„Tatort“: Wolfram Koch wird Nachfolger von Joachim Król

    Theaterschauspieler ermittelt in Frankfurt

    "Tatort": Wolfram Koch wird Nachfolger von Joachim Król – Theaterschauspieler ermittelt in Frankfurt – Bild: ZDF/Arte
    Wolfram Koch (re) mit Saskia Vester als Gast in einer Folge von „KDD – Kriminaldauerdienst“ (2009)

    Wolfram Koch wird neuer Kommissar beim „Tatort“ des Hessischen Rundfunks (hr) und somit Nachfolger von Joachim Król. Am kommenden Montag soll Koch gemeinsam mit seiner – ebenfalls neuen – Partnerin Margarita Broich (wunschliste.de berichtete) offiziell vorgestellt werden.

    Mit Nina Kunzendorf und Joachim Król schien der hr 2011 nach dem Duo Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf ein neues Ermittler-Traumpaar gefunden zu haben. Nach nur fünf gemeinsamen Fällen stieg Kunzendorf jedoch auf eigenen Wunsch wieder aus. Als Nachfolgerin wurde Margarita Broich engagiert, doch noch ehe sie vor die Kamera treten konnte, gab auch Joachim Król überraschend seinen Abschied bekannt (wunschliste.de berichtete).

    Somit findet sich nun also ein vollkommen neues Ermittlerteam in Frankfurt zusammen. Der erste Fall des neuen Duos soll im kommenden Jahr gedreht werden. Im November starten zunächst einmal die Dreharbeiten zur zweiten und somit letzten Solo-Folge mit Joachim Król. Diese Folge wird voraussichtlich im September 2014 gezeigt.

    Der 51-jährige Wolfram Koch hat sich bislang vor allem einen Namen als Theaterschauspieler gemacht, war aber auch schon häufiger als Gast in Fernsehserien wie „KDD – Kriminaldauerdienst“, „Der Kriminalist“ und „Der letzte Zeuge“ zu sehen. Zuletzt spielte er neben Veronica Ferres und Olli Dittrich im Kinofilm „König von Deutschland“. Wer sich ein aktuelles Bild des „Neuen“ machen möchte, kann dies am kommenden Sonntag, 6. Oktober, tun. Dann ist Koch in einer Nebenrolle des „Tatorts“ aus Ludwigshafen zu sehen.

    03.10.2013, 10:19 Uhr – Jens Dehn/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • chrisquito am 03.10.2013 12:55 via tvforen.de

      letztens schon als Ermittler in "Das letzte Wort" zusammen mit Thomas Thiema (als Bischof) zu sein, da hat er mich in dieser Rolle nicht so überzeugt, allerdings hat mir dieser Fernsehfilm auch insgesamt nicht besonders gefallen - vielleicht lag es daran

      weitere Meldungen