Sky One wird in Großbritannien eingestellt

    Pay-TV-Anbieter sortiert Sender um

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 28.07.2021, 13:04 Uhr

    Sky One wird in Großbritannien eingestellt – Pay-TV-Anbieter sortiert Sender um – Bild: Sky One

    Schon häufiger hatten Umstellungen im Pay-TV-Geschäft im Vereinigten Königreich Signalwirkungen auch für Deutschland. In UK hat Sky nun angekündigt, seinen Entertainment-Sender Sky One aufzulösen. Auf dessen Sendeplatz soll Sky Showcase nachrücken, das Programmhighlights aus dem gesamten Sky-Angebot zeigen wird. Die bisherige Rolle von Sky One soll – mit leichten Änderungen – unterdessen an Sky Max gehen.

    Hintergrund

    Im vergangenen Jahrzehnt hatte Sky zwei größere Veränderungen durchgemacht. Zum einen der engere Zusammenschluss der britischen (UK und Irland), deutschsprachigen (Deutschland und Österreich) sowie des italienischen Ablegers in einer Hand durch die Familie des Medienmoguls Rupert Murdoch. Und dann der Verkauf dieses Zusammenschlusses an Comcast, wodurch Sky eine Schwester von NBCUniversal wurde, das zuvor schon Pay-TV-Kanäle in Europa betrieben hatte. Beide Vorgänge sorgten für mehrere Umsortierungen der eigenen Sender von Sky.

    Dazu kommt die Veränderung der Medienwelt durch das Streaming: Einstellung von Pay-TV-Sendern (wie dem FOX Channel zugunsten von Disney+ – in UK zum 30. Juni bereits vollzogen) oder die Tatsache, dass man sich mit neuen Sendern wie Sky Crime darauf vorbereitet, dass man demnächst etwa die Reality-Formate von Discovery verlieren dürfte, wenn das Medienkonglomerat selbst in die Streaming-Welt einsteigt. Über allem schwebt auch die Erwartung, dass Sky in Zukunft den Zugang zu den HBO-Produktionen verlieren wird (die gesammelt auf Sky Atlantic laufen), wenn aktuelle Verträge auslaufen und HBO Max auch in den Sky-Märkten selbst antritt.

    Veränderungen bei Sky UK

    In UK wird nun also umsortiert. Durch das Rebranding des Programms auf Kanal 105 von Sky One zu Sky Showcase bekommen Kunden des Pay-TV-Anbieters im Vereinigten Königreich nun dort die gemischten Highlights der diversen Sky-Sender als Probierplatte angeboten, darunter auch nicht-fiktionale Formate von Sky Crime, Sky Documentaries und Sky Nature.

    Sky One war in Großbritannien seit 1989 der zentrale Sender für Lizenzserien sowie Eigenproduktionen. Mittlerweile fächert sich das Angebot breiter auf, wie etwa der Start von Sky Comedy belegt, wo diese Programmfarbe bereits in ein eigenes Scheinwerferlicht gestellt wird und wo Sky-Eigenproduktionen neben Serien der Konzernschwester NBC (angekündigt: „Young Rock“) und weiterer Lizenzware stehen.

    Auf dem neuen Sender Sky Max entsteht nun das neue Sammelbecken für diverse Unterhaltungsformate, zu denen etwa „A Discovery of Witches“, „A League of Their Own“ oder „Never Mind the Buzzcocks“ gehören.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am

      Davon kannste aber mal voll ausgehen dass das dann auch wann hier kommt!
      • (geb. 1994) am

        Hoffe kommt nicht hier weil dann kann Sky einpacken die restlichen Highlights(9-1-1,9-1-1-Lone Star, Swat)
        laufen auf Sky-One!


        Gerade ein paar auf Sky Altantic.


        Wäre ein herber Verlust nach Fox!
        • (geb. 1969) am

          Da stimme ich pat94 zu. Auch mein Mann und ich gucken überwiegend Sky One und Universal, aber 13th Street und Fox.
        • am

          wer sky hat ist dumm da laufen meist nur wiederhollungen da reicht auch waipu tv sind fast alle sender drin da braucht man kein sky one für

      weitere Meldungen