„S.W.A.T.“ kehrt früher zu CBS zurück, nachdem „Survivor“ ins Wasser fällt

    Reality-Competition wartet auf Fidschi auf Drehbeginn

    Bernd Krannich – 15.07.2020, 10:18 Uhr

    „SEAL Team“ (l.) und „S.W.A.T.“ (r.) sollen im Herbst bei CBS wieder zusammen laufen.

    Im Mai hatte der US-Sender CBS eine recht optimistische Programmankündigung gemacht: Trotz Corna-Krise wollte man mit einem größtenteils „normalen“ Programm im Herbst antreten (fernsehserien.de berichtete). Nun hat es aufgrund der aktuellen Entwicklung die erste Verschiebung gegeben: Der Mittwoch muss umgestaltet werden.

    Anders als erhofft konnte die Produktion der 41. Staffel der Realityshow „Survivor“ bisher nicht aufgenommen werden. Beim endgültigen, von der WHO bestätigten, internationalen Ausbruch der Corona-Pandemie im März hatten auf den Fidschi-Inseln die Vorarbeiten bereits begonnen und mussten unterbrochen werden. Aus einem später noch erhofften Drehbeginn im Mai wurde nichts, so dass die Produktion nun zur Deadline kam, mit der klar wurde, dass keine rechtzeitige Produktion möglich ist, um die Staffel für das Herbstprogramm fertig zu haben.

    Im Ende Mai verkündeten Mittwochsprogramm entfällt somit „Survivor“ um 20:00 Uhr. „The Amazing Race“ (Staffel bereits vor der Pandemie abgedreht und wohlweislich aufgespart) rückt im nun geänderten Sendeplan von 21.00 auf 20:00 Uhr vor, Staffel vier von „SEAL Team“ wird von 22.00 auf 21:00 Uhr befördert. Und das ursprünglich für die Midseason vorgesehene „S.W.A.T.“ kommt nun doch schon „im Herbst“ zur Ausstrahlung der vierten Staffel.

    Dabei darf nicht vergessen werden, dass die Dreharbeiten bei allen fiktionalen Serien in den USA ebenfalls noch nicht wieder angelaufen sind – in regulären Jahren starten diese bei den Networkserien in der Regel Ende Juli/Anfang August. In den USA ist die Corona-Pandemie alles andere als unter Kontrolle. Insbesondere die Film-Hochburgen Los Angeles und New York sind stark betroffen – in Kalifornien musste just erneut das öffentliche Leben massiv eingeschränkt werden.

    Auch CBS hatte bei der Ankündigung seines „Herbstprogramms“ noch offen gelassen, wann das genau sein werde – wäre 2020 ein „normales“ Jahr, würden die Sender ab Montag, 21. September auf breiter Front mit ihrem Programm aus Erstausstrahlungen beginnen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen