RTL veranstaltet „Die deutsche Luftballonmeisterschaft“

    Tom Beck, Rúrik Gíslason und Lola Weippert im verrückten Sportwettbewerb

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 26.04.2022, 12:54 Uhr

    RTL veranstaltet "Die deutsche Luftballonmeisterschaft" – Tom Beck, Rúrik Gíslason und Lola Weippert im verrückten Sportwettbewerb – Bild: RTL

    Im Rahmen einer umfangreichen Show-Offensive (fernsehserien.de berichtete) kündigte RTL vor einiger Zeit unter anderem „Die deutsche Luftballonmeisterschaft“ an. Jetzt liegen weitere Details für das ungewöhnliche TV-Event vor, das auf einem simplen Spiel basiert, das viele Zuschauer wohl noch aus Kindertagen kennen: Es geht schlichtweg darum, einen Luftballon so lange wie möglich in der Luft zu halten, ohne dass dieser den Boden berührt.

    Im sozialen Netzwerk TikTok wurde dieses Spiel zeitweise zu einem Trend, nun springt RTL etwas verspätet darauf auf und bastelt daraus eine abendfüllende Unterhaltungsshow. Mehrere Prominente treten zunächst in einer Vorrunde an, in der sie sich in der eigenen Gruppe durchsetzen müssen, um weiterzukommen. Wem dies gelingt, zieht anschließend ins Viertel-, Halb- und endgültige Finale ein, wo es um den Titel „Luftballonmeister:in 2022“ geht. Die Kandidaten treten dabei in verschiedenen, aufwändig dekorierten „Welten“ gegeneinander an, die jeweils ihre Besonderheiten und Tücken haben. Stets geht es darum, den Ballon irgendwie in Bewegung halten – fällt er zu Boden, hat man verloren.

    Im Teilnehmerfeld des verrückten Sportwettbewerbs sind unter anderem Moderatorin Lola Weippert, Fußballspieler Rúrik Gíslason, Schauspieler Tom Beck, Ex-Torwart Tim Wiese sowie die ehemalige Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch. Wer hält den Ballon am längsten in der Luft und wem geht die Puste aus?

    Produziert wird „Die deutsche Luftballonmeisterschaft“ am 11. Mai in den Bavaria Studios in Geiselgasteig, der Ausstrahlungstermin liegt noch nicht vor. Moderiert wird das neue Spektakel vom „Ninja Warrior Germany“-Trio Jan Köppen, Frank Buschmann und Laura Wontorra, das bei RTL in nächster Zeit noch mehr zu tun bekommt. Denn zu dritt werden sie im Sommer auch durch die Neuauflage von Stefan Raabs „Turmspringen“ in einer RTL-Version führen, die am 3. Juni live übertragen wird (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am

      und als nächstes komt das große Rtl Topfschlagen oder blinde Kuh, fangen gibts ja schon bei Sat 1
      • am

        Bin auch kein großer Fan dieser Shows, allerdings schau ich mir so etwas lieber an, wenn noch irgend ein wie auch immer geartetes Ziel dahinter steckt, als aufgespritzten und gepumpten Influenzer Assis zuzuhören wie sie sich gegenseitig ihr verfuschtes Leben vorwerfen.
        • (geb. 1966) am

          Oh Mann. Immer wenn man denkt es geht nicht blöder, dann kommt ein Privatsender mit so einem Format um die Ecke. Ich bin gespannt wie hoch die Zuschauerzahlen sind. Wenn sie sehr hoch sind würde das so einiges in diesem Land erklären.
          • am

            Wie ich schonmal sagte: RTL macht aus jedem Kinderspiel eine Show. Sorry, aber langsam wirds Lächerlich.

            weitere Meldungen