„Star Wars Rebels“: Disney Channel zeigt Serie schon ab Sonntag

    Frühzeitige Ausstrahlung der ersten Episoden

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.11.2014, 10:10 Uhr

    Zeb (l.) und Kanan (M.) zusammen mit einigen Wookies in „Star Wars Rebels“ – Bild: Lucasfilm
    Zeb (l.) und Kanan (M.) zusammen mit einigen Wookies in „Star Wars Rebels“

    Freudige Überraschung für „Star Wars“-Fans: Die neue Animationsserie„Star Wars Rebels“ kommt deutlich früher ins deutsche Free-TV als bisher angekündigt.

    Bereits ab dem 7. November startet die Ausstrahlung beim Disney Channel mit der zweiteiligen Episode „Der Funke einer Rebellion“ um 20.15 Uhr. Der Serienauftakt wird am Samstag (8. November) um 18.55 Uhr und am Sonntag (9. November) um 18.30 Uhr wiederholt.

    An die Ausstrahlung am Sonntag schließt sich dann gleich die dritte Episode um 19.20 Uhr an. Auch danach geht es in schneller Folge weiter: Die Erstausstrahlung für die vierte Episode soll am Samstag, den 15. November, um 19.20 Uhr erfolgen, Episode fünf steht am 16. November (Sonntag) um 19.20 Uhr an – jeweils davor gibt es eine oder mehrere Wiederholungen der Vorgängerepisoden.

    Die Ausstrahlung von „Star Wars Rebels“ begann in den USA am 3. Oktober mit dem zweiteiligen Serienauftakt. Seit dem 13. Oktober wird die Serie wöchentlich ausgestrahlt, Episode sechs wurde erst am gestrigen Montag gezeigt. Im deutschsprachigen Raum folgte bei Disney XD auf den Serienstart am 3. Oktober die wöchentliche Ausstrahlung mit kurzer Verzögerung zur Weltpremiere ab dem 17. Oktober immer freitags.

    Die Animationsserie „Star Wars Rebels“ ist in der Zeit zwischen dem Film „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ und „Krieg der Sterne“ angesiedelt: Das galaktische Imperium hat den Jedi-Orden und die Republik zerstört. Einerseits wachsen die Kinder von Anakin Skywalker unwissend bei verschiedenen Pflegeeltern auf, andererseits baut das Imperium seinen Todesstern als ultimates Machtmittel. Im Untergrund keimen aber Zellen des Widerstandes auf, aus denen später die Rebellion wird, der sich Luke Skywalker anschließen wird.

    Eine dieser Zellen hat sich um das Raumschiff Ghost gebildet. Der im verborgenen lebende Jedi Kanan Jarrus (Originalsprecher Freddie Prinze jr./ Synchronsprecher Dennis Schmidt-Foß) hat sich mit Pilotin Hera (Vanessa Marshall/Tanya Kahana), der jungen Künstlerin und Sprengstoffexpertin Sabine (Tiya Sircar/Nicole Hannak) und dem Lasat Zeb (Steve Blum/Oliver Siebeck) zusammengetan (die Lasat sind ein neues Volk, das aber durch das Imperium nahezu ausgelöscht wurde). Nachdem sie dem jungen Waisen Ezra (Taylor Gray/Konrad Bösherz) begegnen, in dem die Macht stark aber ungeformt ist, nimmt Kanan ihn unter seine Fittiche. Die Crew wird komplettiert durch den Astro-Droiden C1–10P, Rufname Chopper.

    Neben dem kurzfristigen Start von „Star Wars Rebels“ legt der Disney Channel am 9. November einen kleinen „Star Wars“-Thementag ein. Im Vorfeld der Episoden von „Star Wars Rebels“ werden ab 16.30 Uhr zwei Episoden der Lego-Web-Serie „Star Wars: Die Yoda Chroniken“ gezeigt sowie ab 17.35 Uhr das „Phineas und Ferb“-Star-Wars-Special aus dem Jahr 2014.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen