„This Is Us“ fliegt auch im Disney Channel aus dem Programm

    Fortsetzung der Free-TV-Ausstrahlung vor neuer Hürde

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 23.03.2021, 16:43 Uhr

    Der Cast von „This Is Us“ in der dritten Staffel – Bild: NBC
    Der Cast von „This Is Us“ in der dritten Staffel

    Weiterhin kein Glück für die Pearson-Geschwister in Deutschland: Die vom Disney Channel mit einigem Tamtam angekündigte „This Is Us“-Offensive kommt demnächst zum Stillstand. Ab dem 12. April übernimmt stattdessen das Märchendrama „Once Upon a Time – Es war einmal…“ die Sendeplätze montags eingangs der Primetime, wo die Serie von der ersten Episode an in Doppelfolgen gezeigt wird.

    Der Disney Channel hatte sich zuletzt die Free-TV-Rechte am US-amerikanischen Serienerfolg „This Is Us“ gesichert (fernsehserien.de berichtete), der zuvor von ProSieben zu sixx durchgereicht worden war. Auf die Wiederholung der ersten drei Staffeln sollte nach der früheren Ankündigung dann die Free-TV-Premiere der vierten Staffel folgen – nach bisherigem Stand wäre das auch die Deutschlandpremiere. Doch nach knapp zweieinhalb Staffeln wird nun im April die Wiederholung von „This Is Us“ im Disney Channel unterbrochen: Auch hier waren die Quoten der Serie alles andere als erfolgreich und erreichten zur Primetime nur knapp die Hälfte des Senderschnitts bei den umworbenen 14- bis 49-Jährigen Zuschauern. Was das für die Ausstrahlung der vierten Staffel bedeutet, ist noch nicht bestätigt.

    In den USA ist „This Is Us“ seit dem Start im September 2016 für NBC ein absoluter Quotengarant. Dan Fogelman („Cars“) erzählt in der bewegenden Serie die Geschichte der Pearson-Familie über mehrere Jahrzehnte hinweg. Man sollte meinen, ihre parallele Erzählung auf verschiedenen Zeitebenen würde der Serie die Spannung nehmen, doch die Fans bestätigen ihr das Gegenteil.

    Im Zentrum steht das Ehepaar Jack (Milo Ventimiglia) und Rebecca Pearson (Mandy Moore), deren drei Kinder Randall (Sterling K. Brown), Kate (Chrissy Metz) und Kevin (Justin Hartley) sowie zahlreiche Personen, die ihnen im Verlauf der Jahrzehnte begegnen oder sie gar für einen Teil ihres Lebens begleiten.

    In den USA war die Serie zuletzt für drei Staffeln bis zur sechsten Auflage verlängert worden, die in der Season 2021/​22 ansteht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Den Sender kann man auch net schauen - ständig diese Unterbrechungen durch Filme und Serien bei der Werbung. Furchtbar.
      • (geb. 1969) am

        Das kann doch nicht wahr sein. Dieses ewige Absetzen nach nur wenigen Folgen nervt nur noch. Wenn sie sich schon die Rechte sichern, dann sollen sie auch alle Folgen bis zum Ende senden.
        • am

          Solche Serien sollten primär von Sendern wie Universal oder Fox eingekauft werden. Wenn diese Sender Serien zeigen, dann laufen die auch von der ersten bis zur letzten Folge bzw. Staffel und dort hab ich noch nie erlebt, dass nach zwei Folgen abgedreht wurde, nur weil die Zielgruppenquoten nicht gepasst haben. Dafür zahl ich dann gerne und noch dazu ohne Werbeunterbrechnungen.
          • am

            @ mynameistv: kann ja nicht alles so ein hirnloses funny-gegurke sein wie tbbt, simpsons und ähnliches. Es gibt auch zuschauer, die tiefgang brauchen.
            • (geb. 1979) am

              Ganz ehrlich? Ich fand die Vorschau schon jedes Mal so was von depressiv...warum sollte ich mir so etwas antun?
              • am

                Ach Mann... das passiert einfach, wenn die Staffeln schon bei Amazon Prime zu sehen sind. Dann soll Disney es einfach bei Disney+ reinstellen und gut ist.
                • am via tvforen.de

                  Leider genau wie ich vorhergesagt hatte:
                  https://www.tvforen.de/read.php?1,1546968,1549432#msg-1549432

                  weitere Meldungen