„The Good Doctor“: Aktuelle Folge bestätigt Ausstieg einer Hauptfigur

    Kurzes Vergnügen für Neuzugang am San Jose St. Bonaventure Hospital

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.11.2021, 10:58 Uhr

    „The Good Doctor“ verabschiedete sich am Montag von einem Cast-Mitglied – Bild: ABC
    „The Good Doctor“ verabschiedete sich am Montag von einem Cast-Mitglied

    Der folgende Artikel enthält Spoiler zur vierten und fünften Staffel von „THE GOOD DOCTOR“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Am gestrigen Montag lief in den USA die jüngste Episode von „The Good Doctor“. Diese brachte die Gewissheit über den Abschied einer Hauptfigur mit sich – doch dieser Abschied war bereits geschehen. In der Folge mit dem Titel „Crazytown“ wurde lediglich bestätigt, dass es kein Wiedersehen mit Osvaldo Benavides alias Dr. Mateo Rendón Osma mehr geben wird. Der Schauspieler, der erst wenige Monate zuvor in den Hauptcast befördert worden war (fernsehserien.de berichtete), wurde auch im Vorspann nicht länger unter den Hauptdarstellern gelistet.

    In der Episode erhielt Salen Morrison (Rachel Bay Jones) von Dr. Audrey Lim (Christina Chang) die Mitteilung, dass Mateo wegen einer dringenden medizinischen Mission nach Guatemala aufgebrochen sei. Allerdings werde er in wenigen Tagen nach San Jose zurückkehren. Zeitgleich trifft Mateos Ex-Freundin Rosa aus Guatemala in der Klinik ein. Sie hat keine Versicherung, dennoch kümmert sich Dr. Lim um sie, die aktuell mit Mateo zusammen ist.

    Von Rosa erfährt Lim einiges über Mateos Vergangenheit – und über seine Angewohnheit, die Dinge schnell stehen und liegen zu lassen, wenn irgendwo eine Herausforderung auf ihn wartet. Auch Lim hatte bereits den Eindruck, als sei Mateo nicht nur für kurze Zeit fortgegangen, zumal er ihre Nachrichten bereits seit Tagen nicht mehr beantwortet – während er offenbar weiter mit Rosa in Verbindung steht. Schließlich hinterlässt Lim Mateo eine Sprachnachricht: Hi, ich bin’s. Falls du für die Arbeit zurückkommst, dann seh ich dich am Donnerstag. Falls du meinetwegen zurückkommst, tu’s nicht.

    Weder Osvaldo Benavides noch ABC oder Sony Pictures Television wollten den abrupten Ausstieg kommentieren. Der Schauspieler hatte erst am Ende der vierten Staffel seine ersten Auftritte bei „The Good Doctor“ absolviert und war kurz danach in den Hauptcast befördert worden. Seine letzte Folge war nun die vom 18. Oktober. Zuletzt mussten sich die Zuschauer bereits von Antonia Thomas verabschieden, die von Anfang an als Dr. Claire Browne in der Serie zu sehen gewesen war.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen