„The Lake – Der See“ mit Jordan Gavaris („Orphan Black“) bekommt zweite Staffel

    Auch Julia Stiles („Jason Bourne“) in verlängerter kanadischer Comedyserie

    Daniel Leinen – 14.07.2022, 14:15 Uhr

    Jordan Gavaris und Julia Stiles als Justin und Maisy-May in „The Lake“ – Bild: Prime Video
    Jordan Gavaris und Julia Stiles als Justin und Maisy-May in „The Lake“

    Die erste Staffel der kanadischen Comedyserie „The Lake – Der See“ lief gerade erst auf Prime Video an. Schon jetzt gibt es jedoch gute Neuigkeiten für Fans, denn Nachschub in Form einer zweiten Staffel ist bereits bestätigt.

    Die insgesamt acht knapp halbstündige Folgen umfassende erste Staffel von „The Lake“ ist seit dem 17. Juni auf Amazon Prime Video zu sehen. Wie Deadline berichtet, hat Amazon die Serie nun nicht mal einen Monat später bereits um eine zweite Staffel verlängert.

    In der ersten Staffel der kanadischen Eigenproduktion ging es um Justin, der nach einer Trennung aus dem Ausland zurückkehrt und sich mit seiner Teenager-Tochter Billie vertraut machen will, die einem heterosexuellen Abenteuer des schwulen Justin aus seinen Teenager-Tagen entsprang und die er damals zur Adoption freigegeben hatte. Doch als er nun mit ihr an dem Cottage ankommt, gestalten sich seine Pläne als nicht ganz so leicht, da Billie von dem Landleben nicht ganz so begeistert zu sein scheint und er dort zu allem Übel auch noch auf seine Stiefschwester Maisy-May trifft, die das Haus für sich beanspruchen möchte.

    Neben Jordan Gavaris („Orphan Black“) gehört auch Julia Stiles („Jason Bourne“) zum Cast der Serie. Als ausführende Produzenten sind unter anderem Julian Doucet („Killjoys“) und Karen Troubetzkoy („Orphan Black“) mit an Bord. Umgesetzt wird „The Lake“ von Amaze Film + Television.

    Die Serie stellt die erste fiktionale Eigenproduktion aus Kanada dar, die Prime Video beauftragt hatte. Wann man die neue Staffel dann auf dem Streamingdienst anschauen kann, ist bisher noch nicht bekannt. Die Produktion der neuen Folgen hat allerdings bereits begonnen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen