[UPDATE] Sat.1 Gold: „Herzblatt“-Neuauflage heißt „Herz sucht Liebe“

    Flirtshow kehrt im Oktober zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 07.09.2016, 10:00 Uhr (erstmals veröffentlicht am 02.09.2016)

    [UPDATE] Sat.1 Gold: "Herzblatt"-Neuauflage heißt "Herz sucht Liebe" – Flirtshow kehrt im Oktober zurück – Bild: Sat.1 Gold

    UPDATE: Inzwischen steht auch der Starttermin fest: Sat.1 Gold zeigt zunächst acht Folgen von „Herz sucht Liebe“ ab dem 19. Oktober immer mittwochs um 20:15 Uhr. Im Gegensatz zum halbstündigen Original-“Herzblatt“ dauert die Neuauflage (ohne Werbung) rund 45 Minuten. Als Preis winkt dem Siegerpaar künftig ein romantisches Dinner, wo sie sich besser kennenlernen dürfen.

    ZUVOR: Anfang Juni kündigte der Spartensender Sat.1 Gold eine Neuauflage von „Herzblatt“ an. Der Flirtshow-Klassiker, der viele Jahre im Ersten lief, wird künftig von Thomas Ohrner moderiert. Bislang fehlte aber noch der neue Titel, da aus rechtlichen Gründen der Name „Herzblatt“ nicht verwendet werden darf. Nun informierte der Sender, dass die Show in „Herz sucht Liebe“ umbenannt wird. Der Schriftzug und die Herzgrafik im neuen Logo erinnern allerdings stark an das Original. Mit dabei ist wieder Susi Müller, die charmante Stimme aus dem Off, die die Antworten der Kandidaten schon im Original humorvoll zusammenfasste. Derzeit sucht Sat.1 Gold Kandidaten für die Sendung. Ein Ausstrahlungstermin liegt noch nicht vor.

    Das Format basiert auf der amerikanischen Show „The Dating Game“, die in Deutschland erstmals 1987 gezeigt und bis 1993 von Rudi Carrell präsentiert wurde. Auf ihn folgten in den kommenden Jahren Rainhard Fendrich, Hera Lind, Christian Clerici, Pierre Geisensetter, Jörg Pilawa und Alexander Mazza, der die letzte Phase der Show bis 2005 moderierte – dann jedoch nicht mehr im Ersten, sondern im Bayerischen Fernsehen.

    In der Flirtshow stellt ein Single drei potentiellen Partnern des anderen Geschlechts, die gemeinsam auf der anderen Seite einer Trennwand sitzen, Fragen. Anschließend entscheidet er oder sie sich auf der Grundlage der Antworten für einen Kandidaten, mit dem er als Gewinn – früher im legendären „Herzblatt“-Hubschrauber – eine Reise unternimmt.

    Wie sich nach einigen Jahren herausstellte, waren die oft unglaublich schlagfertig wirkenden Antworten der Kandidaten alles andere als spontan, sondern wurden von professionellen Autoren vorgegeben. Demnach handelte es sich um die erste Form einer geskripteten Kuppelshow.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      wunschliste.de schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Bislang fehlte aber noch der neue Titel, da aus
      > rechtlichen Gründen der Name "Herzblatt" nicht
      > verwendet werden darf.

      Typisch Bayerischer Rundfunk! Da ist man erst zu geizig, weiterhin für die Lizenz zu bezahlen, um zumindest mal eine alte Folge wiederholen zu können, und kaum meldet ein anderer Sender Interesse an, weigert man sich wie ein trotziges Kind, den Titel herauszugeben. Sehr schade für die Sendung.

      Darf dann das Wort "Herzblatt" in der Sendung auch überhaupt nicht gesagt werden? Oder geht es nur um den Titel, so wie bei "Das ist Spitze!" mit Kai Pflaume, der ja aber trotzdem in der Sendung meiner Erinnerung nach "Dalli Dalli" sagte?

      Falls nicht, stelle ich mir die Moderation schwierig vor, wenn Thomas Ohrner dann so Formulierungen wie "Hier ist dein Herz sucht Liebe" oder "Ihr fliegt mit dem Herz sucht Liebe Hubschrauber nach..." sagen muss.

      weitere Meldungen