„Showtrial“: Neues Justizdrama von „Bodyguard“ und „Line of Duty“-Machern

    BBC-Sechsteiler untersucht Mängel des Justizsystems

    Glenn Riedmeier – 04.12.2019, 15:49 Uhr

    „Bodyguard“: David Budd (Richard Madden) und Julia Montague ( Keeley Hawes)

    Die britische Dramaserie „Bodyguard“ erlangte auch hierzulande dank der Verbreitung durch Netflix größere Bekanntheit. Nun haben die Produzenten ihr nächstes Projekt im Köcher: Die BBC erteilte grünes Licht für „Showtrial“, eine neue sechsteilige Serie über einen Prozess, der eine ganze Nation bewegt und erörtert, wie Wohlstand, Politik und Vorurteile zusammenwirken, um das Streben nach Gerechtigkeit zu verzerren.

    Der Prozess bringt sowohl Opfer als auch Angeklagte ins Zentrum eines Mediensturms. Die Serie erzählt von Talitha Campbell, der arroganten Tochter eines reichen Unternehmers, die nach dem Verschwinden ihrer Kommilitonin Hannah Ellis, der hart arbeitenden Tochter einer alleinerziehenden Mutter, verhaftet wird. Von Campbells Verhaftung bis zum endgültigen Urteil springt „Showtrial“ zwischen beiden Seiten des Rechtsstreits hin und her. Wird Campbell zu Unrecht beschuldigt – oder ist sie für einen kaltherzigen Mord verantwortlich? Die Verteidiger und die Staatsanwaltschaft kämpfen für ihre Überzeugung der Wahrheit dessen, was wirklich mit Hannah wirklich passiert ist.

    „Das Recht auf ein faires Verfahren und die Berücksichtigung begründeter Zweifel liegen einer zivilisierten Gesellschaft zu Grunde“, so Serienschöpfer und Drehbuchautor Ben Richards. „’Showtrial’ untersucht, wie dies durch andere Faktoren verzerrt werden kann – in einer Welt, in der Prinzipien wie Fairness, Zweifel und Vernunft einen abnehmenden Wert haben.“

    CEO Simon Heath von der Produktionsfirma World Productions, unter anderem verantwortlich für die Serienhits „Bodyguard“ und „Line of Duty“, kommentiert: „Es ist großartig, wieder mit Ben Richards zusammenzuarbeiten, der die DNA unserer regelrechten Crime-Besessenheit nutzt, um einen spannenden fiktiven Mordprozess zu entwickeln, der die Mängel unseres Justizsystems beleuchtet.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen