„Suits“ erhält achte Staffel, Patrick J. Adams steigt ebenfalls aus

    Dulé Hill steigt zum Hauptdarsteller auf

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 31.01.2018, 09:57 Uhr

    Patrick J. Adams in „Suits“ – Bild: USA Network
    Patrick J. Adams in „Suits“

    USA Network hat offiziell eine achte Staffel von „Suits“ bestellt. Nachdem schon bekannt war, dass Meghan Markle wegen ihrer anstehenden Heirat mit dem britischen Prinzen Harry ihrer Schauspielkarriere und damit auch „Suits“ den Rücken kehren würde (fernsehserien.de berichtete), hat nun auch Patrick J. Adams seinen Ausstieg aus der Serie mit dem Finale der siebten Staffel verkündet. Im Gegenzug wurde Dulé Hill in den Hauptcast befördert, der seit der siebten Staffel eine wiederkehrende Gastrolle ausfüllt.

    Das letzte Drittel der siebten Staffel von „Suits“ wird am 28. März zum amerikanischen Kabelsender USA Network zurückkehren. Das Staffelfinale wird als Doppelfolge am 25. April ausgestrahlt. Der Sender hat schon durchblicken lassen, dass es darin um die Hochzeit von Mike (Adams) und Rachel (Markle) gehen wird, die sich in der Staffel bereits angedeutet hatte. Daneben steht in den abschließenden Episoden der siebten Staffel auch noch der Backdoor-Pilot für ein mögliches Spin-Off von „Suits“ an, in dem es um die eher politische Arbeit von Jessica Pearson (Gina Torres) in Chicago geht.

    Wie Adams in einem Interview mit THR berichtet, hat er den Abschied aus der Serie aus persönlichen Gründen gewählt. Hintergrund war einerseits, dass der Darsteller die Serie in Toronto dreht, aber mit seiner Ehefrau Troian Bellisario („Pretty Little Liars“; die beiden haben im Dezember 2016 nach mehrjähriger Beziehung geheiratet) in Los Angeles lebt und diesen Zustand nach acht Jahren beenden wollte. Daneben stand für alle Darsteller die Neuverhandlung ihrer Verträge nach Staffel sieben an. Schon früher hatte Adams aus handlungstechnischen Gründen überlegt, sein Engagement bei „Suits“ zu beenden: Zu dem Zeitpunkt, als Mike in Staffel sechs aus dem Gefängnis kam und sich beruflich neu ausrichtete und gelobte, zukünftig seine Energie für den kleinen Mann einzusetzen statt für große Firmenkunden. Serienschöpfer Aaron Korsh fand einen Weg, Mike in der Serie zu behalten, indem Mike zweigleisig fuhr und wohltätige Arbeit und die Zusammenarbeit mit Harvey (Gabriel Macht) vereinte.

    Nun aber, mit dem kommenden Ausstieg von Markle und der Tatsache, dass sich Mike und Rachel auf eine Hochzeit zubewegen, erschien es Adams an der Zeit, seine Ausstieg zu beschließen – und das frühzeitig genug, dass man davon ausgehen kann, dass das Paar einem gemeinsamen Happy End entgegenblicken kann. Auch wenn Adams hier nichts spoilern wollte. Im Prinzip hat Adams nach eigenen Aussagen mit der Rolle Mike Ross abgeschlossen, trotzdem möchte er gegenüber THR spätere Gastausftritte nicht kategorisch ausschließen.

    In den sieben Jahren bei „Suits“ sei er als Schauspieler gewachsen. Damals seien er und Markle die beiden Jüngsten im Cast gewesen, mittlerweile freut sich Adams darauf, bei neuen Projekte etwa auch hinter der Kamera eine Führungsrolle übernehmen, aber natürlich auch mehr Zeit mit seiner Ehefrau verbringen zu können.

    In der siebten Staffel kam Dulé Hill, der davor ebenfalls beim USA Network eine tragende Rolle in„Psych“ hatte, in der Rolle von Harveys altem Freund Alex Williams zur Serie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Netflix sollte aber mit Staffel sechs die zur Zeit aktuellsten deutschen Folgen erhältlich haben...
        hier antworten
      • am melden

        Ich stecke immer noch vor der vierten Staffel. Wird man denn irgendwann die folgenden Staffeln auch bei uns zeigen? Ich hatte ja auf Netflix gehofft, aber da bewegt sich auch nix!
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen