„Sturm der Liebe“: Wiedersehen mit Jeannine Michèle Wacker

    Clara Lechner kehrt an den Fürstenhof zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 28.02.2018, 12:00 Uhr

    „Sturm der Liebe“: Jeannine Michèle Wacker (m.) kehrt zurück an den Fürstenhof – Bild: ARD/Christof Arnold
    „Sturm der Liebe“: Jeannine Michèle Wacker (m.) kehrt zurück an den Fürstenhof

    Von Juni 2016 bis Mai 2017 war sie die Protagonistin der zwölften Staffel von „Sturm der Liebe“ – nun kehrt Jeannine Michèle Wacker für einen Gastauftritt zurück an den Fürstenhof. Ab Folge 2901 (voraussichtlich am 16. April 2018) schlüpft Wacker wieder in ihre Rolle Clara Lechner und wird drei Folgen lang die ARD-Telenovela beehren, die montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten zu sehen ist.

    Der Grund für Claras kurzzeitige Rückkehr an den Fürstenhof ist die Hochzeit von Melli Sonnbichler (Bojana Golenac) und André Konopka (Joachim Lätsch). Doch ihr Besuch wird nicht die einzige Überraschung bleiben…

    „Es ist unglaublich schön, wieder hier zu sein. Es fühlt sich an wie ein kleines Nachhausekommen“, so die gebürtige Schweizerin, die im März 2017 ihren letzten Drehtag als Strickmoden-Designerin Clara Lechner (ehemals Morgenstern) hatte. „Ich freue mich sehr, zu meiner Rolle ‚Clara‘ zurückzukehren. Aber am meisten freue ich mich darüber, dass meine Serienmutter Melli endlich ihr Glück gefunden hat.“

    Jeannine Michèle Wacker absolvierte von 2009 bis 2011 eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York. Anschließend war sie überwiegend als Musicalsängerin auf zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum zu sehen, bevor sie 2016 zur Protagonistin bei „Sturm der Liebe“ wurde und ihre Liebe in Adrian (Max Alberti) fand (fernsehserien.de berichtete). Seit Dezember 2017 spielt Wacker als Erstbesetzung Lauren im Hamburger Musical „Kinky Boots“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen