„Supernatural“ endet mit der 15. Staffel

    Jensen Ackles, Jared Padalecki und Misha Collins verkünden Serienfinale

    "Supernatural" endet mit der 15. Staffel – Jensen Ackles, Jared Padalecki und Misha Collins verkünden Serienfinale – Bild: Warner Bros. Television
    „Supernatural“

    Die Abenteuer der Winchester-Brüder gehen nach 15 Jahren zu Ende. Die kommende Staffel von „Supernatural“ wird die letzte sein, wie die Hauptdarsteller Jensen Ackles, Jared Padalecki und Misha Collins am Freitag in zwei emotionalen Instagram-Videos verkündeten. The CW beendet damit seine am längsten laufende Serie, nachdem auch bereits das Finale von „Arrow“ nach der kommenden achten Staffel beschlossene Sache ist (fernsehserien.de berichtete).

    Dass es „Supernatural“ bis ins 15. Jahr schaffen würde, hätte sich im Team um Serienschöpfer Eric Kripke beim Start 2005 sicher niemand vorstellen können. Gerade in den ersten Jahren war das Horrordrama immer wieder von der Absetzung bedroht. Doch Sam und Dean Winchester überlebten den Wechsel vom Ursprungssender The WB zu dessen Nachfolger, dem neu gegründeten Network The CW und auch den Autorenstreik, der die dritte Staffel im Frühjahr 2007 extrem verkürzte.

    Die Serie um den Kampf zweier Brüder, eines gefallenen Engels und eines 1967er Chevy Impala gegen übernatürliche Kräfte und urbane Mythen war nie ein Top-Hit des Senders, aber stets eine stabile Bank mit äußerst engagierter Fanbasis. So wurde auch The-CW-Präsident Mark Pedowitz in den letzten Jahren nie müde zu betonen, dass „Supernatural“ weiterlaufen werde, so lange die Quoten stimmten und Jensen Ackles und Jared Padalecki es für richtig hielten.

    „Zunächst möchten wir allen Menschen danken, die vor und hinter der Kamera mit der Show zu tun hatten“, so die aktuellen Showrunner Robert Singer und Andrew Dabb in einem gemeinsamen Statement, das parallel zu den Videos veröffentlicht wurde. „Es war für uns die Erfahrung unseres Lebens. Die Unterstützung, die wir durch Warner Bros. Television und The CW erhielten, war unglaublich. Jetzt ist es für uns das Wichtigste, diesen Figuren, die wir lieben, den Abschied zu ermöglichen, den sie verdienen.“

    Misha Collins, der seit der vierten Staffel den Engel Castiel verkörpert, sagte in dem Instagram-Video: „Diese Familie wird nicht verschwinden, auch wenn die Serie zu Ende geht.“ Jensen Ackles fügte eine Botschaft von Eric Kripke hinzu: „Aus einer Serie über eine Familie, es ist fantastisch und der Stolz seines Lebens, wurde eine Familie. Dafür danken wir euch.“

    Die 15. und letzte „Supernatural“-Staffel wird 20 Episoden umfassen und vermutlich, wie in den vergangenen Jahren, im Oktober an den Start gehen. Aktuell ist „Supernatural“ die langlebigste phantastische Serie in der Geschichte des Networkfernsehens.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    The rest of the vid. #spnfamily for life.

    Ein Beitrag geteilt von Jensen Ackles (@jensenackles) am

    22.03.2019, 21:56 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Phantomias am 25.03.2019 09:01

      Lustig, wir schauen gerade Staffel 13 und ich hatte zu meiner besseren Hälfte noch gesagt, dass ich nicht weiß , ob ich nach Staffel 13 weiterschaue, weil es sich seit einiger Zeit nur noch wiederholt: Sam&Dean lassen etwas auf die Erde los, und müssen es in der Folgestaffel wieder einfangen, und irgendjemand wird wiederbelebt...
      Okay, vor diesem Hintergrund werde ich die Serie definitiv bis zum Ende ansehen, in der Hoffnung, dass sie in Staffel 15 ein würdiges Ende setzen.
        hier antworten
      • Stefan_G (geb. 1963) am 24.03.2019 18:51

        Hatte es bis jetzt nur bis Staffel II geschafft...
          hier antworten
        • Bergreptil am 23.03.2019 18:59

          Einerseits schade, daß die Serie zu Ende geht, andererseits ist die Geschichte schon mehrfach irgendwie durchgekaut und es besteht die Gefahr, daß es sich abnutzt und immer mehr verflacht.

          Dann ist es doch so am besten. Und man hat noch eine ganze Staffel, um alles zu einem runden Ende zu bringen!
            hier antworten

          weitere Meldungen