Schauspieler Oliver Stern gestorben

    Kommissar Schilling in „Adelheid und ihre Mörder“

    Michael Brandes – 03.02.2011

    Der österreichische Schauspieler Oliver Stern ist tot. Wie seine Agentur heute bestätigte, starb Stern bereits am 1. Februar in Berlin an einem Herzinfarkt. Er wurde 51 Jahre alt.

    Der gebürtige Wiener wurde einem breiten Fernsehpublikum vor allem als Kommissar Ralf Schilling bekannt. An der Seite von Evelyn Hamann spielte er diese Rolle in rund 40 Folgen der ARD-Serie „Adelheid und ihre Mörder“.

    Nach seinem Schauspielstudium in Wien hatte Stern zahlreiche Theater-Engagements, darunter am Schauspielhaus Graz, am Wiener Burgtheater, am Berliner Schillertheater und an der Schaubühne. Seine erste Filmrolle spielte er 1984 in „Malambo“. Es folgten unter anderem der Fernsehfilm „Twiggy – Liebe auf Diät“ und ein Auftritt in der „Tatort“-Episode ‚Der Schnee vom vergangenen Jahr‘ (1986).

    In Heinrich Breloers dreiteiligem Doku-Drama „Speer und Er“ spielte Oliver Stern den Gauleiter Fritz Sauckel. Im Kino war er zuletzt 2009 in der Wolf-Haas-Verfilmung „Der Knochenmann“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      An Tilo Prückner als Hypochonder Schubert kam er zwar nie ran, aber trotzdem hat er die Rolle des Schilling gut gespielt, ist auch schwer, in ein Ensemble zu kommen, dass schon so viele Jahre zusammen spielte.
      Einige Male hat er auch sehr finstere Typen gespielt, wie im "Namen des Gesetzes" als frustrierter Frauenmörder oder als eiskalter Profikiller in "Die Patin".
      Im Fernsehen sah man ihn aber doch eher weniger.
      • am via tvforen.demelden

        ein herber verlust für die welt des schauspiels,ein noch schlimmerer für seine angehörigen und freunde -viel zu jung um die "bühne" zu verlassen...



        Gruß Sir Hilary
    • am via tvforen.demelden

      Mir fällt auf, daß die Anzahl der Todesfälle vor dem Rentenalter exponentiell in die Höhe schießt. Mensch, werden da Renten eingespart, werden so einige Finanzhüter denken. Das ist doch Wasser auf die Mühlen der Verschwörungstheoretiker. /ironie:on Darauf eine Cola light! /ironie:off
      • am via tvforen.demelden

        Ach herrjie, 51 Jahre , dass ist ja mal überhaupt kein Alter!

        Mein Beileid an die Hinterbliebenen!
        • am via tvforen.demelden

          schön traurig, mt 51 die Welt verlassen zu müssen, sehe ihn immer noch vor mir, wie er sich vom Chef gemobbt fühlte bei ,,Adelheid" Möge er in Frieden ruhen

      weitere Meldungen