Schauspieler Bjarne Mädel über Zukunft und Ende von ‚Stromberg‘ (Update)

    Büro-Terrorist kehrt mit letzter Staffel zurück

    Mario Müller – 12.12.2007

    Wie geht’s mit „Stromberg“ weiter? Die deutsche Version der britischen Kultserie „The Office“ ist schon lange selbst ein echtes Original und machte Christoph Maria Herbst in der Rolle des tyrannischen Chefs zum Star. Einer seiner Gegenparts im Büro der fiktiven Kölner Versicherungsgesellschaft „Capitol“ ist Berthold „Ernie“ Heisterkamp, gespielt von Bjarne Mädel. Ernie ist der reinste Waschlappen und wehrt sich stets vergeblich dagegen, dass er von den anderen ausgenutzt wird. Sein Darsteller Bjarne Mädel hingegen wehrt sich erfolgreich dagegen, in die Schublade mit der Aufschrift „Trottel“ gesteckt zu werden.

    Im Gespräch mit „Spiegel Online“ erzählt er u.a., wie sehr er darauf achtet, möglichst unterschiedliche Rollen zu spielen und wie es ihm gelang, „Stromberg“-Autor Ralf Husmann dazu zu bekommen, ihn in seiner „Ernie“-Rolle den Satz „Ich muss mal groß!“ sagen zu lassen: „Das ist ein so typisch deutscher Satz. Und vor der dritten ‚Stromberg‘-Staffel sagte Husmann, ich hätte einen Satz frei. Dann kam Ernie mit Magenproblemen in die Kantine und nach einem Blick auf den Nachtisch unterbricht er ein Gespräch, weil er ‚mal groß‘ müsse. Den Satz hätte ich in der ARD nie durchgekriegt“, so Mädel.

    Nach dem überraschenden Serien-Tod von Erika (Martina Acheampong), eines weiteren Spott-Opfers von Bernd Stromberg, fragen sich viele Fans, ob und wie es mit der Serie weitergeht. Schließlich war Erika eine der wenigen Hauptfiguren, die Stromberg ernsthaft und vehement Paroli boten.

    Auch die Schauspieler hätten lange über die Situation diskutiert und meinten schließlich, dass man natürlich weitermachen würde, wenn Ralf Husmann noch eine Idee habe. Und Mädel lässt durchblicken, dass dem wohl so ist: „ … es soll eine große Veränderung geben. Was genau, wissen wir Schauspieler selbst noch nicht. Geplant ist ein ‚Stromberg‘-Film und im Anschluss sechs Folgen und dann ist Schluss. Mehr darf ich dazu noch nicht sagen“, sagt Mädel.

    „Stromberg“ wird also offenbar mit einem Paukenschlag für eine letzte Staffel zurückkommen.

    Ab 7. Januar ist Bjarne Mädel aber erstmal in seiner neuen Serienrolle des Dorfpolizisten Dietmar in der Serie „Mord mit Aussicht“ zu sehen, die dann immer montags um 20.15 Uhr im Ersten läuft.

    UPDATE 14.12.2007:

    Nach Informationen der Internetseite DWDL haben die kreativen Köpfe hinter „Stromberg“ nun definitiv beschlossen, dass die 4. Staffel auch gleichzeitig die Letzte sein wird. Auch wenn ProSieben gerne noch mehr gesehen hätten: Aufzuhören, wenn’s am schönsten ist, ist eine sehr kluge Entscheidung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      wunschliste.de schrieb:
      Einer seiner Gegenparts im Büro der fiktiven Kölner Versicherungsgesellschaft "Capitol" ist Berthold "Ernie" Heisterkamp, gespielt von Bjarne Mädel.


      ist das ganz sicher, dass das in Köln spielt?

      Die Brücke am Anfang erinnert mich zwar stark in Köln, und da ist es wohl auch gedreht, aber da die Belegschaft nur aus Schalke-und BVB-Fans besteht, halte ich Köln nicht für den angedachten Schauplatz ...
      • am via tvforen.demelden

        "Ernie" ist mein Liebling bei Stromberg, ich freue mich das es weiter geht!

        Allerdings habe ich den Schauspieler auch schon in anderen Rollen gesehen und finde auch nicht das er nur in die Ernie Schublade passt, im Gegenteil fand ihn auch in einer ernsten Rolle sehr glaubwürdig. Toller Typ!
        • am via tvforen.demelden

          dielola schrieb:
          >
          >
          >
          > "Ernie" ist mein Liebling bei Stromberg, ich freue mich das
          > es weiter geht!
          >
          > Allerdings habe ich den Schauspieler auch schon in anderen
          > Rollen gesehen und finde auch nicht das er nur in die Ernie
          > Schublade passt, im Gegenteil fand ihn auch in einer ernsten
          > Rolle sehr glaubwürdig. Toller Typ!


          hihi, letzens war er in einem Hannover-Tatort der spießige Büropartner auf Zeit von Frau Lindholm ... im Grunde also doch Ernie wie er leibt und lebt ;-)

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen