„Soy Luna“ und „Star gegen die Mächte des Bösen“: Neue Staffeln im Disney Channel

    Telenovela und Animationsserie werden fortgesetzt

    "Soy Luna" und "Star gegen die Mächte des Bösen": Neue Staffeln im Disney Channel – Telenovela und Animationsserie werden fortgesetzt – Bild: obs/Disney Channel
    Die Hauptdarsteller von „Soy Luna“

    Im Dezember 2016 endete die erste Staffel der argentinischen Teenie-Telenovela „Soy Luna“. Die deutschen Fans der Serie dürfen sich freuen, denn bald geht es weiter: Am 24. April beginnt der Disney Channel mit der Erstausstrahlung der zweiten Staffel. 80 neue Episoden sind dann jeweils montags bis freitags um 19.20 Uhr zu sehen.

    In „Soy Luna“ sind die mexikanische Schauspielerin Karol Sevilla als Luna und der aus „Violetta“ bekannte italienische Schauspieler Ruggero Pasquarelli in den Hauptrollen zu sehen. Im Mittelpunkt steht die 16-jährige Luna (Sevilla), die wenig begeistert davon ist, als ihre Eltern aus beruflichen Gründen beschließen, mit ihr von Mexiko nach Buenos Aires zu ziehen. Dank der reichen Arbeitgeber ihrer Eltern darf Luna künftig auf eine Eliteschule gehen, doch ihr fällt das neue Leben zunächst sehr schwer.

    In der zweiten Staffel wird Luna und Matteo (Pasquarelli) klar, wie sehr sie einander mögen, nachdem sie sich geküsst haben. Doch das Timing könnte nicht schlechter sein, denn Matteo steht kurz vor seiner Abreise nach Italien. Währenddessen findet Sharon Benson (Lucila Gandolfo) heraus, dass Luna ihre Nichte sein könnte. Wird sie Lunas Eltern von ihrem Verdacht erzählen und damit ihr Erbe gefährden?

    „Soy Luna“ wird in Argentinien von der Produktionsfirma Pol-ka im Auftrag des Disney Channel Latin America produziert. Hinter der Serie stehen Jorge Nisco und Martin Saban, die Macher der inzwischen beendeten Erfolgs-Telenovela „Violetta“.

    Darüber hinaus hat der Disney Channel neue Folgen der Animationsserie „Star gegen die Mächte des Bösen“ angekündigt. Die Free-TV-Premiere der zweiten Staffel startet am 18. April. Montags bis freitags werden die 22 neuen Episoden jeweils um 16.45 Uhr ausgestrahlt.

    Im Mittelpunkt des schrägen Cartoons steht eine fröhliche Teenie-Prinzessin namens Star Butterfly aus einer anderen Dimension. Nach einigen Auseinandersetzungen mit Monstern wird sie von ihren royalen Eltern auf die Erde geschickt, um dort in Sicherheit bei der Familie Diaz zu leben. Doch so ruhig wie von den Eltern erhofft, ist das neue Leben für Star Butterfly selbstverständlich nicht …

    Die Serie stammt aus der Feder von Daron Nefcy, die zuvor bereits für „Sie nannten ihn Wander“ und „Robot and Monster“ tätig war. Nefcy ist die zweite Frau nach Sue Rose („Pepper Ann“), die eine animierte Disney-Fernsehserie kreiert hat. Optisch erinnert die Serie an „Willkommen in Gravity Falls“, der abgedrehte Humor ist in Gefilden von „Invader Zim“ oder „Die Ren & Stimpy Show“ anzusiedeln.

    06.03.2017, 11:38 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen