„The Walking Dead“: Die Folge „Geflüster“ bringt einer weiteren Hauptfigur den Tod

    Unser Recap zum Halbstaffelfinale der neunten Staffel

    "The Walking Dead": Die Folge "Geflüster" bringt einer weiteren Hauptfigur den Tod – Unser Recap zum Halbstaffelfinale der neunten Staffel – Bild: AMC
    Aaron (Ross Marquand)

    In der achten Episode von „The Walking Dead“ spitzen sich die Ereignisse noch einmal zu. Michonne (Danai Gurira) ist in Hilltop nicht willkommen und für Negan (Jeffrey Dean Morgan) ergibt sich eine unverhoffte Chance auf Freiheit. Das Ende der Folge wartet mit einer schockierenden Wendung auf und der Zuschauer muss Abschied von einer beliebten Figur nehmen.

    Daryl (Norman Reedus) und sein Hund sowie Jesus (Tom Payne) und Aaron (Ross Marquand) haben sich aufgemacht um Eugene (Josh McDermitt) zu suchen, der aufgrund von seiner Beinverletzung von Rosita (Christian Serratos) in einer Hütte im Wald zurückgelassen werden musste. Auf ihrem Weg entdecken sie eine Herde Walker, die sich äußerst ungewöhnlich verhält. Anstatt sich in eine Richtung fortzubewegen, ziehen sie nur Kreise auf einem Feld. Die drei Männer müssen sich einen Weg um die Herde herum suchen.

    Michonne, Siddiq (Avi Nash), D.J. (Matt Mangum) sowie Magna (Nadia Hilker), Yumiko (Eleanor Matsuura), Luke (Dan Fogler), Connie (Lauren Ridloff) und Kelly (Angel Theory) kommen derweil vor den Toren von Hilltop an. In der Gemeinde scheint man von unangekündigten Besuchern aber eher weniger zu halten. Es wirkt, als würden die Bewohner eher mit einem Angriff als einem Freundschaftsbesuch rechnen. Das Tor wird verbarrikadiert und Tara (Alanna Masterson), Enid (Katelyn Nacon), Alden (Callan McAuliffe) und die anderen bewaffnen sich. Auch als Dianne (Kerry Cahill) Michonne und die anderen erkennt, lässt diese ihren Bogen trotzdem nicht sinken und signalisiert der ankommenden Gruppe, ihre Waffen fallen zu lassen.

    Siddiq (Avi Nash) und Michonne (Danai Gurira) begehren in Hilltop Einlass

    Auch die Begrüßung zwischen Michonne und Tara, Enid und Carol (Melissa McBride) fällt frostig aus. Mit den anderen Leuten aus Alexandria scheint es kein Problem zu geben, nur Michonne ist offensichtlich nicht willkommen. Carol versucht sie nochmals von der Idee eines gemeinsamen Jahrmarktes für die verschiedenen Communities zu überzeugen, aber Michonne lehnt erneut ab. Zwischen den Gemeinden wäre zu viel vorgefallen um nun so eng zusammenzuarbeiten. Carol verabschiedet sich von Henry (Matt Lintz) und fährt gemeinsam mit Dianne zurück zum Kingdom. Henry tritt seine Lehre beim Schmied Earl (John Finn) an, wo mittlerweile auch Alden arbeitet. Seine Schwärmerei für Enid muss der Junge sich aber bald aus dem Kopf schlagen, da diese bereits mit Alden in einer Beziehung ist.

    Henry lernt drei andere Jugendliche namens Gage (Jackson Pace), Rodney (Joe Ando-Hirsh) und Addy (Kelley Mack) kennen. Die drei animieren Henry mit ihnen Alkohol zu trinken und sich nachts aus Hilltop herauszuschleichen. Im Wald zeigen sie ihm eine Grube, die sie gegraben und darin einen Walker gefangen haben. Als Henry den Beißer tötet, ziehen die andern sauer von dannen. Für seinen betrunkenen Zustand landet er zurück in Hilltop erst mal in der Ausnüchterungszelle.

    Alden (Callan McAuliffe) und Earl (John Finn) weisen Henry (Matt Lintz) in das Schmiedehandwerk ein

    In Alexandria versucht Gabriel (Seth Gilliam) zu Negan durchzudringen. Er denkt, dass sich unter seiner harten Fassade ein guter Mensch verbirgt. Negan kann sich seine dummen Sprüche allerdings nicht verkneifen und treibt den sonst so nachsichtigen Gabriel an den Rand eines Wutausbruchs. Gabriels Nerven liegen blank, seit er die Nachricht von Rositas Zustand erhalten hat. Er ist so aufgebracht, dass er sogar vergisst, die Zellentür wieder richtig abzuschließen. Negan bemerkt dies erst später in der Nacht. Was wird er mit dieser Möglichkeit anfangen?

    Für Negan (Jeffrey Dean Morgan) ergibt sich eine unerhoffte Möglichkeit auf Freiheit. Wie wird er sie nutzen?

