„The Sex Lives of College Girls“: Mindy-Kaling-Dramedy erhält zweite Staffel

    Die Party am College geht weiter

    Vera Tidona – 08.12.2021, 16:00 Uhr

    Der Cast von „The Sex Lives of College Girls“ – Bild: HBO MAx
    Der Cast von „The Sex Lives of College Girls“

    HBO Max hat seine neue und viel gelobte Serie „The Sex Lives of College Girls“ von Mindy Kaling („The Mindy Project“, „Late Night“) nach einem erfolgreichen Start im November frühzeitig um eine zweite Staffel verlängert. Die Dramedy folgt vor allem dem Liebes- und Beziehungsleben von vier jungen Studentinnen einer Wohngemeinschaft am College. Die erste zehnteilige Staffel hat bislang noch keinen deutschen Starttermin gefunden.

    Im Zentrum stehen Kimberly (Pauline Chalamet), Bela (Amrit Kaur), Leighton (Reneé Rapp) und Whitney (Alyah Chanelle Scott), die nicht unterschiedlicher sein könnten und gemeinsam ein Apartment am renommierten New England Essex College teilen. Erstmals weit weg von zu Hause, leben die Vier ihre neuen Freiheiten am Campus in vollen Zügen aus und sind dabei sowohl liebenswert, als auch exzentrisch. Jede der vier Figuren bringt dabei einen anderen sozioökonomischen und kulturellen Background mit.

    Zur weiteren Besetzung gehören Gavin Leatherwood, Midori Francis, Chris Meyer, Ilia Isorelýs Paulino, Lauren Spencer und Renika Williams.

    „The Sex Lives of College Girls“ wird von Mindy Kaling gemeinsam mit Showrunner Justin Noble („Brooklyn Nine-Nine“) entwickelt und produziert. Das vorwiegend aus weiblichen Autoren bestehende kreative Team der Serie bringt dabei seine eigenen College-Erfahrungen in den Entwicklungsprozess ein. Produziert wird die Dramedy von Warner Bros. Television für den hauseigenen Streamingdienst HBO Max.

    Mindy Kaling und Justin Noble haben eine Serie voller Herz, Frauenfreundschaften und peinlichen Nacktpartys kreiert und geschrieben“, sagt Sarah Aubrey, Head of Original Content bei HBO Max. Wir freuen uns, dass diese komische, ehrliche Darstellung des College-Zustands bei allen Anklang gefunden hat, egal ob sie Sex im College hatten oder nicht. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wohin diese einzigartigen Charakteren als Nächstes gehen werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen