„Täglich frisch geröstet“ ab 2021 auch im RTL-Hauptprogramm

    TVNOW kündigt Fortsetzung der Late-Night-Show an

    Ralf Döbele – 29.12.2020, 12:36 Uhr

    Olaf Schubert (l.) röstete im November Gastgeber Ralf Moeller (r.)

    „Täglich frisch geröstet“ geht bei TVNOW in die nächste Runde. Der Streaming-Anbieter der RTL-Gruppe wird die neuen Episoden ab dem 25. Januar 2021 immer montags und mittwochs um 20:15 Uhr online stellen. Im November und Dezember wurden so auch bereits die ersten acht Folgen veröffentlicht. Eine bemerkenswerte Neuerung gibt es jedoch: Die Late-Night-Show mit wechselnden Gastgebern soll künftig immer einen Tag später auch bei RTL zu sehen sein, also immer dienstags und donnerstags um 23:15 Uhr. Am Donnerstagabend lief zuvor bei dem Kölner Sender bereits „Pocher – gefährlich ehrlich!“.

    Bemerkenswert ist der Sprung ins RTL-Hauptprogramm durchaus. „Täglich frisch geröstet“ startete bei TVNOW im November zwar unter großer Beachtung, nicht zuletzt, da das Format von Stefan Raab produziert wird. Die Kritiken fielen dann aber eher verheerend aus. Auch fernsehserien.de wählte das Format zuletzt zu einem der „Flops des Jahres“ und urteilte: ‚Täglich frisch geröstet‘ bot weder gute Late-Night-Unterhaltung noch echtes ‚Roasting‘. Stattdessen quälten sich Personen wie Ralf Moeller oder Evelyn Burdecki mit ihrem nicht vorhandenen Moderationstalent durch die Sendung, lasen schlechte Gags ab und buhlten um Applaus aus der Dose.

    Dementsprechend bleibt abzuwarten, ob es vor der Rückkehr im Januar inhaltliche oder personelle Veränderungen bei dem Prestige-Format geben wird. Ausführlichere Informationen zur Show folgen im nächsten Jahr, hieß es diesbezüglich von TVNOW. Könnte es in Zukunft also doch ein festes oder wiederkehrendes Moderatoren-Team geben, dessen Late-Night-Tauglichkeit erprobter ist? Bislang führten neben Moeller und Burdecki Reiner Calmund, Michael Mittermeier, Jorge González, Kai Pflaume, Nazan Eckes und Mario Basler durch „Täglich frisch geröstet“.

    Bei RTL erhofft man sich indes hinsichtlich der Quoten einen Anschub durch „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“, die zumindest am 26. und 28. Januar direkt im Vorfeld von „Täglich frisch geröstet“ läuft.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen