„The Devil’s Hour“: Neue Thrillerserie der „Sherlock“-Macher bei Prime Video

    Amazon bestellt Format von Produzent Steven Moffat

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 03.03.2021, 12:30 Uhr

    „Sherlock“ Co-Schöpfer Steven Moffat war lange auch der Showrunner von „Doctor Who“ – Bild: BBC
    „Sherlock“ Co-Schöpfer Steven Moffat war lange auch der Showrunner von „Doctor Who“

    Amazon weckte die britische Medienwelt in der Nacht zum Mittwoch um genau 3:33 Uhr mit der Ankündigung eines neuen Serienprojekts. Prime Video wird das Zuhause von „The Devil’s Hour“, einem Thriller-Format des Produktionsstudios Hartswood FIlms, das bereits für Serien wie „Sherlock“ oder „Dracula“ verantwortlich zeichnete.

    „The Devil’s Hour“ wird von dem britischen Autor Tom Moran („The Feed“) entwickelt und erzählt die Geschichte von Lucy Chambers, die in jeder Nacht zur gleichen Zeit um genau 3:33 Uhr aufwacht – also mitten in der sogenannten „Devil’s Hour“, einem gängigen Sprichwort für diese Nachtzeit im Englischen.

    Lucys achtjähriger Sohn agiert äußerst zurückgezogen und emotionslos, während ihre Mutter mit Stühlen spricht, auf denen niemand sitzt. Durch ihr Haus hallt das Echo eines Lebens, das nicht ihr eigenes ist. Erst, als in ihrer Wohngegend eine Reihe brutaler Morde begangen wird, offenbaren sich Lucy nach und nach die Antworten, nach denen sie all die Jahre gesucht hat.

    Produziert wird die Serie von „Sherlock“-Co-Schöpfer Steven Moffat und seiner Produktionspartnerin Sue Vertue. Auch Moran fungiert als Executive Producer gemeinsam mit Regisseur Johnny Allan („Die Bande aus der Baker Street“), der „The Devil’s Hour“ inszenieren wird. Die Produktion soll im Laufe des Jahres beginnen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen