„Stahl:hart gegen Mobbing“: RTL II startet neue Doku-Soap

    Carsten Stahl im Kampf gegen Mobbing an Schulen

    "Stahl:hart gegen Mobbing": RTL II startet neue Doku-Soap – Carsten Stahl im Kampf gegen Mobbing an Schulen – Bild: RTL II
    Carsten Stahl

    RTL II widmet sich in einer neuen Doku-Soap einem nach wie großen Problem: Mobbing an deutschen Schulen. Aktuellen Statistiken zufolge macht jedes sechste Kind während seiner Schulzeit Erfahrungen mit Mobbing. Der ehemalige Türsteher Carsten Stahl besucht in dem neuen Format „Stahl:hart gegen Mobbing“ Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Zu sehen ist es ab dem 9. April montags um 20.15 Uhr bei RTL II.

    Mit Herzblut und einem starken Willen kämpft der Anti-Gewalt-Trainer Carsten Stahl für Gerechtigkeit, Toleranz und Veränderung in den Köpfen der Schüler. In insgesamt vier Folgen macht er sich für das Thema Anti-Mobbing stark und will Ängste und Selbstzweifel der Schüler beseitigen und sie ermutigen, stattdessen zusammenzuhalten.

    Gemeinsam mit den Schülern besucht Carsten Stahl ein Jugendgefängnis und ehemalige Gangmitglieder, zeigt ihnen Selbstverteidigungsmaßnahmen und bringt Täter und Opfer zusammen. Auch ein Besuch des von Stahl gegründeten „Camp Stahl“ steht auf dem Programm. Dort entwickeln Täter und Opfer ein Gemeinschaftsgefühl und merken zum Beispiel, dass sie sich viel ähnlicher sind als gedacht – aber anders damit umgehen. Nach einer Woche zieht er zusammen mit den Schülern ein Resümee und schwört die Klasse auf ihr zukünftiges Ziel ein: Nie wieder Mobbing an dieser Schule!

    Seitdem er im Jahr 2014 die Initiative „Camp Stahl“ gegründet hat, kämpft Stahl an Schulen in ganz Deutschland gegen körperliche und seelische Gewalt unter Jugendlichen. Stahl kennt aus seiner eigenen Lebensgeschichte beide Rollen aus eigener Erfahrung – die des Opfers und die des Täters. Von 2011 bis 2014 war er Protagonist der RTL II-Scripted-Reality „Privatdetektive im Einsatz“. „Stahl:hart gegen Mobbing“ ist eine Produktion der Arriba Media GmbH.

    12.03.2018, 15:56 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen