„SOKO Stuttgart“: Vierte Staffel startet Ende September

    Erster Einsatz für Neuzugang Sylta Fee Wegmann

    "SOKO Stuttgart": Vierte Staffel startet Ende September – Erster Einsatz für Neuzugang Sylta Fee Wegmann – Bild: ZDF/Marcus Fenchel
    Peter Ketnath, Sylta Fee Wegmann, Astrid M. Fuenderich

    Das jüngste Mitglied der SOKO-Familie geht in die vierte Staffel: Ab dem 27. September zeigt das ZDF donnerstags um 18.05 Uhr 25 neue Folgen von „SOKO Stuttgart“.

    Nach drei Jahren steht, wie bereits im Frühjahr angekündigt, ein erster personeller Wechsel im Ermittlerteam bevor: Nina Gnädig verlässt die Serie auf eigenen Wunsch. Ihre Figur, Kommissarin Anna Badosi, verletzt in der ersten Folge der vierten Staffel einen Menschen tödlich und quittiert daraufhin den Polizeidienst, um sich künftig der Psychologie zu widmen.

    Ihre Nachfolgerin wird Sylta Fee Wegmann. Die 24-Jährige übernimmt die Rolle der Kommissaranwärterin Cornelia ‚Nelly‘ Kienzle. Zur Stammbesetzung zählen weiterhin Astrid M. Fünderich (SOKO-Chefin Martina Seiffert), Peter Ketnath (Kriminalhauptkommissar Jo Stoll), Karl Kranzkowski (Kriminaldirektor Michael Kaiser) und Benjamin Strecker (Kriminalkommissar Rico Sander).

    Die ersten Eindrücke über die neue Kollegin fallen unterschiedlich aus. Während sich Jo Stoll über den gutaussehenden Wirbelwind amüsiert, ist Rico Sander als frischgebackener Kommissar nicht begeistert: Zwischen ihm und Nelly kommt es zu einem Konkurrenzkampf um Anerkennung und Kompetenz, der vor allem von Kriminaldirektor Michael Kaiser freudig beobachtet und kommentiert wird.

    Prominente Gastdarsteller in der vierten Staffel sind unter anderem Devid Striesow, Marek Harloff, Marie-Lou Sellem, Gudrun Landgrebe, Ralf Richter, Anna Fischer, Wayne Carpendale, Udo Walz und Barbara Becker.

    09.08.2012, 11:59 Uhr – Michael Brandes/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Pete Morgan am 09.08.2012 15:07 via tvforen.de

      Hätt's nicht gebraucht. Für mich ist die Stuttgarter Soko inzwischen die schwächste aller Sokos, und nach Jophie Ries' Weggang und dem Ausscheiden von Manne Brand ziehen 5113 und Soko Köln gleich nach...alle drei fast einheitlich, und inzwischen wenig eindrucksvoll.

      Der Lonewolf Pete
      • Ralfi am 09.08.2012 16:07 via tvforen.de

        Ich mag die eigentlich ganz gerne, die Nina ist zwar nicht so unbedingt mein Fall, aber man gewöhnt sich trotzdem ein bißchen an die Besetzung.

    weitere Meldungen