„Suits“: VOXup bricht Free-TV-Premiere vorzeitig ab

    „Law & Order: Los Angeles“ bereits ab Sonntag als Ersatz

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.06.2021, 14:00 Uhr

    „Suits“ ist nicht länger bei VoxUp zu Hause – Bild: USA Network
    „Suits“ ist nicht länger bei VoxUp zu Hause

    „Major Crimes“-Fans hat es bereits getroffen und nun müssen auch Fans der Anwaltsserie „Suits“ merken, dass man auf Programmankündigungen von VOXup nicht zwangsläufig bauen kann. Der Spartensender hat die Free-TV-Ausstrahlung der fünften Staffel vorzeitig abgebrochen. Stattdessen ist ab dem morgigen Sonntag um 20:15 Uhr die erste und einzige Staffel von „Law & Order: Los Angeles“ zu sehen.

    Ursprünglich sollte nicht nur die Free-TV-Premiere der fünften „Suits“-Staffel auf dem Marathon-Sendeplatz am Sonntagabend stattfinden. VOXup hatte zuletzt auch angekündigt, direkt im Anschluss das sechste Jahr der Erfolgsserie mit Gabriel Macht, Patrick J. Adams und Meghan Markle zeigen zu wollen. Die Ankündigung vom 19. Mai (fernsehserien.de berichtete) ist nun aber hinfällig. Lediglich die ersten zwölf Folgen von Staffel fünf wurden gezeigt.

    Bereits im vergangenen Winter hatte VOXup zunächst die sechste und letzte Staffel von „Major Crimes“ als Free-TV-Premiere angekündigt, dann die Ausstrahlung aber wieder auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Frühjahr 2021 erfolgte sie dann aber doch. So ist es natürlich nicht unwahrscheinlich, dass auch die weiteren Folgen von „Suits“ irgendwann noch im Programm von VOXup landen. Wann das aber sein wird, bleibt genauso unklar wie die Gründe für die plötzliche Absetzung. Die Bitte um eine Stellungnahme durch den Sender blieb zunächst unbeantwortet.

    Im Heimatland gehörte „Suits“ zu den erfolgreichsten Eigenproduktionen des Kabelsenders USA Network, doch in Deutschland tat sich die Serie um Topanwalt Harvey Specter (Macht) und den Anwalt ohne Lizenz Mike Ross (Adams) immer etwas schwer. VOX hatte das Format 2016 wegen enttäuschender Quoten abgesetzt. Danach kam die Serie beim Online-Sender NOW! unter, der die ersten sechs Staffeln zeigte. Die drei weiteren Staffeln, die bis 2019 produziert wurden, sind derzeit immerhin bei Netflix abrufbar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      "Wer guckt denn heute noch Fernsehen mit Werbung?" Keiner der die Aufnahmefunktion nutzen kann ;-).
      • am

        Wozu macht man eigentlich weiterhin solche kleinen Sender auf, wenn es selbst hier nur um Quoten geht. Die Absicht war doch mal, dass so kleinere "Nebensender" für Qualitätsserien gedacht sind, da man hier keinen Quotendruck hat, Pustekuchen!
        • am

          Wer guckt denn heute noch Fernsehen mit Werbung?
          • (geb. 1966) am

            Ich sehe schon seit ungefähr 10 Jahren kein lineares Privatfernsehen mehr. Wenn mich was interessiert zeichne ich es per Online-Videorekorder auf. Das heißt ich sorge nicht mehr für Werbeeinnahmen bei den Sendern.

            Wie viele andere Serienfans habe ich außerdem ein ganzjähriges Streaming-Abo, das ich monatsweise mit verschiedenen anderen Abos ergänze, die ich nach 4 Wochen wieder kündige. So sehe ich übers Jahr einigermaßen preiswert fast alle Serien, die mich interessieren.


            Weil das viele machen, sinkt die Werbereichweite der Privatsender. Dadurch sinken deren Werbeeinnahmen. Und das bedeutet, dass sie jede auch nur ein bisschen schwächelnde Serie sofort aus dem Programm werfen müssen und notfalls mit Wiederholungen auffüllen, die bessere Quoten bringen. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

            Es ist wohl auch Teil der Wahrheit, dass junge Menschen, also die werberelevante Zielgruppe, sowieso kaum noch linear TV sieht. Auch bei den Öffentlichen schauen die in der Mediathek. Folglich wird es in naher Zukunft keine oder kaum noch teure amerikanische Lizenzserien mehr im linearen Privatfernsehen geben. Aber auch deren Mediatheken kommen gegen die Masse an Anbietern aus dem englischsprachigen Raum wohl eher nicht an.


            Was in der RTL-Gruppe und der Pro7Sat1-Gruppe für stabile Einnahmen sorgt, ist ausgerechnet das sogenannte Trash-TV. Es gibt in Deutschland eine ziemlich gleichbleibend große Gruppe von ungefähr 5 Millionen Menschen, die am Vormittag, Nachmittag und Abend nahezu täglich dieses Trash-TV konsumiert. RTL produziert für TVNOW sogar speziell solche Formate.

            Den Fans englischprachiger Serien bleibt über kurz oder lang wohl nichts anderes übrig, als ein Streaming-Abo zu erwerben. Und am Besten auch gleich richtig Englisch zu lernen. Dann muss man nicht auf die Synchronisierung von letzten Staffeln abgesetzter Serien warten. Das kann ich nur empfehlen. Zumal sich damit auch die Auswahl deutlich erweitert. Denn längst nicht alles was gut ist wird für den deutschen Markt eingekauft.
            • am

              Endlich mal Anwälte die etwas reißen, nicht immer nur die ewigen "Vergleichemacher", wie in Deutschland. Aber leider kosten die auch viel mehr, sind es aber sicherlich auch wert. Ich finde es zum ..., dass die Serie abgesetzt wurde. Auf intelligentes Taktieren und marktwirtschaftliches Denken kommt es wohl dem deutschen Zuschauern nicht mehr an. Aber vielleicht sind die Themen für die Masse einfach zu komplex. Ach was seid ihr nur langweilig geworden! Ihr seht lieber irgendwelche sinnlosen Shows.
              • (geb. 1994) am

                Naja mittlerweile haben viele Netflix, oder Sky klar,dass voxup kenn den Sender nicht mal mit seiner genau so tollen Austrahlungspolitik wie und Rest Rtl Gruppe auf die Nase fällt! 


                Viele haben die Serien schon bei Netflix oder Sky gesehen, muss mam ja heute haben bei den tolle  Privatsendern...


                Die Gruppe hinkt bei vielen Serien Jahre hinterher(Swat, Chiago..., Suits uvm.)


                Arrow hat man hier zulande auch verkommen lassen, klar gucken Leute die lange warten dann auf Netflix...


                Hatet mich aber Streamingdienste und Pay Tv bringen Serien zeitnah her...
            • (geb. 1979) am

              Die Serie ist toll. Zum Glück habe ich sie bereits auf Universal sehen können!
              • (geb. 1994) am

                Vox ist echt ein Wahnsinn, die größte  Leistung war ja Arrow(Vox ohnehin kein Sender für Arrow) zuerst zeigt Vox die Serie nicht dann Rtl Crime und dann gar keiner.
                Da musste man lange warten bis Netflix sie zeigen durfte( mussten wsl extra verhandeln)!


                Die Chicago Serien waren ja ohnehin bei Universal. 


                Kein Wunder, dass Streaming immer beliebter wird, ohne Streaming und Pay TV kann manches gar nicht sehen! 


                Ist aber nicht die ganze  RTL Gruppe ist so auch PR7 Gruppe!
                • (geb. 1960) am

                  Nachtrag zur Erinnerung: Dass die RTL-Gruppe auch sonst kein fähiges Management hat wurde bereits mit der Übernahme, Änderung des Internetauftritts und Löschung der deutschlandweit beliebten Seite "Wer kennt wen" bewiesen.
                  Die Rechte der Seite wurden gekauft, die Seite wurde geändert, tausende von WKW-Nutzern haben ihre alte Seite zurückgefordert, RTL des Lesens und Verstehens nicht mächtig, haben weiter so gemacht wie sie es für richtig hielten, die Anzahl der Nutzer hat immer weiter nachgelassen bis RTL die Seite ausser Betrieb genommen hat.
                  • (geb. 1960) am

                    Genau dieses merkwürdige willkürliche Verhalten der Privatsender, allen voran die RTL-Gruppe) hat mich bereits vor Jahren zum Streamen gebracht.
                    Serien werden sehr kurzfristig abgesetzt oder auf einen anderen Sendetermin (andere Uhrzeit, Tag, oder Wochen und Monate) verschoben. Die Sender haben zwar meist einen Videotext, aber niemanden der diesen mit den neuesten Informationen füttert. D.h. nicht einmal im Videotext konnte man nachlesen, dass sich die Senderinhalte geändert haben und wann es mit der ursprünglichen Serie weitergeht.
                    Auch hat sehr die Info gefehlt, dass neuere Staffeln mancher Serien gar nicht synchronisiert wurden.
                    Dank Corona (Drehstopp vieler Serien führte zu einem Engpass von Medieninhalten) wurde die Serie Continuum vollständig synchronisiert, nun hoffe ich auf die Synchronisationen der noch offenen Staffeln der Serie Nikita mit Maggie Q >>> https://www.fernsehserien.de/nikita-2010
                    • am

                      "voxDOWN" finde ich gut!

                      Es ist kein Wunder, wenn immer weniger Menschen bei den "Privaten" reinschauen.
                      Die Werbung ist unerträglich, das Programm seicht und oft zum schämen.
                      Aber VOX ist die Krönung: Die meisten Serien werden mittendrin abgebrochen. Dies ist ja nicht das erste Mal.
                      Ich jedenfalls werde diesen Sender nicht mehr anschauen.
                      • (geb. 1983) am

                        Ein Vorschlag zur Namensänderung von VOXup:
                        voxDOWN (auch in DIESER Schreibweise).
                        Und anschließend kann sich auch VOX im Ganzen verabschieden!

                        VOX war anfangs richtig gut, aber je mehr man einzig und allein auf die Zuschauerquoten gierte, desto schlechter wurde der Sender.

                        Wie man so einer Mißwirtschaft ein endgültiges Ende bereitet?

                        Nun, VOX würde das in etwa SO tun:
                        man lädt alle Mitarbeiter zu einem noch nie dagewesenen Betriebsfest ein.
                        Mit Ankündigung eines spektakulären Feuerwerks um Mitternacht - und um Schlag 0 Uhr wird das VOX-Gebäude mit allen darin in Grund und Boden gesprengt!

                        Wetten, daß dann nur die Dummen und Unwissenden behaupten würden, daß sie DAS nicht erwartet hätten?!
                        Auf jeden Fall wäre es ein Hashtag wert: "#TypischVOX"
                        • am

                          ...und ich habe es noch gesagt, dass es mit Staffel 6 bei diesem Sender bestimmt nix wird.

                          Ich habe diese Serie vor langer Zeit bei Universal TV gesehen.
                          • (geb. 1969) am

                            Ob nun voxup oder vox diese Sender sagen wir mal so wenn man sich auf eines verlassen kann ist es das, das sie Serien nie zu Ende bringen! Hier einkleiner Auszug von Serien die sie beginnen und dann schnell wieder absägen! Motive, Bates Motel, Arrow, Grimm, Continuum, Ransom, New Amsterdam, How to get away with Murder, Secret and Lies und der Gipfel der Genüsse war Imposters da waren noch 2 Folgen offen die haben die kurzerhand weg gestrichen obwohl es eh zu später Nachtstunde kam. Stattdessen kam eine 2Mio. Wiederholung von Medical Detectives. eine Serie die ich eigentlich mag, aber nicht wenn man Folgen innerhalb kürzester Zeit zum 1000male bringt! Stiefmütterlich gehen sie mit allen Chicago Serien um, aber die schaue ich mir eh im Pay TV an, denn bei vox macht es echt keinen Sinn mehr!
                            • am

                              Ich gucke schon lange keine Serien mehr auf Vox. Selbst bei Major Crimes ist mir die Lust vergangen, obwohl ich die Serie geliebt habe. 
                              Werbung brauche ich auch nicht mehr.
                              • am

                                Weshalb sollte man noch Serien im FreeTV schauen? Inzwischen sollte doch jeder mitbekommen haben, dass es den Programm-Chefs vollkommen gleichgültig ist, wie sie die Zeiten zwischen den Werbeblöcken bespielen.
                                • am

                                  Wie kann eine Serie hierzulande erfolgreich sein, wenn sie von den Sendern so zerhackt, zerpflückt und in der Luft zerrissen wird? Ich bin sehr froh, dass ich Suits bei netflix zu Ende sehen konnte. Viele Serien, die ich irgendwann mal angefangen hatte, sind für mich nicht mehr erreichbar (z. B. The good doctor, Empire, New Amsterdam ...)
                                  • am

                                    Es macht einfach keinen Sinn mehr Serien auf diesen Sendern zu schauen. Wenn Fernsehmachern von Fernsehenmachen keine Ahnung haben, kommt genau das bei raus. Traurig, traurig, traurig!!!!!
                                    • (geb. 1994) am

                                      Naja was haben die sich für Quoten erwartet wenn es schon auf Sky (Universal TV) lief und auf Netflix alle Folgen verfügbar sind?
                                      Dass selbe bei Chiacogo Fire und co. das ist ihnen Universel auch 3 Staffeln voraus!
                                  • (geb. 1967) am

                                    Tja, anscheinend nimmt es der kleine Bruder von VOX mit den Serien Ausstrahlungen ebenfalls nicht so genau wie VOX!! Unfassbar!!!

                                    weitere Meldungen