    Michonne und Siddiq sitzen an Rositas Krankenbett. Als diese erwacht, ist sie sehr aufgebracht und lässt sich kaum von den anderen beiden beruhigen. Trotz ihres guten Zuredens will Rosita helfen Eugene zu finden, da die anderen nicht wüssten, auf was sie sich da eingelassen haben. Dafür ist es allerdings bereits zu spät, denn Daryl, Aaron und Jesus haben derweil die Hütte und darin einen völlig verängstigten Eugene gefunden. Der ist davon überzeugt, dass die Untoten sich weiterentwickeln. Noch bevor sich die drei einen Reim auf Eugenes merkwürdige Warnungen machen können, taucht die Walker-Herde wieder auf.

    Da sie bedingt durch Eugenes Verletzung nur langsam vorankommen, teilen sie sich auf. Jesus und Aaron stützen Eugene und Daryl versucht die Herde von ihnen wegzulocken. Aber sein Ablenkungsmanöver schlägt fehl. Fassungslos muss Daryl mitansehen, wie die Herde scheinbar grundlos die Richtung ändert und erneut die Verfolgung von Eugene, Aaron und Jesus aufnimmt. Die stehen irgendwann buchstäblich mit dem Rücken zur Wand und haben keine andere Möglichkeit mehr, als zu kämpfen.

    Walker oder Whisperer?

    Auf einmal erscheinen Michonne, Magna, Yumiko und Daryl um zu helfen. Als es gerade so aussieht, als würde alles gut ausgehen, duckt sich plötzlich ein Walker unter Jesus Schwert weg und treibt ihm unter Aarons entsetzten Schreien ein Messer in den Rücken. Jesus bricht leblos zusammen. Daryl jagt dem Walker einen Pfeil durch den Kopf. Als er sich den Pfeil wieder zurückholt, bemerkt er etwas merkwürdiges. Das Gesicht des Untoten ist mit Stichen am Hinterkopf zusammengenäht. Darunter verbirgt sich ein Mensch. Die Bedrohung ist außerdem längst nicht abgewendet, denn nun hören auch die anderen die flüsternden Stimmen: „Sie sitzen in der Falle!“

    Fazit

    Das Halbstaffelfinale „Geflüster“ hat sich mit einem Paukenschlag in die Winterpause von „The Walking Dead“ verabschiedet. Gekonnt wurde die ganze Folge hindurch Spannung aufgebaut und dennoch kam der Tod von Jesus sehr überraschend. Mit ihm geht eine ebenso beliebte wie wichtige Figur, die mit Sicherheit eine Lücke hinterlassen wird. Vor allem Aaron dürfte der Verlust schwer treffen und Hilltop bleibt damit ohne Anführer und muss neu organisieren.

    Jesus (Tom Payne)

    Für Trauerbewältigung dürfte allerdings wenig Zeit bleiben, denn eine neue und schreckliche Bedrohung ist aufgetaucht. Den meisten dürfte die feindliche Gruppierung, die mit den Untoten umherziehen und sich mit deren Haut tarnen bereits unter dem Namen „The Whisperers“ bekannt sein. Was passiert mit Michonne, Daryl, Aaron, Eugene, Magna und Yumiko? Wird Negan sich in dieser Situation als zusätzlicher Feind oder als neuer Verbündeter erweisen? Und wird die neue Bedrohung die Gemeinden endlich wieder dazu bringen, zusammenzuarbeiten?

    © Alle Bilder: AMC

    26.11.2018, 23:00 Uhr – Jana Bärenwaldt/fernsehserien.de

    Über die Autorin

    Jana Bärenwaldt
    Jana Bärenwaldt entdeckte ihr Interesse an Fernsehserien relativ spät, erst mit der Ausstrahlung von "The Tudors" im deutschen Fernsehen wurde sie zu einem richtigen Serien-Fan. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis Crime ist alles mit dabei. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium in der Redaktion von fernsehserien.de tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

    Lieblingsserien: Sherlock, The White Princess, Death Note

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Kop am 28.11.2018 21:46

      Könnt ihr solche Spioler in der Überschrift bitte unterlassen?
        hier antworten
      • Spenser (geb. 1971) am 28.11.2018 11:43

        Die Folge hatte mir sehr gut gefallen und bringt wohl endlich mal wieder Spannung hinein. Bisher plätscherte die Staffel vor sich hin ohne wirklich spannend zu sein...wußte irgendwie nicht, wo sie richtungsmäßig hin sollte. Nun mit dem neuen Feind ist eine neue Ausrichtung da, sie sehr spannend werden kann. Im Februar wirds dann ja wohl weiter gehen. Das Jesus sterben mußte, ist echt blöd....er war einer meiner Lieblingscharaktere gewesen und hatte still gedacht, dass er durch Ricks Weggang nun zur neuen zentralen Person wird....tja....daraus wird denn ja wohl nichts! Tara wird dann wohl die neue Chefin von Hilltop werden.
          hier antworten
        • Blue7 (geb. 1984) am 27.11.2018 19:02

          Halte durch, erst mit Staffel 9 gehts wieder Bergauf
            hier antworten
          • Sentinel2003 (geb. 1967) am 27.11.2018 09:56

            Icke kann zu nüsvht Sagen, bin noch immer mitrendrin in Staffel 7...:-)
              hier antworten

            weitere Meldungen