„Über die Grenze“: ARD dreht neue Krimireihe mit Thomas Sarbacher und Anke Retzlaff

    Einsatz im badisch-elsässischen Grenzgebiet

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 24.05.2016, 11:54 Uhr

    „Über die Grenze“: Christian Junker, Bernhard Piesk, Thomas Sarbacher, Noémie Kocher, Philippe Caroit und Karmela Shako (v.l.n.r.) – Bild: SWR/Benoît Linder
    „Über die Grenze“: Christian Junker, Bernhard Piesk, Thomas Sarbacher, Noémie Kocher, Philippe Caroit und Karmela Shako (v.l.n.r.)

    Im badisch-elsässischen Grenzgebiet haben die Dreharbeiten zu einer potentiellen neuen ARD-Krimireihe begonnen. Unter Federführung des SWR entsteht derzeit der Pilotfilm zu „Über die Grenze“ mit dem Titel „Alles auf eine Karte“. Im Mittelpunkt steht eine deutsch-französische Polizeieinheit unter Leitung von Steffen Herold (Thomas Sarbacher). Gedreht wird noch bis Mitte Juni in Kehl, Straßburg und Umgebung.

    Die junge Kriminalkommissarin Leni Herold (Anke Retzlaff) wird bereits kurz nach ihrem Einstand als Mitglied der grenzübergreifenden Polizeieinheit in Kehl vor den Augen ihres Vaters, Einsatzleiter Steffen Herold, von zwei Bankräubern als Geisel genommen. Steffen will das Leben seiner Tochter nicht gefährden und lässt die Täter mit Leni fliehen. Als die Verbrecher über die Grenze flüchten, übernehmen Ségolène Combas und ihr Kollege Yves Kleber die Leitung des Einsatzes. In der Gewalt der Verbrecher zwingt ihre Todesangst Leni zu Entscheidungen, die in keinem Lehrbuch stehen.

    In weiteren Rollen sind Philippe Caroit, Noémie Kocher, Bernhard Piesk, Karmela Shako, Omar El Saeidi, Jenny Schily, Sebastian Hülk, Rick Okon, Jevgenij Sitochin, Adolfo Assor und Petra Berndt zu sehen. Michael Rowitz inszeniert den Pilotfilm nach dem Drehbuch von Felice Götze und Sabine Radebold. Die Idee zu der Reihe stammt von Ulrich Zaum, Produzentin ist Sabine Tettenborn. „Über die Grenze“ ist eine Produktion der Polyphon Pictures im Auftrag von ARD Degeto und SWR für das Erste. Ein Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen