„Stranger Things“: Erste Details zu Staffel 5 werfen Fragen auf

    Neue Folgen der Erfolgsserie in Arbeit

    Vera Tidona – 07.11.2022, 13:28 Uhr

    Der Cast von „Stranger Things“ in Staffel 4 – Bild: Netflix
    Der Cast von „Stranger Things“ in Staffel 4

    Fans der Erfolgsserie „Stranger Things“ feierten zuletzt die vierte Staffel mit einer der besten Folgen der gesamten Mysteryserie, die seit sechs Jahren bei Netflix regelmäßig für hohe Abrufzahlen sorgt und eine der erfolgreichsten Serien des Streamingdienstes ist (Recap zu Staffel 4). Mit der kommenden fünften Staffel ist jedoch bald Schluss – zumindest für die Hauptserie, mögliche Spin-Offs sind nicht ausgeschlossen. Die Duffer-Brüder als kreative Köpfe hinter dem Erfolg gewähren den Fans nun zum jährlichen „Stranger Things Day“ einen exklusiven Blick auf das Drehbuch der finalen Staffel.

    Der Titel der Auftaktfolge lautet demnach „Chapter One: The Crawl“. Was sich hinter dem mysteriösen Titel verbirgt, wird aus verständlichen Gründen noch nicht verraten. Dafür löst die Ankündigung bereits eine Fülle an Spekulationen unter den Fans aus.

    Erste Fan-Theorien zur Auftaktfolge der 5. Staffel

    Im Hinblick auf das düstere Finale der vierten Staffel könnte hier erneut ein Hinweis auf eine Verbindung zu einem „Dungeons & Dragons“-Szenario des klassischen Rollenspiels stecken. Schließlich finden sich in den vergangenen Staffeln und Folgen diverse Hinweise auf den Spieleklassiker, nach dem die jungen Helden aus Hawkins ihre jeweiligen (End-)Gegner benannt hatten: Vom Demogorgon über den Gedankenschinder (engl.: Mind Flayer) bis hin zu Vecna.

    „The Crawler“ bezeichnet in der Spielvorlage einen/​mehrere Helden, die gemeinsam hinabsteigen, um den wichtigen Gegner zu bekämpfen. Ähnlichkeiten zur Serie mit dem mächtigen Vecna und Upside Down sind gegeben, der den Kampf mit Eleven schwer gezeichnet überlebt hat und nun noch mächtiger zurückkehren wird.

    Der Titel „The Crawl“ beutetet aber auch, das jemand oder etwas „kriechen“ wird. Zahlreiche Fans sehen darin bereits einen Hinweis darauf, dass womöglich Publikumsliebling Eddie (Joseph Quinn) aus der vierten Staffel doch noch zurück aus der Schattenwelt „kriechen“ wird. Wünschenswert wäre es.

    Es könnte aber auch ein Hinweis auf das Schicksal von Max (Sadie Sink) sein, die zurück ins Leben „kriecht“, denn auch ihr Schicksal hängt am Ende der vierten Staffel in der Schwebe.

    Die Serienmacher Matt und Ross Duffer haben bereits vorab verraten, dass die fünfte und finale Staffel mit einem Zeitsprung beginnen wird, der möglicherweise gleich mehrere Jahre betrifft. Gleichzeitig wird im letzten Staffelfinale deutlich, dass ein gewaltiges Unheil auf Hawkins einbricht, wenn die beiden Welten miteinander verschmelzen und Upside Down Hawinks und den Rest der Welt verschlingt (fernsehserien.de berichtete).

    Was ist der Stranger Things Day?

    Netflix feiert mit den Fans jedes Jahr am 6. November den „Stranger Things Day“, seit dem Start der Serie 2016. Der Grund: Am 6. November 1983 verschwand Will Byers (Noah Schnapp) spurlos in der Kleinstadt Hawkins in Indiana und löste damit mysteriöse und erschreckende Ereignisse aus, der sich eine Gruppe von Jugendlichen stellen müssen – um die Kreaturen aus Upside Down zu bekämpfen und Hawinks sowie den Rest der Welt zu retten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen