„The Patrick Star Show“: SpongeBob erhält zweites Spin-Off

    Abenteuer von Patrick als junger Entertainer

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.03.2021, 15:57 Uhr

    „The Patrick Star Show“ – Bild: Nickelodeon
    „The Patrick Star Show“

    „SpongeBob Schwammkopf“ hat offiziell ein zweites Prequel erhalten: Nickelodeon hat 13 Episoden von „The Patrick Star Show“ bestellt. Darin geht es um die Versuche des jungen Patrick als Fernsehstar.

    Das ist wörtlich zu verstehen: Seestern Patrick (im englischen Original erneut gesprochen von Bill Fagerbakke) versucht sich als Teenager aus dem alten Fernseher heraus, der ihm als Kinderzimmer dient, als Entertainer für die Nachbarschaft.

    Das Projekt war bereits im vergangenen August durchgesickert (fernsehserien.de berichtete). Offiziell bestätigt wurde es heute, an dem Tag, an dem aus CBS All Access die zukünftige, dauerhafte Heimat des Franchise geworden ist: Paramount+. Die neue Serie soll bereits im Sommer bei Nickelodeon ausgestrahlt werden.

    Mit der Bestellung wurden auch die Hauptfiguren bestätigt. Neben Patrick sind das:

    • Cecil Star (Tom Wilson), der sorglose und vergnügte Vater von Patrick, der seine Familie immer an erste Stelle stellt;
    • Bunny Star (Cree Summer), die leicht verrückte Mutter von Patrick;
    • Squidina Star (Jill Talley) Patricks achtjährige Schwester, die sich selbst als Produzentin seiner „Show“ sieht;
    • GrandPat Star (Dana Snyder), der Großvater von Patrick und das klügste Mitglied der Seestern-Familie.

    Nach früheren Informationen soll die Serie sich dabei im weitesten Sinn an „Die Larry Sanders Show“ anlehnen und einen Blick hinter die Kulissen von Patricks „Late-Night-Show“ gewähren. Während das Hauptaugenmerk auf Patricks Familie liegt, sind Gastbesuche anderer bekannter Charaktere aus Bikini Bottom natürlich alles andere als ausgeschlossen.

    Anfang 2019 hatte der damals neue Nickelodeon-Präsident Brian Robbins bereits angekündigt, dass der Sender erstmals Projekte entwickeln würde, um das „SpongeBob“-Universum zu erweitern.

    Mit dem heutigen Start von Paramount+ sind dort die ersten sechs Episoden des Prequels „Kamp Koral: SpongeBob’s Under Years“ veröffentlicht worden. Ebenso kam der eigentlich für die Kinos gedachte Film „SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“ wegen der Corona-Pandemie dort heute zu seiner US-Premiere, während er in anderen Teilen der Welt im vergangenen November zu Netflix kam – inklusive Deutschland.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen