„The Equalizer“: Reboot mit Queen Latifah startet im Februar

    Queen Latifah wandelt auf Denzel Washingtons Spuren

    Vera Tidona – 04.12.2020, 13:22 Uhr

    Queen Latifah (hier in „Star“) wird zum „Equalizer“

    Der US-Sender CBS hat einen Starttermin für seine neue Serie „The Equalizer“ mit Queen Latifah in der Hauptrolle gefunden. Das meistgesehene Sportereignis der USA, der Super Bowl, soll mit seinen Millionen Zuschauern am 7. Februar 2021 als Starthilfe für die Serie dienen. Anschließend zieht die Produktion ab dem 14. Februar auf den regulären Sendeplatz sonntags um 20:00 Uhr Ortszeit um.

    Die Produktion stellt ein Reboot der gleichnamigen Actionserie „Der Equalizer“ von Michael Sloan dar, die mit Edward Woodward in der Hauptrolle zwischen 1985 und 1989 mit insgesamt 88 Episoden in vier Staffeln für CBS produziert wurde. Allgemein bekannter dürfte jedoch die Filmadaption mit Denzel Washington als der „Equalizer“ aus dem Jahr 2014 sein, gefolgt von „The Equalizer 2“ vier Jahre später erneut mit Washington in der Hauptrolle.

    In der neuen Drama- und Actionserie tritt Queen Latifah als geheimnisvolle Robyn McCall die Nachfolge ihrer beiden männlichen Kollegen an. Die alleinerziehende Mutter mit einer mysteriösen Vergangenheit setzt ihre Fähigkeiten dafür ein, den Unschuldigen in Nöten zu helfen, die auf sich allein gestellt sind und sich sonst an niemanden sonst wenden können.

    In weiteren Hauptrollen sind Chris Noth, Lorraine Toussaint, Tory Kittles, Adam Goldberg, Liza Lapira und Laya DeLeon Hayes zu sehen. Entworfen hat das Serien-Reboot Richard Lindheim gemeinsam mit Hauptdarstellerin Queen Latifah. Als Showrunner fungieren Andrew Marlowe und Terri Miller.

    Darüber hinaus sind John Davis, John Fox und Debra Martin Chase als Produzenten beteiligt. Die Serie ist eine Produktion von Universal Television und CBS Studios.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen