch eine weitere Folge von „S.O.S. Barracuda“ in Spielfilmlänge. In „Liebesgrüße aus Palma“ bekommt es das „Barracuda“-Team mit einem Schutzgelderpresserring zu tun. Nach einem brutalen Anschlag auf das „El Fuerte“ nehmen Jan Fehrmann (Nick Wilder) und seine Kollegen Katrin Herzog (Stephanie Japp) und Tim Bode (Stephan Hornung) den Kampf auf.

    Aus der Reihe „Der große TV-Roman“ wird am 17. April außerdem um 9:00 Uhr der Film „Zwei Mädels auf Mallorca – Die heißeste Nacht des Jahres“ von 1999 wiederholt. Nicole (Bojana Golenac) und Tanja (Idil Üner) entfliehen darin für eine Nacht ihrem Alltag als Verkäuferinnen. Aus der schüchternen Nicole wird eine „Königin der Nacht“, in der sie das erlebt, wovon sie immer geträumt hat. Tanja sucht gezielt die Bekanntschaft unternehmungslustiger Männer, um Nicole zur Untreue gegenüber dem Abteilungsleiter zu verführen und das mit einer Kamera zu dokumentieren – mit dramatischen Folgen…

    RTL selbst zeigt am 15. April im Anschluss an die ersten „Der König von Palma“-Folgen um 22:15 Uhr die Dokumentation „Mythos Ballermann – Die wahre Geschichte“. Neben Playa-Kennern geben Ballermann-Stars wie Jürgen Drews, Mickie Krause und Interviewauszüge mit der verstorbenen Schlager-Legende Costa Cordalis Aufschluss darüber, was die Faszination Ballermann ausmacht, die so viele einfach nicht loslässt. Gastronomen, Geschäftsmänner und Ortsansässige berichten von früheren Zeiten, großen Plänen, Rückschlägen und mancher Überraschung. Am 18. April folgt um 22:15 Uhr noch eine Rankingshow mit dem tollen Titel „Palmen, Promis und Promille – Die kuriosesten Mallorca Geschichten“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am

      es gibt Rtlup ? das Programm ist ja noch schlechter als Rtl und das ist schon unterirdisch
      • am

        nein ist es nicht

    weitere Meldungen